Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zeitungsverleger: Deutsche…

Irgendwie habe ich es schon geahnt ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irgendwie habe ich es schon geahnt ...

    Autor: daydreamer42 25.06.13 - 18:16

    ... dass die deutschen "Leistungsschutzrecht"-Paragraphen-Reiter sich mit einer Opt-In-Lösung nicht zufriedengeben. Es wird Zeit, dass Google mal ganz diskriminierungsfrei alle deutschen IP-Adressen aus dem Index wirft.

    Dann können sich alle Leser in Deutschland bei der "Qualitätsmedien"-Lobby für das kastrierte Internet bedanken (z.B. mit Kündigung aller Abonnements von Verlagen der "Leistungsschutzrecht"-Lobby).

    Have a nice day
    daydreamer42

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Irgendwie habe ich es schon geahnt ...

    Autor: MistelMistel 25.06.13 - 19:31

    daydreamer42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann können sich alle Leser in Deutschland bei der "Qualitätsmedien"-Lobby
    > für das kastrierte Internet bedanken (z.B. mit Kündigung aller Abonnements
    > von Verlagen der "Leistungsschutzrecht"-Lobby).

    Hat schon bei YouTube und gema nicht funktioniert... das gema Hauptgebäude steht (leider) immer noch. :-(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Irgendwie habe ich es schon geahnt ...

    Autor: dabbes 25.06.13 - 21:48

    An googles Stelle würde ich ganz Deutschland aus dem Index werfen, mit der Begründung, dass man rechtlich keine vernünftige Lösung findet und daher das ganze Land meidet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Software-Qualitätsmanager (m/w)
    Automotive Lighting Reutlingen GmbH, Reutlingen
  2. IT-Administrator (m/w)
    über expertalis GmbH, zwischen Stuttgart und Karlsruhe
  3. Abteilungsleiter IT (m/w)
    GAG Immobilien AG, Köln
  4. Softwareentwickler / Programmierer (m/w)
    PROJECT Immobilien Wohnen AG, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. TIPP: Angebote der Woche
  3. Logitech G900 Maus
    159,00€ statt 179,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

  1. Weltraumteleskop: Nasa verlängert Hubble-Mission
    Weltraumteleskop
    Nasa verlängert Hubble-Mission

    Das Weltraumteleskop Hubble schaut noch ein Weilchen länger in die Sterne: Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat die Mission um fünf Jahre verlängert. Es wird einige Jahre lang zusammen mit seinem Nachfolger im Einsatz sein. Darauf freuen sich die Wissenschaftler.

  2. Freedom 251: 3,30-Euro-Smartphone soll am 30. Juni kommen
    Freedom 251
    3,30-Euro-Smartphone soll am 30. Juni kommen

    Das wohl günstigste Smartphone der Welt soll endlich erscheinen: Das Freedom 251 für umgerechnet 3,30 Euro wird laut Hersteller ab Ende Juni 2016 ausgeliefert. Danach soll die Vorbestellung wieder möglich sein - auf der Homepage ist das ominöse Smartphone aber nicht zu finden.

  3. Mobiles Internet: Telefónica schaltet LTE-Netz im Untergrund zusammen
    Mobiles Internet
    Telefónica schaltet LTE-Netz im Untergrund zusammen

    Alle O2-Kunden können jetzt in der Berliner U-Bahn LTE im früheren E-Plus-Netz nutzen. Dafür wurde neue 4G-Technik im 1.800-MHz-Frequenzband installiert.


  1. 11:27

  2. 11:21

  3. 10:56

  4. 10:37

  5. 10:31

  6. 10:16

  7. 09:10

  8. 09:00