1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Security
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Browsersicherheit: Firefox…

PlugsIns generell aus !

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PlugsIns generell aus !

    Autor lisgoem8 12.01.13 - 09:14

    Es schleichen sich immer soviele Plugins in den Mozilla ein, das sollte generell ein ende haben.

    Silverlight. Ich kenne zur Zeit keine Seite mehr die das braucht. Doch wenn doch mal sollte Mozilla das mit dem klick anfragen.

    Gleiches gilt mit Java. Was ja nun kommt. Vorerst.

    Aber ich wünsche mir das Generell. Allerdings mit individuelleren Sachen.

    Noch fehlt etwas wie.. Dieses Plugin für diese Webseite immer erlauben.

    Dann könnte man auf die Addons QuickJava und Flashblock zukünfig verzichten.

    Prakatisch also eine leicht zu pflegende Whitelist.

    Da hätte natürlich auch den Vorteil das damit Quasi die Flashwerbung generell unlukrativ wird und die Werbenden verstärkt wieder einfache Werbebanner einsetzt.

    Und das beste dabei wäre, das nerven Adobe Reader Plugin wäre auch endlich immer aus.

    Brauchen wir ab nächste Version hoffe ja eh nicht mehr. Wobei das aktuelle pdf.js leider immer noch bei einem einfachen 60kb PDF das ich jeden Tag lese total versagt.

    Der Betreiber sagt, er würde die aktuellste Software benutzen. Hatte schon gemeckert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.13 09:17 durch lisgoem8.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: PlugsIns generell aus !

    Autor paradigmshift 12.01.13 - 09:49

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es schleichen sich immer soviele Plugins in den Mozilla ein, das sollte
    > generell ein ende haben.

    Nicht wenn man seinen PC im Griff hat.

    > Silverlight. Ich kenne zur Zeit keine Seite mehr die das braucht. Doch wenn
    > doch mal sollte Mozilla das mit dem klick anfragen.

    Wozu installierst du es überhaupt erst? Kann man im Windows Update blockieren.

    > Gleiches gilt mit Java. Was ja nun kommt. Vorerst.
    > Aber ich wünsche mir das Generell. Allerdings mit individuelleren Sachen.
    > Noch fehlt etwas wie.. Dieses Plugin für diese Webseite immer erlauben.

    Außer flashblock gibt es auch ein Addon was Java und JS blockt per button. Einfaches an aus system inklusive whitelist.

    > Dann könnte man auf die Addons QuickJava und Flashblock zukünfig
    > verzichten.
    > Prakatisch also eine leicht zu pflegende Whitelist.
    >
    > Da hätte natürlich auch den Vorteil das damit Quasi die Flashwerbung
    > generell unlukrativ wird und die Werbenden verstärkt wieder einfache
    > Werbebanner einsetzt.

    Flashwerbung kommt mit einem richtig konfiguriertem Adblocj nicht durch...

    > Und das beste dabei wäre, das nerven Adobe Reader Plugin wäre auch endlich
    > immer aus.

    Wer zur Hölle nutzt den auch? Jeder normale PC-Profi hat Foxit oder einen anderen lightweight pdf reader.

    > Brauchen wir ab nächste Version hoffe ja eh nicht mehr. Wobei das aktuelle
    > pdf.js leider immer noch bei einem einfachen 60kb PDF das ich jeden Tag
    > lese total versagt.

    Siehe foxit.

    > Der Betreiber sagt, er würde die aktuellste Software benutzen. Hatte schon
    > gemeckert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: PlugsIns generell aus !

    Autor NochEinLeser 12.01.13 - 11:24

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Silverlight. Ich kenne zur Zeit keine Seite mehr die das braucht.

    Es gibt viele Firmen, die nur Produkte für die Industrie herstellen (HighSpeed-Kameras, Spezialmaschinen, sowas halt, alles was man als Privatmensch nicht "einfach mal so" kaufen kann), die Silverlight verwenden. Deswegen kommt man damit als Privatmensch nicht so oft oder garnicht in Berührung.

    Aber gestorben ist das definitiv nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: PlugsIns generell aus !

    Autor Anonymouse 12.01.13 - 11:27

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Silverlight. Ich kenne zur Zeit keine Seite mehr die das braucht.

    Datev benutzt das für sein "Unternehmen online".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: PlugsIns generell aus !

    Autor thorben 12.01.13 - 11:30

    sky go nutzt auch suilverlight
    lovefilm nutzt afaik auch silverlight und noch ein paar andere legale streamingportale...

    also bei mir tuts der adobe reader imb rowser (chrome) richtig gut... längst nich so nervig, wie das pdf plugin von chrome *duck*

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: PlugsIns generell aus !

    Autor xviper 12.01.13 - 11:49

    Chrome kann Click-to-Play schon lange, Firefox hat kürzlich nachgezogen.
    Man muss es nur aktivieren, dann braucht man diese ganzen Blockier-Addons nicht mehr.

    Eigentlich sollte das die Standard-Einstellung sein.
    Dann würden vielleicht auch einige dieser höchst unsinnigen Flash-Elemente verschwinden, die niemand braucht (z.B. Philips.de - nackte Texte als Überschriften in der Produktbeschreibung sind dort ein Flash-Element).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: PlugsIns generell aus !

