1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Daten unabsichtlich dem ganzen…

Daten unabsichtlich dem ganzen Internet freigeben

Facebook hat seine Datenschutzeinstellungen überarbeitet und vereinfacht. Nutzer haben jetzt die Möglichkeit einzustellen, wer welche ihrer Daten sehen kann. Voreingestellt ist jedoch ein sehr niedriges Datenschutzniveau, zudem sind einige Einstellungen verschwunden. US-Datenschützer kritisieren die Anpassungen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Hier sind ja auch (fast)nur intelligente Leute. 1

    istdochwahr | 14.12.09 10:43 14.12.09 10:43

  2. Facebookaccount mit Emailadresse assoziiert 2

    Karla | 13.12.09 09:07 14.12.09 00:16

  3. Facebook Account löschen 2

    b00n | 12.12.09 02:46 13.12.09 12:31

  4. TotalClose sollte per Verordnung/Gesetz standard sein 13

    Siga432927442 | 11.12.09 13:52 12.12.09 15:54

  5. Sorry aber über diese Themen muss ich immer lachen 3

    afri_cola | 12.12.09 00:33 12.12.09 13:14

  6. Daten unabsichtlich dem GANZEN Internet freigeben 1

    Faultier89 | 12.12.09 01:16 12.12.09 01:16

  7. Ohne offene Daten ist facebook tot 4

    R.Hart | 11.12.09 13:28 11.12.09 23:32

  8. OT: Verbrecher Mail ? 4

    Bibabuzzelmann | 11.12.09 17:19 11.12.09 19:11

  9. Was die machen ist doch 1

    Kalle Gulasch | 11.12.09 16:37 11.12.09 16:37

  10. Social web 2.0 Gedöns 6

    Beruhigter | 11.12.09 13:30 11.12.09 15:27

  11. Macht MySpace auch so 1

    Bla | 11.12.09 13:56 11.12.09 13:56

  12. … Das sind die hippen Leute … 1

    Blork | 11.12.09 13:53 11.12.09 13:53

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

  1. Android: Zertifikatskette wird nicht geprüft
    Android
    Zertifikatskette wird nicht geprüft

    Black Hat 2014 Android prüft nur unzureichend die mit Apps installierten Zertifikate. Dadurch können sich bösartige Apps Zugriff auf Systemkomponenten verschaffen, die ihnen eigentlich verwehrt sind.

  2. Spielemesse: Gamescom fast ausverkauft
    Spielemesse
    Gamescom fast ausverkauft

    Gamescom 2014 Im Online-Ticketshop sind nur noch ein paar Restkarten für Donnerstag und Sonntag verfügbar: Die Veranstalter der Kölner Spielemesse warnen bereits jetzt vor Wartezeiten.

  3. Secusmart: Blackberry übernimmt Merkel-Handy-Hersteller
    Secusmart
    Blackberry übernimmt Merkel-Handy-Hersteller

    Blackberry kauft die deutsche Firma Secusmart, die das als Kanzlerhandy oder Merkelphone bekanntgewordene Mobiltelefon produziert. Secusmart-Chef Hans-Christoph Quelle betonte, dass die Geheimnisse der Kunden auch "weiterhin zuverlässig geschützt" seien.


  1. 16:39

  2. 16:24

  3. 15:47

  4. 15:41

  5. 15:33

  6. 15:07

  7. 14:48

  8. 14:42