1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angriff von innen: Router per E-Mail…

CSRF?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CSRF?

    Autor: Tolstis 30.11.12 - 09:18

    CSRF Tokens in den Einstellungsformularen der Router würden das Problem lösen, oder?
    Von daher sehe ich das weniger als Problem des Email-Client Herstellers als eher ein Problem des Router Herstellers.

    Wenn Gmail eine CSRF Lücke hätte, würde ich doch auch nicht Apple dafür verantwortlich machen, nur weil sie mich einen Link im Email-Client klicken lassen…

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: CSRF?

    Autor: Gamma Ray Burst 30.11.12 - 17:10

    Ja aber "Apple Sicherheitsluecke" erweckt mehr Aufmerksamkeit, als "Windows Sicherheitsluecke".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Neues Betriebssystem: Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
Neues Betriebssystem
Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
  1. GDC 2015 Windows-10-Smartphones werden acht Kerne haben
  2. Technical Preview mit Cortana Windows 10 Build 9926 steht zum Download bereit
  3. Microsoft Nicht alle Windows-Phone-Smartphones erhalten Windows 10

Hör-Spiele: Games ohne Grafik
Hör-Spiele
Games ohne Grafik

Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

  1. Quartalsbericht: Googles Werbeeinahmen wachsen nicht mehr so stark
    Quartalsbericht
    Googles Werbeeinahmen wachsen nicht mehr so stark

    Googles Geschäft mit Suchmaschinenwerbung kann nicht unaufhörlich weiter wachsen. Das belegen die Ergebnisse, die der US-Konzern heute nach Börsenschluss vorgelegt hat.

  2. Quartalsbericht: Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
    Quartalsbericht
    Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar

    Amazon erhöht weiterhin die Ausgaben. Allein im Jahr 2014 seien 1,3 Milliarden US-Dollar für Prime Instant Video gezahlt worden.

  3. Operation Eikonal: Telekom sieht sich als Abschleppdienst des BND
    Operation Eikonal
    Telekom sieht sich als Abschleppdienst des BND

    Trotz rechtlicher Bedenken hat die Telekom bei der Überwachung des Frankfurter Netzknotens mitgemacht. Der zuständige Jurist bemühte dazu im NSA-Ausschuss eine ungewöhnliche Konstruktion.


  1. 23:15

  2. 22:40

  3. 22:28

  4. 22:08

  5. 17:59

  6. 17:41

  7. 17:36

  8. 17:25