1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe: Photoshop CS6 erhält ein Update

Alternativen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternativen

    Autor: Ampel 03.09.12 - 09:52

    Es gibt genug alternativen die Photoshop ersetzten können. Daher ist Photpshop für mich Uninteressant (meine Meinung) . Ich kriege das gleiche Ergebnis ohne Photoshop hin und zahle 0 Euro !

    In Anbetracht dieses kranken Spinners aus Seattle,Washington (USA) habe ich meinem Tux die Schrotflinte gegeben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Alternativen

    Autor: sternsche 03.09.12 - 10:09

    Herzlichen Glückwunsch dafür! Und warum schreibst Du das unter eine Photoshop Nachricht?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Alternativen

    Autor: burning 03.09.12 - 10:19

    Weil er auf freie Alternativen zu Photoshop hingewiesen hat. Diese können auch regelmäßig Updates erhalten. Im Gegensatz zu Adobe sind dort Updates keine so große Außengewöhnlichkeit, dass Golem es als Nachricht dafür bringen muss...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.12 10:20 durch burning.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Alternativen

    Autor: morningstar 03.09.12 - 11:26

    burning schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil er auf freie Alternativen zu Photoshop hingewiesen hat. Diese können
    > auch regelmäßig Updates erhalten. Im Gegensatz zu Adobe sind dort Updates
    > keine so große Außengewöhnlichkeit, dass Golem es als Nachricht dafür
    > bringen muss...

    Ausnahmsweise bringt Golem mal IT News für Profis und auch das ist dann nicht recht?
    Wie viele Profis kennst Du, die mit der Adobe Suite arbeiten und wie viele, die Alternativen nutzen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Alternativen

    Autor: gisu 03.09.12 - 14:42

    Ich kenn keinen der im professionellen Bereich mit Alternativen arbeitet. Macht auch einen tollen Eindruck beim Tausch der Dokumente "Sorry wir benutzen Gimp, weil wir sind die Coolen, Adobe Sucks!".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Für Profis nicht wirklich

    Autor: redmord 03.09.12 - 14:48

    Es stimmt zwar, dass GIMP gar nicht schlecht ist und man damit auch gute Ergebnisse erzielen kann. Doch ist das 'nem Profi ziemlich schnuppe. Dem geht es um Produktivität, um Workflows und um Interoperabilität innerhalb einer ganzen Produktwelt.

    GIMP ind Inkscape sind zwar nicht schlecht, doch erzielen die Adobe-Produkte ihren ROI in Unternehmen spielend.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Alternativen

    Autor: OnlineGamer 03.09.12 - 16:16

    Ampel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt genug alternativen die Photoshop ersetzten können. Daher ist
    > Photpshop für mich Uninteressant (meine Meinung) . Ich kriege das gleiche
    > Ergebnis ohne Photoshop hin und zahle 0 Euro !

    Ja für deine 2 Striche mit stimmt das mit Sicherheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Alternativen

    Autor: Himmerlarschundzwirn 03.09.12 - 16:20

    Um jetzt nicht schon wieder auf dir rumzuhacken: Wenigstens hast du ja von jedem Thema so n bisschen Ahnung :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Alternativen

    Autor: violator 03.09.12 - 20:34

    War ja wieder klar. Ne News zu Photoshop und der erste Post ist wieder von nem Gimptroll, der der Welt weismacht, dass Gimp ja PS vollständig ersetzt und eh viel toller ist, weils OpenSource ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Alternativen

    Autor: KurtSchwitters 03.09.12 - 23:03

    Genug Alternativen? Nenne doch mal ein paar.
    Nebenbei ist Photoshop nicht so teuer wie viele denken. Besonders bei der Edu-Version kann man fast schon von einem Schnäppchen sprechen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Alternativen

    Autor: KurtSchwitters 03.09.12 - 23:08

    Gimp ist schon klasse. Fürs Hobby kann das allemal reichen. Davon sprach Ampel wohl auch. Davon, dass Gimp und PS gleichwertig sind, kann aber tatsächlich nicht die Rede sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Civilization Beyond Earth: Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
Test Civilization Beyond Earth
Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
  1. Civ Beyond Earth Benchmark Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle
  2. Take 2 34 Millionen GTA 5 ausgeliefert

Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

  1. Galaxy A3 und A5: Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid
    Galaxy A3 und A5
    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

    Samsung hat die neuen Android-Smartphones Galaxy A3 und A5 vorgestellt. Auffälliges Merkmal ist das dünne Unibody-Gehäuse aus Metall. Der Käufer hat die Wahl zwischen einem 4,5- und 5-Zoll-Modell.

  2. MSI GT80 Titan: Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur
    MSI GT80 Titan
    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur

    Das GT80 Titan ist ein Desktop-Replacement mit zwei Grafikeinheiten und Haswell-Prozessor. Zudem verbaut MSI in dem Gaming-Notebook eine mechanische Tastatur mit Cherrys braunen MX-Switches.

  3. Ministerpräsident: Viktor Orban zieht Internetsteuer für Ungarn zurück
    Ministerpräsident
    Viktor Orban zieht Internetsteuer für Ungarn zurück

    Am Morgen des 31. Oktober 2014 hat Viktor Orban bekanntgegeben, dass die umstrittene Steuer pro übertragenem Gigabyte nicht eingeführt werden soll. Der ungarische Ministerpräsident gibt damit dem Druck der Bürger nach, wie er auch anerkennt.


  1. 10:35

  2. 10:10

  3. 09:48

  4. 09:30

  5. 09:07

  6. 08:30

  7. 08:06

  8. 07:34