1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Abschaffung der Klarnamenpflicht: ULD…

Abschaffung der Klarnamenpflicht: ULD gibt Facebook noch zwei Wochen Zeit

Facebook soll von seiner Klarnamenpflicht abrücken und pseudonyme Nutzerkonten zulassen, fordert das Unabhängige Landeszentrum Schleswig-Holstein. Kommt Facebook der Forderung nicht innerhalb von zwei Wochen nach, wird ein Zwangsgeld in Höhe von 20.000 Euro verhängt.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Für den Weiterverkauf der Daten 7

    WinnerXP | 17.12.12 17:10 19.12.12 23:08

  2. Abgesehen vom TMG 20

    BiGfReAk | 17.12.12 17:11 18.12.12 19:48

  3. Gerichtsbarkeit 5

    Thaodan | 17.12.12 23:50 18.12.12 17:16

  4. Genau: Verschwendung von Steuergeldern 1

    strauch | 18.12.12 16:45 18.12.12 16:45

  5. 20k einmalig? oder wie? 13

    blizzy | 17.12.12 16:37 18.12.12 14:04

  6. Aufstand der Gartenzwerge... 1

    attitudinized | 18.12.12 10:59 18.12.12 10:59

  7. Klarnamenspflicht ist ohne Postident eh ein Witz 5

    motzerator | 17.12.12 17:16 18.12.12 10:26

  8. Facebook - Ei - pellt - sich - drauf - 1

    DY | 18.12.12 09:13 18.12.12 09:13

  9. Wenn die wirklich ernst machen wollen, warum 2 Wochen? 1

    Anonymer Nutzer | 18.12.12 01:27 18.12.12 01:27

  10. Irgendwie ja scheinheilig... 1

    nikon2k | 17.12.12 21:21 17.12.12 21:21

  11. bitte auch G+ angehen 1

    mr.ligi | 17.12.12 18:47 17.12.12 18:47

  12. Sinn von Facebook 12

    RedDoc | 17.12.12 16:53 17.12.12 18:23

  13. 20000¤ beeindrucken Facebook sicherlich. (kT) 2

    hpommerenke | 17.12.12 17:29 17.12.12 18:00

  14. das ist ein witz 2

    Wave | 17.12.12 16:42 17.12.12 17:58

  15. Was wollen die Leute eigentlich???? 6

    bcoolb | 17.12.12 16:44 17.12.12 17:51

  16. Was ist "Zwangsgeld"? 3

    Geggo | 17.12.12 16:58 17.12.12 17:24

  17. Das ULD... 1

    Anonymer Nutzer | 17.12.12 17:06 17.12.12 17:06

  18. ""Es ist nicht hinnehmbar, dass ein US-Portal" 1

    jayrworthington | 17.12.12 16:52 17.12.12 16:52

  19. Summe 1

    breadbaker | 17.12.12 16:44 17.12.12 16:44

  20. 20.000 Euro sind viel 1

    EqPO | 17.12.12 16:39 17.12.12 16:39

  21. 20.000 Euro ... 1

    Flying Circus | 17.12.12 16:37 17.12.12 16:37

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Android 5.0: Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
Android 5.0
Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
  1. Android 5.0 Root für Lollipop ohne neuen Kernel
  2. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  3. SE Android In Lollipop wird das Rooten schwer

Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
Elektronikdiscounter
Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
  1. Staatstrojaner Scanner-Software Detekt warnt vor sich selbst
  2. Assassin's Creed Unity Neuer Patch behebt über 300 Probleme
  3. Piixl G-Pack Der 2-Zoll-Huckepack-Spiele-PC fürs Wohnzimmer

Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. CPUs Intels Broadwell-U für Notebooks erscheint erst nach der CES
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

  1. Pantelligent: Die funkende Bratpfanne
    Pantelligent
    Die funkende Bratpfanne

    Das Kickstarter-Projekt Pantelligent sucht nach Käufern für seine Bratpfanne mit eingebautem Temperatursensor und Bluetooth - und hat trotz des teuren Preises bereits mehr als genug gefunden.

  2. Mitsubishi i-MiEV: Elektroauto verliert nach kurzer Zeit 17 Prozent Akkukapazität
    Mitsubishi i-MiEV
    Elektroauto verliert nach kurzer Zeit 17 Prozent Akkukapazität

    Der österreichische Automobilclub hat bei einem Langzeitversuch festgestellt, dass der Akku eines Elektroautos nach drei Jahren etwa 17 Prozent seiner Kapazität einbüßt. Schuld könnten Schnell-Ladefunktionen haben.

  3. Nick Hayek: Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch
    Nick Hayek
    Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch

    Die Apple Watch wird erst irgendwann 2015 auf den Markt kommen, doch schon jetzt kritisiert Nick Hayek, Chef des Schweizer Uhrenkonzerns Swatch, Apples Entwicklung. Derweil hat Apple neue Details zu seiner Uhr verraten.


  1. 08:02

  2. 07:43

  3. 23:12

  4. 20:41

  5. 20:35

  6. 20:16

  7. 19:02

  8. 18:51