1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: preventDefault() ermöglicht…

Browser: input ermöglicht Passwortklau

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Browser: input ermöglicht Passwortklau

    Autor: Missingno. 04.12.12 - 10:36

    Szenario: Gib dein Passwort ein(, drücke auf Senden und wir durchsuchen unsere tolle Datenbank mit geknackten Passwörtern ob es eventuell dabei ist).

    Was habe ich gewonnen?

    --
    Dare to be stupid!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Browser: input ermöglicht Passwortklau

    Autor: 7even 04.12.12 - 11:22

    Es geht ja nicht darum, generell ein Passwort mit geknackten Passwörtern zu vergleichen und ne true/false - Geschichte draus zu machen...

    Dem User soll gezeigt werden "Schau mal, wir haben 1000 Passwörter, sicher ist deines auch dabei!" Und der nicht sicherheitsbewusste User denkt sich: "Mein cooles, 1000%ig sicheres Passwort ist da nie dabei" und tippt es ein. Über hidden-fields abspeichern oder whatever und bei Communities, sozialen Netzwerken, Foren etc. ausprobieren bzw. ähnliche Passwörter draus basteln...

    Neue Art des PWD-Phishing oder hab ich da was falsch verstanden...?!?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Browser: input ermöglicht Passwortklau

    Autor: lear 05.12.12 - 00:22

    Beim vorgestellten Ansatz soll der Nutzer davon ausgehen, das er das PW lokal eingibt, während die INPUT box offensichtlich an den Server exponiert.

    Das Problem dieser Denkweise ist aber: sie ist tatsächlich zu komplex.
    i.A. hast Du zwei Arten von Nutzer vor Dir. Den, der den Teufel tun wird, sein Passwort irgendwo einzutippen, wo es nicht hingehört und den, der es wirklich komplett unbedarft auf "plausible" Nachfrage rausrückt, resp. den Unterschied zwischen einer (vermutet) lokalen und einer externen Eingabe ohnehin nicht ermessen kann (ich erinnere mich an den Typen, der irgendwo mal seine komplette TAN Liste reingehackt hat ... =)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Netzneutralität: Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
Netzneutralität
Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
  1. Netzneutralität FCC verbietet Überholspuren im Netz
  2. Netzneutralität Was die FCC-Pläne für das Internet bedeuten
  3. Deregulierung FCC soll weitreichende Netzneutralität durchsetzen

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

  1. Online-Bezahlverfahren: Deutsche Banken wollen Paypal-Konkurrenten entwickeln
    Online-Bezahlverfahren
    Deutsche Banken wollen Paypal-Konkurrenten entwickeln

    Mehrere deutsche Banken entwickeln derzeit eine Lösung für schnelles Bezahlen im Internet. Das Verfahren wird vom Start weg nach Angaben des Bundesverbands Deutscher Banken Millionen Kunden zur Verfügung stehen.

  2. Schwachstellen: Über Rsync in das Hotelnetzwerk einbrechen
    Schwachstellen
    Über Rsync in das Hotelnetzwerk einbrechen

    Hunderte WLAN-Gateways in Hotels haben offene Rsync-Ports. Darüber können Angreifer mühelos in deren Netzwerke einbrechen und beispielsweise Malware an Hotelgäste ausliefern.

  3. Kickstarter: VR-Brille Impression Pi soll Gesten erkennen
    Kickstarter
    VR-Brille Impression Pi soll Gesten erkennen

    Ein Head-mounted-Smartphone ist bei der VR-Brille Impression Pi wie bei vielen Konkurrenten das zentrale Element. Handgesten des Trägers soll das System, das VR und Augmented Reality mischt, ebenfalls erkennen. Es wird derzeit über Kickstarter finanziert.


  1. 08:12

  2. 07:57

  3. 07:43

  4. 07:31

  5. 03:08

  6. 20:06

  7. 18:58

  8. 18:54