Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyberspionage: Chinas beste Hacker…

ooookey :)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ooookey :)

    Autor: quantummongo 19.02.13 - 13:35

    Möglicherweise bin ich ja ein DAU in den Jahren geworden. Aber als ich vor 15 Jahren Informatik studiert habe war es irgendwie anders in der Szene. Was ich hier in dem Video sehe kommt mir sehr suspekt vor.. schon alleine wenn jemand Windows benutzt zu hacken oder was die hier als Skriptausführung so bezeichnen.

    Hätte der gute Mann ein seclinux laufen ohne x dann hätten die auch ncihts mitschneiden können. Dann sollte er mehrer Hops verwenden die als TOR oder andere irc server fungieren. Solange die nicht von dem Überwacher gekapert werden kann keiner sehen von wo ich komme. Man sollte drauf achten das die Daten natürlich nicht über ein Backbone in USA geroutet werden usw.... vorallen wenn die "beste" Hackgruppe angeglich Staatlich gefördert wird, sie aber nicht sorgetragen das die IP's vom ISP aus unterschiedlichen Netzen vergeben werden. Wenn die Chinese das also wirklich unterstützen dann würde ich sicher nicht meine Hacks aus einem "Firmennetzwerk" starten sondern schön breit verteilen das sollte dem Staat doch ohne probs möglich sein.

    Ich finde es schon sehr seltsam aber egal...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: ooookey :)

    Autor: nightfire2xs 19.02.13 - 14:14

    never underestimate stupid

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: ooookey :)

    Autor: surtic 19.02.13 - 14:15

    /sign

    Oder eventuell doch nur durch China geförderte Script Kiddies :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: ooookey :)

    Autor: zwangsregistrierter 19.02.13 - 16:43

    naja die Informationen stammen von einem US-Sicherheitsunternehmen, sind also generell mit vorsicht zu genießen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: ooookey :)

    Autor: theodore 19.02.13 - 17:37

    Es gibt kaum gute fertige RATs für Linux. RSA wurde ja auch mit PoisonIvy gehackt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. init AG, Karlsruhe
  2. FERCHAU Engineering GmbH, Raum Koblenz
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. Intergraph PP&M Deutschland GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen
Jetzt Abo abschließen >

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 21,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

  1. Ausfall: Störung im Netz von Netcologne
    Ausfall
    Störung im Netz von Netcologne

    2016 entwickelt sich zum Jahr der Störungen im Festnetz und Mobilfunk: Diesmal hat es Netcologne getroffen. Störungsursache ist ein Defekt an einem Übertragungsknoten.

  2. Cinema 3D: Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille
    Cinema 3D
    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

    Wer Filme schaut, kennt das Problem: Bedingt durch unterschiedliche Sitzplätze sind Bild und 3D-Darstellung für jeden Zuschauer etwas anders. Ein neues Display des MIT ändert das; obendrein sind keine 3D-Brillen notwendig, womit die Idee für Kinos interessant ist.

  3. AVM: Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel
    AVM
    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

    Routerhersteller wie AVM, Devolo und Lancom wollen auch Zugang zu den bislang weitestgehend abgeschotteten Kabel- und Glasfasernetzen. Ihr Herstellerverbund fordert die Veröffentlichung von Schnittstellenspezifikationen.


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28