1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 2012: Facebook rollt aus

Sachlich dargestellt!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sachlich dargestellt!

    Autor throgh 28.12.12 - 09:42

    Hallo Golem.de-Team!

    Danke für die sehr ausführliche Darstellung und Reflektion der Thematik "Facebook". Allerdings dreht sich mir bei den Schilderungen teils wirklich der Magen um. "Facebook" hat damit meines Erachtens weit weniger mit einem sozialen Netzwerk zu tun: So oft wie dort Richtlinien versteckt oder unbedacht verändert werden, Nutzer schlichtweg gesagt ausspioniert werden ... also das ist ja schon mehr als bedenklich. Wirklich Informationen teilen und austauschen ist gar nicht das Ziel des Unternehmens. Es wird sich nur stets in das rechte Licht gerückt durch nette Aktionen oder Werbung.

    Bei aller Polemik muss ich mich selbst aber auch wieder zurückrudern: Es ist zugleich auch ein Werkzeug und Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er dieses einsetzen mag.

    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt!"
    (Albert Einstein)

    Multimedia und Unterhaltung unter Linux: http://www.dailymotion.com/Throgh

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Sachlich dargestellt!

    Autor jeegeek 28.12.12 - 10:15

    Das einzige was mich etwas stört bei dem Artikel ist das der Nutzer als Kunde bezeichnet wird. Das ganze stimmt aber nicht, der Nutzer ist nicht der Kunde sondern das Produkt welches durch facebook vermarktet wird. Also die Kunden (Firmen die bezahlen) erhalten als Ware die Daten der Nutzer. Vielleicht sollte man das auch so schreiben und nicht sagen das der Nutzer der Kunde ist.

    Grüße

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Sachlich dargestellt!

    Autor violator 28.12.12 - 10:18

    Auch wenn der Kunde vermarktet wird ist und bleibt er ein Kunde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Sachlich dargestellt!

    Autor jayrworthington 28.12.12 - 15:33

    Ein Kunde ist der, der zahlt. Nicht die Ware, die verkauft wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Sachlich dargestellt!

    Autor babbo2108 30.12.12 - 12:13

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Kunde ist der, der zahlt. Nicht die Ware, die verkauft wird.


    So siehts aus

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

Test Ultimate Evil Edition: Diablo 3 zum Dritten
Test Ultimate Evil Edition
Diablo 3 zum Dritten
  1. Activision Blizzard World of Warcraft fällt auf 6,8 Millionen Abonnenten
  2. Diablo 3 auf PS4 angespielt 20 Minuten in der neuen Hölle
  3. Sacred 3 Angespielt Kein Warten beim Laden

Banana Pi im Test: Bananen sind keine Himbeeren
Banana Pi im Test
Bananen sind keine Himbeeren
  1. Eric Anholt Freier Grafiktreiber für Raspberry Pi von Broadcom
  2. Raspberry Pi Compute Module ist lieferbar
  3. PiUSV im Test Raspberry Pi per USV sauber herunterfahren

  1. Ancient Space: Klassische Echtzeit-Strategie im Universum
    Ancient Space
    Klassische Echtzeit-Strategie im Universum

    Kein Multiplayer, kein Free-to-Play: Das Echtzeit-Strategiespiel Ancient Space setzt ganz auf eine spannende Kampagne im All - und auf ein Großaufgebot an halbwegs bekannten, zum Thema Science-Fiction passenden US-Schauspielern als Sprecher.

  2. Mozilla Enhanced Tiles: Firefox erhält nun doch Werbung für alle Nutzer
    Mozilla Enhanced Tiles
    Firefox erhält nun doch Werbung für alle Nutzer

    Nach den Directory Tiles nun die Enhanced Tiles. Firmen sollen Vorschaubilder in Firefox in Zukunft durch ihre Logos ersetzen können. Dies betrifft nicht nur neue Installationen.

  3. Omate X: Neue Smartwatch von Omate mit einer Woche Akkulaufzeit
    Omate X
    Neue Smartwatch von Omate mit einer Woche Akkulaufzeit

    Nach der Truesmart hat Omate eine neue Smartwatch vorgestellt. Die Omate X kann in Kürze bestellt werden und soll mit einer Akkulaufzeit von einer Woche punkten. Die neue Smartwatch funktioniert mit iPhones und Android-Smartphones.


  1. 10:36

  2. 10:34

  3. 10:19

  4. 09:03

  5. 08:58

  6. 08:52

  7. 08:48

  8. 08:32