Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyberghost: VPN soll per Crowdfunding…

Bezahlen für etwas kostenloses?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bezahlen für etwas kostenloses?

    Autor: fratze123 20.11.12 - 12:36

    Das Wort "kostenlos" wird irgendwie sehr oft sehr seltsam benutzt.
    Ob ich mit persönlichen Daten, Werbungskonsum oder per Spende zahlen soll - kostenlos ist das alles nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Bezahlen für etwas kostenloses?

    Autor: GmaWelt 20.11.12 - 13:22

    ich versteh's einfach so, dass die firma geld sammelt, wenn genug zusammenkommt machense dass und es ist für alle kostenlos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Bezahlen für etwas kostenloses?

    Autor: theWhip 20.11.12 - 13:41

    Also sollen wenige bezahlen damit es dann alle anderen kostenlos erhalten? Was das für eine Logik. Besser wäre die machen es und es wird dann kostenlos zu verfügung gestellt....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Bezahlen für etwas kostenloses?

    Autor: mochiman 20.11.12 - 14:16

    theWhip schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also sollen wenige bezahlen damit es dann alle anderen kostenlos erhalten?
    > Was das für eine Logik. Besser wäre die machen es und es wird dann
    > kostenlos zu verfügung gestellt....

    Und wer kommt dann für deren Kosten auf?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Bezahlen für etwas kostenloses?

    Autor: chrulri 20.11.12 - 15:12

    Die, welche die Pro Version abonniert haben. Gleich wie bei Spotify & Co.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Bezahlen für etwas kostenloses?

    Autor: Nephtys 20.11.12 - 16:16

    mochiman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theWhip schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also sollen wenige bezahlen damit es dann alle anderen kostenlos
    > erhalten?
    > > Was das für eine Logik. Besser wäre die machen es und es wird dann
    > > kostenlos zu verfügung gestellt....
    >
    > Und wer kommt dann für deren Kosten auf?

    Die Feen! Das ist ja das wunderbare daran!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Bezahlen für etwas kostenloses?

    Autor: rolfi 20.11.12 - 17:05

    Ich denke, es geht um die Solidärität mit Menschen die in ihren Ländern der Zensur unterliegen. Diesen stehen auch sicherlich nur eingeschränkte Geldmittel zur Verfügung stehen. Das scheint der Hintergedanke zu sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Entwicklungsingenieur (m/w) Embedded Software
    invenio Group AG, Rhein-Main-Gebiet und Raum Nürnberg
  2. Solution Inhouse Consultant PLM (m/w)
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. Software-Architekt/in für Bremssysteme
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. (Junior) Web- / Mobile-Entwickler (m/w)
    DuMont Personal Management GmbH, Köln

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

  1. Konkurrenz für Bandtechnik: EMC will Festplatten abschalten
    Konkurrenz für Bandtechnik
    EMC will Festplatten abschalten

    Bandtechnik ist bisher viel wirtschaftlicher bei Daten, auf die selten zugegriffen werden muss. EMC will mit seinen aktiven Techniken dicht dran sein. Zusätzlich helfen soll in Zukunft das Ausschalten von Festplatten.

  2. Mobilfunk: Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen
    Mobilfunk
    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

    Die Telekom will die eSIM so einsetzen, dass kein Wechsel des Netzbetreibers möglich ist. Ab dem zweiten Halbjahr 2016 werden voraussichtlich zunehmend eSIMs in Geräten verbaut.

  3. Gründung von Algorithm Watch: Achtgeben auf Algorithmen
    Gründung von Algorithm Watch
    Achtgeben auf Algorithmen

    Republica 2016 Eine neue Initiative will untersuchen, wie Algorithmen sich auf die Gesellschaft auswirken. Für den Auftakt dient die Netzkonferenz Re:publica, auf der über die Zukunft der digitalen Gesellschaft diskutiert wird. Wir haben mit den Machern gesprochen.


  1. 19:01

  2. 16:52

  3. 16:07

  4. 15:26

  5. 15:23

  6. 15:06

  7. 15:06

  8. 14:17