Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angriff von innen: Router per E-Mail…

Ich habe auch eine Sicherheitslücke in Android gefunden!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich habe auch eine Sicherheitslücke in Android gefunden!

    Autor: G-Tech 30.11.12 - 14:58

    Wenn einem Angreifer Passwort und TAN-Liste des Online-Banking-Accounts eines potentiellen Opfers bekannt sind, kann dieser im Android-Browser Überweisungen im Namen des Opfers durchführen. Schuld daran sind dabei nicht etwa das Opfer oder die Bank, sondern der Android Browser, der ungefragt beliebige URLs aufruft.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.12 15:00 durch G-Tech.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich habe auch eine Sicherheitslücke in Android gefunden!

    Autor: rop 30.11.12 - 15:10

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich habe auch eine Sicherheitslücke in Android gefunden!

    Autor: ppcbenni 30.11.12 - 16:44

    In gewisser Weise hast du natürlich schon Recht, aber ich denke auch, dass die Mailprogrammhersteller (schönes Wort...) nicht einfach alle externen Ressourcen ohne "Fragen" laden sollten. Das würde keinen stören, wäre leicht einzubauen und würde die Welt ein Stück sicherer machen ;)

    Denn diese "Technik" lässt sich ja auch für viele andere Dinge nutzen. Wäre ich z.B. "Anbieter" eines Spam-Newsletters, könnte ich einfach x-tausend Mailadressen generieren und dann Mails an diese verschicken. In diese Mail integriere ich ein Bild, welches (z.B. per GET) eine Anfrage mit einer einmaligen ID (evt. sogar stumpf der Mailadresse) an meinen Server stellt. Somit könnte ich wunderbar die Existenz dieser prüfen.

    LG,
    benni

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich habe auch eine Sicherheitslücke in Android gefunden!

    Autor: a user 30.11.12 - 16:44

    -10

    es gibt keine default tans und default user-namen und default passwörter für die onlineportale der banken, welche für die meisten nutzer gültig sind, weil diese zugriffe ja von aussen kommen und nicht aus dem internen netz.

    deine analogie hat mal so absolut nichts mit der situation in der news zu tun.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich habe auch eine Sicherheitslücke in Android gefunden!

    Autor: wmayer 01.12.12 - 11:28

    Erhälst du nicht sowieso eine Nachricht vom mailerdaemon wenn es die Mailadresse nicht gibt? Somit kannst du einfach aus der Liste diese streichen, alle anderen sind gültig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ich habe auch eine Sicherheitslücke in Android gefunden!

    Autor: dernurbs 03.12.12 - 08:32

    diese Analogie hat tatsächlich sehr viel mit der News zu tun:

    das Problem ist hauptsächlich der Mailreader ungefragt Bilder nachlädt, das Default Kennwörter und IP-Adressen auch ein erhebliches Problem darstellen wirkt in dem Fall nur problemverschärfend (der Angreifer muss wissen welchen Router wir verwenden -> damit lässt sich kaum ein gezielter Angriff durchführen)

    Da aber viel Clients ungefragt Bilder laden kann man einfach „auf den Busch klopfen“ und einfach ein paar Millionen Mails versenden in der Hoffnung das bei einem gewissen Teil beide Probleme auftreten.

    Aber es lassen sich auf diese weise auch andere Sachen ausspähen.. z.B. wäre ein Cookieklau im Frazenbuch/e-Bucht/Amazon denkbar (und damit ein Identitätsdiebstahl) und das ist fürchte ich noch gravierender als ein kompromitierter Router.

    Das Problem sitzt in diesem Fall aber nicht nur vor dem Bildschirm sondern auch auf dem PC mit dem Apfellogo..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ich habe auch eine Sicherheitslücke in Android gefunden!

    Autor: vulkman 03.12.12 - 11:44

    dernurbs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber es lassen sich auf diese weise auch andere Sachen ausspähen.. z.B.
    > wäre ein Cookieklau im Frazenbuch/e-Bucht/Amazon denkbar (und damit ein
    > Identitätsdiebstahl)

    Wie soll das gehen? Dazu müsste die aufgerufene URL Zugriff auf Cookies anderer Domains bekommen, und wenn man das erstmal hingekriegt hat, braucht man auch keine Mails mehr zu verschicken, sondern schaltet einfach ne Facebook-Anzeige, die die Leute anklicken...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Document Management Consultant (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Programmierer (m/w)
    Krebsregister Rheinland-Pfalz gGmbH, Mainz
  3. Business Intelligence (BI) Developer (m/w)
    Mister Spex GmbH, Berlin
  4. PHP-Entwickler (m/w)
    arboro GmbH, Schwaigern bei Heilbronn

 

Detailsuche



Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Black Sea [Blu-ray]
    10,97€
  2. TOP-TIPP: Amazon-Gutschein im Wert von 40€ kaufen und 10€ geschenkt bekommen
    (Achtung: Anscheinend sind nicht alle User für die Teilnahme berechtigt)
  3. NUR HEUTE: Chappie [Blu-ray]
    10,97€

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10
Microsoft
Die Neuerungen von Windows 10
  1. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt
  2. Neuer Windows Store Windows 10 erlaubt deutlich weniger Parallelinstallationen
  3. Microsoft DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis

SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung
  3. Panasonic Lumix GX8 Systemkamera ermöglicht Scharfstellung nach der Aufnahme

Windows 10 im Tablet-Test: Ein sinnvolles Windows für Tablets
Windows 10 im Tablet-Test
Ein sinnvolles Windows für Tablets
  1. Windows 10 Startmenü macht nach 512 Einträgen schlapp
  2. Windows 10 Erzwungene Updates können Treiberfehler verursachen
  3. Microsoft Pro-Lizenz von Windows 10 kostet 280 Euro

  1. Multimedia-Bibliothek: Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück
    Multimedia-Bibliothek
    Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück

    Michael Niedermayer, seit 11 Jahren Leiter des Projekts FFmpeg, tritt von seinem Posten zurück. Er hoffe, damit die Entwickler aus dem Schwesterprojekt Libav zur Rückkehr zu bewegen.

  2. Demo wegen #Landesverrat: "Come and get us all, motherfuckers"
    Demo wegen #Landesverrat
    "Come and get us all, motherfuckers"

    Mehr als 2.000 Menschen haben am Samstag in Berlin für die Pressefreiheit demonstriert. Die Redner forderten, die Ermittlungen wegen Landesverrats gegen das Blog Netzpolitik.org und dessen Informanten sofort einzustellen.

  3. Tor-Netzwerk: Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden
    Tor-Netzwerk
    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

    Geht es nach den Plänen des Library-Freedom-Projekts sollen künftig alle öffentlichen Bibliotheken in den USA einen Exit-Server für das Tor-Netzwerk bereitstellen.


  1. 11:30

  2. 10:46

  3. 12:40

  4. 12:00

  5. 11:22

  6. 10:34

  7. 09:37

  8. 18:46