Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bluebox: Sicherheitslücke in allen…

Bluebox: Sicherheitslücke in allen Android-Versionen

In Googles Mobilbetriebssystem Android ist eine Sicherheitslücke entdeckt worden. Darüber können Unbefugte Schadcode in eine App einfügen, ohne dass sich die kryptographische Signatur verändert. Eigentlich soll die Signatur genau das verhindern.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. lernt endlich Sicherheit selbst zu betreiben 11

    RediPraw | 04.07.13 14:02 05.07.13 15:50

  2. Kein Patch für HTC One S & Co. ? 3

    Potty | 04.07.13 13:26 05.07.13 14:27

  3. Eben getestet, die Gefahr ist da! 5

    Anonymer Nutzer | 04.07.13 16:50 05.07.13 14:24

  4. pfffff (Seiten: 1 2 ) 35

    azeu | 04.07.13 11:26 05.07.13 08:41

  5. Donut hat ein Loch 1

    Endwickler | 05.07.13 07:52 05.07.13 07:52

  6. Wie ist eigentlich die rechtliche Lage.. 4

    Midian | 04.07.13 11:04 04.07.13 22:48

  7. NSA Verschwörung. 2

    Gucky | 04.07.13 11:07 04.07.13 19:30

  8. Unbekannte Quellen? 7

    0xDEADC0DE | 04.07.13 11:52 04.07.13 15:57

  9. Willkommen bei Android.

    E4est | 04.07.13 14:55 Das Thema wurde verschoben.

  10. @Golem.de: Bitte umformulieren 2

    AllDayPiano | 04.07.13 12:36 04.07.13 12:41

  11. Keine erhöhte Gefahr. 3

    Realist_X | 04.07.13 12:25 04.07.13 12:37

  12. Tja, ist wohl der integrierte NSA Zugang aufgeflogen :) 3

    cepe | 04.07.13 11:09 04.07.13 12:02

  13. Vermutlich made by Google... 1

    Abseus | 04.07.13 11:30 04.07.13 11:30

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Sparda-Bank Ostbayern eG, Regensburg
  4. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 34,41€ mit Couponcode DIY007
  2. mit Code OnePlus3T nur 427,47€ (keine Versand- und Zollkosten mit Priority Line)
  3. 379,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

  1. Nintendo: Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung
    Nintendo
    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

    Bei langen Flugzeugreisen oder im Ausland läuft Super Mario Run nur mit Hindernissen: Nintendo hat wenige Tage vor der Veröffentlichung des Games für iOS bekanntgegeben, dass das Spiel immer eine aktive Onlineverbindung zu den Servern des Herstellers benötigt.

  2. USA: Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln
    USA
    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

    Wer sein Galaxy Note 7 immer noch nicht zurückgegeben hat, soll in den USA mit einer drastischen Maßnahme dazu gewungen werden: Samsung will das Laden des Akkus komplett unterbinden. Ein Netzbetreiber will dabei aber nicht mitmachen.

  3. Hackerangriffe: Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen
    Hackerangriffe
    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

    Hat Russland die US-Präsidentschaftswahl gehackt? Präsident Obama will untersuchen, ob fremde Nachrichtendienste zur Wahl von Donald Trump beigetragen haben. Der kommuniziert derweil weiter unverschlüsselt.


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13