1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browsersicherheit: Firefox…

Java raus aus dem clientseitigem Web!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Java raus aus dem clientseitigem Web!

    Autor redmord 12.01.13 - 11:12

    Bitte zeige mir jemand heute die Notwendigkeit Java clientseitig auszuführen. Java ist unsicherer als Flash und hat im Web nix mehr zu suchen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Java raus aus dem clientseitigem Web!

    Autor lolig 12.01.13 - 11:20

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Java ist unsicherer als Flash ...
    Für die Aussage solltest Du nicht die Hand ins Feuer legen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Java raus aus dem clientseitigem Web!

    Autor kn3rd 13.01.13 - 02:21

    Flash ist doch noch von Adobe oder? Und Adobe hat doch außer Photoshop und Sicherheitslücken keine Produkte ^^ .... ähnlich wie die etwas größere Softwareklitsche in Redmond.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Java raus aus dem clientseitigem Web!

    Autor msdong71 13.01.13 - 10:08

    Es gibt auch ältere/gewachsene Software.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Java raus aus dem clientseitigem Web!

    Autor hutzlibu 14.01.13 - 18:07

    Aber sicher und da beide Konzerne nur Schrott produzieren sind sie ja in ihren Bereichen völlig Grundlos unangefochten Marktführer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

  1. Mitbewohner geärgert: Böser Streich mit Facebook-Werbung
    Mitbewohner geärgert
    Böser Streich mit Facebook-Werbung

    Facebook ist bekannt für seine zielgenauen Werbeanzeigen. Um seinem neuen Mitbewohner eins auszuwischen, hat ein Computer-Nerd so spezifische Banner kreiert, dass er das Streichopfer damit fast in die Paranoia getrieben hat.

  2. Square Enix: Final Fantasy 13 erscheint für PC
    Square Enix
    Final Fantasy 13 erscheint für PC

    Die hübsche Heldin Lightning steht im Mittelpunkt der drei Teile von Final Fantasy 13. Jetzt gibt Square Enix bekannt, dass die Rollenspielreihe auch für Windows-PC erscheinen wird.

  3. Entlassungen: Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
    Entlassungen
    Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark

    Nach dem Scheitern von Pageplace und dem Verkauf anderer Internet-Unternehmen streicht die Deutsche Telekom viele Stellen in der Innovationabteilung. Eigene Onlinefirmen will die Telekom nicht mehr gründen.


  1. 19:03

  2. 18:40

  3. 16:33

  4. 16:12

  5. 15:34

  6. 15:29

  7. 14:56

  8. 14:22