1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: preventDefault() ermöglicht…

lol ... wasn Bullshit

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lol ... wasn Bullshit

    Autor derVerzweifler 04.12.12 - 19:14

    Mal ernsthaft... ganz schön peinlich darüber eine Meldung zu machen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: lol ... wasn Bullshit

    Autor TheUnichi 05.12.12 - 13:16

    Ganz schön peinlich es nicht einmal zu verstehen, es aber sinnlos zu kommentieren.

    Aber füll nur weiter die Rainbow Tables der Hacker-Generation, auch du wirst irgendwann damit auf den Mund fallen und dann vergeht dir das lachen

    Die Technik, die hier benutzt wird, ist nicht dumm durchdacht und es gibt leider mehr als genug Leute, die auf so was reinfallen, wäre das nicht so, würde das und zusätzlich noch Phishing und Spam gar nicht existieren...und ja, man kann nun pauschal sagen, alle Menschen sind dumm, man kann aber auch einfach einsehen, dass nicht jeder sich sehr stark mit Computern beschäftigt und für viele ein Computer irgend ein Ding ist, dass Farben auf eine komische Leinwand zeichnet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: lol ... wasn Bullshit

    Autor derVerzweifler 05.12.12 - 13:36

    Willst du mir ernsthaft unterstellen, dass ich das Vorgehen nicht verstehe?

    Hast du schon mal eine Zeile Code geschrieben? Es ist keine Hexerei Events abzufangen und mit einem return false die Weiterverarbeitung zu verhindern. Der Tenor der Meldung: Passwortklau in allen Browsern möglich ist einfach gequirlte Kacke. Genauso gut wie: Hey, schicken sie mir Ihr Passwort und ich schaue nach, ob es schon irgendwo geknackt wurde...würden auch nicht Wenige reinfallen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Defense Grid 2 angespielt: Kerne, Türme, Aliens
Defense Grid 2 angespielt
Kerne, Türme, Aliens
  1. Ex-Stalker Vorwürfe gegen Actionspiel-Projekt Areal
  2. Crowdfunding Kickstarter unterstützt ab Herbst deutsche Projekte
  3. Catlateral Damage 40.000 US-Dollar für Katzen-Chaos

Plasma 5 im Test: Eine frische Brise für den KDE-Desktop
Plasma 5 im Test
Eine frische Brise für den KDE-Desktop
  1. Unix-Desktop KDE SC 4.14 wird 4er-Reihe abschließen
  2. Qt-Addons KDE Frameworks 5.0 endlich erschienen
  3. KDE-Arbeitsfläche Plasma-5-Beta zeigt neues Design

Syncthing im Test: P2P-Synchronisierung leicht gemacht
Syncthing im Test
P2P-Synchronisierung leicht gemacht

  1. Quartalsbericht: Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig
    Quartalsbericht
    Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig

    Apple kann mehr iPhones verkaufen und damit den Rückgang beim iPad ausgleichen. Der Gewinn wuchs auf 7,75 Milliarden US-Dollar.

  2. Quartalsbericht: Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia
    Quartalsbericht
    Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia

    Microsofts Gewinn ist um mehr als sieben Prozent auf 4,61 Milliarden US-Dollar zurückgegangen. Mit der Nokia-Handysparte wurde ein hoher Verlust erwirtschaftet.

  3. Mayday: Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen
    Mayday
    Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen

    Der Mayday-Knopf bei Amazons Tablets des Typs Kindle Fire HDX ist bislang in Deutschland im Gegensatz zu den USA nicht nutzbar gewesen, doch das ändert sich jetzt. Ab sofort können Nutzer damit den Kundendienst vom Gerät aus um Hilfe rufen - dazu muss nur ein Update eingespielt werden.


  1. 22:53

  2. 22:35

  3. 19:36

  4. 18:25

  5. 18:09

  6. 17:34

  7. 16:31

  8. 16:05