1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angriff von innen: Router per E-Mail…

Angriff von innen: Router per E-Mail hacken

Mit einer einfachen E-Mail, die der Adressat öffnet, ohne darin etwas anzuklicken, lassen sich Router verschiedener Hersteller kompromittieren. Schuld daran seien aber nicht die Routerhersteller, sondern die Anbieter der E-Mail-Clients, allen voran Apple, so der Entdecker der Sicherheitslücke.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ich habe auch eine Sicherheitslücke in Android gefunden! 7

    G-Tech | 30.11.12 14:58 03.12.12 11:44

  2. Bester Hack des Jahrhunderts 2

    PaulGerbsch | 30.11.12 20:29 03.12.12 10:13

  3. GET vs. PUT   (Seiten: 1 2 ) 22

    hartnegg | 30.11.12 09:10 01.12.12 22:09

  4. Das Haupt-Problem SIND die Router-Hersteller 16

    xviper | 30.11.12 10:31 01.12.12 09:37

  5. dafür bräuchte es doch gar keine email 7

    EwAld | 30.11.12 08:39 30.11.12 22:50

  6. Der Angriff wäre auch mit einer Webseite und einem Browser möglich. 1

    Spaghetticode | 30.11.12 19:20 30.11.12 19:20

  7. HTTP PUT + CSRF + Alt 1

    space | 30.11.12 18:48 30.11.12 18:48

  8. CSRF? 2

    Tolstis | 30.11.12 09:18 30.11.12 17:10

  9. Demo-Email? 7

    BlackPhantom | 30.11.12 13:36 30.11.12 16:41

  10. @Golem: "sehr dafür häufig genutzte IP-Adresse" 4

    wrecked | 30.11.12 09:16 30.11.12 15:40

  11. DNS-Eintrag auf Router ändern? 5

    cyberdm91 | 30.11.12 10:43 30.11.12 14:28

  12. Blöder Artikel 13

    TechnicalCE | 30.11.12 09:06 30.11.12 13:41

  13. Und dann wäre da noch die 192.168.178.1 :) 5

    caldeum | 30.11.12 09:16 30.11.12 13:39

  14. Ist der Typ völlig verblödet? 1

    fratze123 | 30.11.12 13:16 30.11.12 13:16

  15. Direkt mal das Kommentar wegzensiert 3

    Kugelfisch_dergln | 30.11.12 09:49 30.11.12 10:26

  16. Man könnte damit auch ganz andere Sachen machen ... 2

    1st1 | 30.11.12 08:47 30.11.12 09:02

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spy Files 4: Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
Spy Files 4
Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  1. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  2. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit
  3. Reporter ohne Grenzen Deutscher Provider unterstützt russische Zensur im Ausland

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

  1. Watchever und Dropbox: Einige Apps haben Probleme mit iOS 8
    Watchever und Dropbox
    Einige Apps haben Probleme mit iOS 8

    Während Apple mit der Auslieferung von iOS 8 beginnt, häufen sich die Meldungen von Apps, die mit dem neuen Betriebssystem nicht richtig funktionieren. Auch wir hatten in der Beta-Phase Stabilitätsprobleme, doch die von uns getesteten Apps wurden rechtzeitig aktualisiert.

  2. Apples iOS 8 im Test: Das mittelmäßigste Release aller Zeiten
    Apples iOS 8 im Test
    Das mittelmäßigste Release aller Zeiten

    Apple hat iOS 8 veröffentlicht. Auf den ersten Blick sind erstaunlich wenige Änderungen zu sehen. Die Integration von Mobilbetriebssystem und Rechnersystem sieht vielversprechend aus, allerdings befinden sich viele iOS-zu-OS-X-Verbindungen noch im Betastatus.

  3. Online-Handel: Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen
    Online-Handel
    Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

    Das Online-Shoppen soll einfacher werden: Erste Online-Händler haben Amazons neue Zahlungsmöglichkeit in ihre Shops integriert. Kunden zahlen damit über ihr Amazon-Konto und müssen kein weiteres anlegen.


  1. 23:29

  2. 19:24

  3. 18:28

  4. 18:24

  5. 16:11

  6. 15:56

  7. 15:06

  8. 14:29