    Autor christal 12.01.13 - 13:16

    Click to Play finde ich eher nervig als nützlich. denn wenn mal was nervt schmeiß ich eine Blockierregel in Adblock und dann ist ruhe.
    Wer den Adobe Reader heute noch nutzt ist selbst schuld. Das Ding braucht ewigkeiten zum laden und ist reinste Bloatware.
    Flash ist leider nicht zu ersetzen daher ist es noch im Browser drin, wenn alle oder zumindestens Youtube endlich auf HTML 5 vollständig umgestiegen sind wäre das bei mir auch nicht mehr drin aber bisher hatte ich mit der Werbung eher weniger ein Problem.

    90% der User nutzen den Reader nur zum lesen und weiter nichts und da ist SumatraPDF und auch das Browserplugin imho am besten. Doppelklick -> sofort da ohne das die Platte erstmal los rödelt und beim durchscrollen immer das gefühl besteht das es gleich nicht mehr weiter geht.
    Open Source, schnell & alle Funktionen die die mehrheit braucht.
    Was Java angeht: Wofür braucht man den Schrott im Browser ?
    Allgemein ist Java der größte Dreck dens gibt. Alles was darauf baut ist meist quälend langsam und unperfomant bis zum geht nicht mehr aber leider meist für einige Programme notwendig im Browser braucht mans aber glücklicherweise eh nicht.

    Ps. Wer nutzt heute noch Java auf dem Handy ? Alle die sich auskennen haben eh ein Smartphone und der Rest nutzt doch eh nur das Handy minimal und hat daher auch kein bedarf nach irgendwelchen Java apps..



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.13 13:19 durch christal.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: PlugsIns generell aus !

    Autor xviper 12.01.13 - 15:56

    christal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ps. Wer nutzt heute noch Java auf dem Handy ? Alle die sich auskennen haben
    > eh ein Smartphone und der Rest nutzt doch eh nur das Handy minimal und hat
    > daher auch kein bedarf nach irgendwelchen Java apps..

    Von Android hast du noch nie was gehört, oder?
    Was da läuft, ist im Kern auch Java, nur eben mit anderer JVM und komplett von Google statt Sun/Oracle.
    Das alles hat aber mit dem aktuellen Problem mit Java-Web-Applets nicht das Geringste zu tun.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: PlugsIns generell aus !

    Autor quadronom 12.01.13 - 16:20

    Naja, stimmt so nicht ganz.
    Zumindest bei mir ist Adobe Acrobat Pro sehr perfomant. Auch im Browser.
    Ihr habt schon recht, eine ganze Weile konnte man das nicht verwenden, weils wirklich lahm war, inzwischen hat sich das sehr verbessert.

    Davon abgesehen: "Jeder Profi nutzt Foxit" ist Quatsch. Wenn man viel Screendesign macht, ist Foxit absolut unbrauchbar. Gilt für alle die, die gerne unkompliziert in der Adobe Produktpalette arbeiten.

    %0|%0



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.13 16:21 durch quadronom.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: PlugsIns generell aus !

    Autor hobobobo 12.01.13 - 17:33

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch fehlt etwas wie.. Dieses Plugin für diese Webseite immer erlauben.
    >
    > Dann könnte man auf die Addons QuickJava und Flashblock zukünfig
    > verzichten.
    >
    > Prakatisch also eine leicht zu pflegende Whitelist.
    Es gibt die Möglichkeit alle (aktivierten) Plugins für eine Seite freizugeben.



    In about:config plugins.click_to_play auf true setzen.

    http://blog.mozilla.org/security/2012/10/11/click-to-play-plugins-blocklist-style/



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.13 17:52 durch hobobobo.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: PlugsIns generell aus !

    Autor zZz 13.01.13 - 12:35

    "Jeder normale PC-Profi"

    ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Silverlight in der Industrie?

    Autor fratze123 14.01.13 - 07:49

    Kann ich mir nicht vorstellen. Quelle oder wenigstens Firmennamen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. "Wenn man viel Screendesign macht"

    Autor fratze123 14.01.13 - 07:56

    Scheissegal was man macht - die Reader sind alle zu gebrauchen. Wobei ich eher Okular verwende. Auch unter Windows - da kann man wenigstens problemlos alle Restriktionen eines Dokuments ignorieren. Oft genug schicken uns irgendwelche Komiker diverse von uns weiterzuverarbeitende Texte als PDF mit Kopierverbot. Da die das auch nach wiederholtem Nachfragen nicht ordentlich hinbekommen, ist Okular da Gold wert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Display Scanout Engine: Xbox, streck das Bild!
Display Scanout Engine
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

  1. Verband: "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"
    Verband
    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

    Eine einstweilige Verfügung gegen Uber und zuvor ein Gesetz über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum, dass 9flats aus der Stadt vertrieb. Der Startup-Verband fragt: "Wer gründet schon ein Unternehmen in Berlin, wenn er mit Verbot rechnen muss?"

  2. Kabel Deutschland: 2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen
    Kabel Deutschland
    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

    Durch einen Kabelschaden waren zweitausend Haushalte vom Netz von Kabel Deutschland getrennt. Über der Schadensstelle hatte ein parkender Wagen die Arbeiten behindert.

  3. Cridex-Trojaner: Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware
    Cridex-Trojaner
    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

    Hundertfünfzig Rechner in der Hamburger Verwaltung sind im Januar 2014 tagelang durch den Cridex-Trojaner lahmgelegt worden. Das hat der Senat bestätigt. Der Trojaner installiert auch einen Keylogger, doch einen Datenverlust hat es angeblich nicht gegeben.


  1. 20:20

  2. 19:26

  3. 19:02

  4. 17:52

  5. 17:10

  6. 17:02

  7. 17:00

  8. 16:22