1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: preventDefault() ermöglicht…

lol ... wasn Bullshit

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lol ... wasn Bullshit

    Autor: derVerzweifler 04.12.12 - 19:14

    Mal ernsthaft... ganz schön peinlich darüber eine Meldung zu machen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: lol ... wasn Bullshit

    Autor: TheUnichi 05.12.12 - 13:16

    Ganz schön peinlich es nicht einmal zu verstehen, es aber sinnlos zu kommentieren.

    Aber füll nur weiter die Rainbow Tables der Hacker-Generation, auch du wirst irgendwann damit auf den Mund fallen und dann vergeht dir das lachen

    Die Technik, die hier benutzt wird, ist nicht dumm durchdacht und es gibt leider mehr als genug Leute, die auf so was reinfallen, wäre das nicht so, würde das und zusätzlich noch Phishing und Spam gar nicht existieren...und ja, man kann nun pauschal sagen, alle Menschen sind dumm, man kann aber auch einfach einsehen, dass nicht jeder sich sehr stark mit Computern beschäftigt und für viele ein Computer irgend ein Ding ist, dass Farben auf eine komische Leinwand zeichnet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: lol ... wasn Bullshit

    Autor: derVerzweifler 05.12.12 - 13:36

    Willst du mir ernsthaft unterstellen, dass ich das Vorgehen nicht verstehe?

    Hast du schon mal eine Zeile Code geschrieben? Es ist keine Hexerei Events abzufangen und mit einem return false die Weiterverarbeitung zu verhindern. Der Tenor der Meldung: Passwortklau in allen Browsern möglich ist einfach gequirlte Kacke. Genauso gut wie: Hey, schicken sie mir Ihr Passwort und ich schaue nach, ob es schon irgendwo geknackt wurde...würden auch nicht Wenige reinfallen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Schützen, laden, stylen: Interessantes Zubehör für die Apple Watch
Schützen, laden, stylen
Interessantes Zubehör für die Apple Watch
  1. Taptic Engine Defektes Bauteil der Apple Watch verantwortlich für Lieferengpass
  2. Smartwatch-Probleme Apple Watch saugt iPhone-Akkus leer und lädt nicht
  3. iFixit-Teardown Herz der Apple Watch lässt sich nicht wechseln

KDE Plasma 5.3 im Test: Ein Desktop, der Energie versprüht
KDE Plasma 5.3 im Test
Ein Desktop, der Energie versprüht
  1. Martin Gräßlin KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland
  2. David Edmundson KDE zeigt Fortschritte bei sehr hohen Auflösungen
  3. David Edmundson Wie KDE Plasma von Systemd profitiert

The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h
  2. NailO Künstlicher Fingernagel als Maussteuerung
  3. 3D-Scanner Mini-Bildsensor erzeugt 3D-Bilder mit Lidar

  1. Remote S: Apple Watch steuert Tesla Model S
    Remote S
    Apple Watch steuert Tesla Model S

    Programmierer Allen Wong hat eine App für die Apple Watch entwickelt, mit der sich Teslas Model S entriegeln und starten lässt. Die Smartwatch kann aber auch das Schiebedach, die Klimaanlage und die Ladefunktion steuern. Während der Fahrt zeigt sie den Aufenthaltsort an.

  2. Samsung Xcover 3 im Test: Robust, handlich, günstig
    Samsung Xcover 3 im Test
    Robust, handlich, günstig

    Das neue Xcover 3 ist wasser-, staub- und stoßfest und dabei erstaunlich kompakt. Die Ausstattung liegt im Mittelklassebereich, interessant wird das Smartphone durch seinen Preis: Zum Start ist er mehr als 150 Euro niedriger als beim Vorgänger.

  3. Genican: Wenn der Mülleimer weiß, was fehlt
    Genican
    Wenn der Mülleimer weiß, was fehlt

    Genican soll erkennen, was der Benutzer wegwirft und damit die Einkaufsliste automatisch ergänzen. Dazu wird das Gerät an den Mülleimerrand angesteckt, wo es jede entsorgte Verpackung einscannt.


  1. 10:06

  2. 09:53

  3. 07:42

  4. 07:18

  5. 07:15

  6. 13:49

  7. 13:12

  8. 12:30