1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Gesichtserkennung mit…

Im Casino

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Im Casino

    Autor: LinuxMcBook 01.06.13 - 23:28

    "Caesars Palace in Las Vegas hatte erklärt, dass Nutzer von Google Glass in dem Spielkasino wegen Verletzung staatlicher Glücksspielverordnungen verhaftet würden, wenn sie damit erwischt werden."

    Das hört sich so nach einem privaten Betreiber an?
    Seit wann dürfen die selbstständig Leute verhaften? Naja USA...

    Und steht das wirklich in US Amerikanischen Gesetzen oder haben die sich das zur Abschreckung ausgedacht?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Im Casino

    Autor: Junior-Consultant 01.06.13 - 23:29

    Wenn die Security-Muskelmänner dich festhalten, bis die Polizei in 2min da ist, macht das keinen Unterschied m.e.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Im Casino

    Autor: GodsBoss 02.06.13 - 08:37

    > "Caesars Palace in Las Vegas hatte erklärt, dass Nutzer von Google Glass in
    > dem Spielkasino wegen Verletzung staatlicher Glücksspielverordnungen
    > verhaftet würden, wenn sie damit erwischt werden."
    >
    > Das hört sich so nach einem privaten Betreiber an?
    > Seit wann dürfen die selbstständig Leute verhaften? Naja USA...

    In dem von dir zitierten Satz steht nicht, dass es das Kasino ist, dass die Leute verhaftet.

    > Und steht das wirklich in US Amerikanischen Gesetzen oder haben die sich
    > das zur Abschreckung ausgedacht?

    Durchaus denkbar, vielleicht irgendwas bezüglich Aufzeichnungsgeräten oder technischer Hilfsmittel. Ein Kasino lebt ja unter anderem davon, Spiele anzubieten, die Menschen soweit überfordern, dass sie im Kasino durchschnittlich keinen Gewinn mehr damit machen können.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Im Casino

    Autor: mdka 02.06.13 - 10:11

    Selbst in Deutschland dürfen Privatpersonen unter gewissen Bedingungen Leute, die auf frischer Tat bei einer Straftat ertappt wurden, vorläufig festnehmen bis die Polizei eintrifft.
    Von diesem Recht macht z.B. jeder Kaufhausdetektiv von Gebrauch, wenn ein Ladendieb erwischt wird.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Festnahme#Jedermann-Festnahme
    Warum sollte dies in den USA nicht erlaubt sein?

    Und was die Gesetze betrifft: Tourismus ist in Las Vegas, Nevada eine Haupteinnahmequelle. Und dafür sind die riesigen Kasinos mitverantwortlich. Ich halte es für gut möglich, dass es da spezielle Gesetze gibt, die auf deren "Bedürfnisse" eingehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Im Casino

    Autor: LinuxMcBook 02.06.13 - 16:22

    mdka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von diesem Recht macht z.B. jeder Kaufhausdetektiv von Gebrauch, wenn ein
    > Ladendieb erwischt wird.
    > de.wikipedia.org#Jedermann-Festnahme
    > Warum sollte dies in den USA nicht erlaubt sein?

    Danke. Dass es eine Jedermann-Festnahme gibt, war mir bekannt.
    Allerdings meine ich mich zu erinnern, dass mir das mal jemand (BW-Rechtskundeunterricht) so erklärt hat, dass man zwar der Person sagen darf, dass man sie jetzt verhaftet hat und sie dableiben muss, bis die Polizei eintritt, man aber keinen Zwang (Fesseln) anwenden darf.
    Gut zu wissen fürs nächste mal.
    Die Frage ist ja wieder, ob eine Videoaufnahme schwerwiegend genug, um jemanden zu fesseln...

    OT: Wie sieht es eigentlich aus, wenn ich einen Fahrer flüchtigen mit dem Auto verfolge? Sind da leichte Geschwindigkeitsüberschreitungen und das Telefonieren mit dem Handy (Polizei) gestattet?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Im Casino

    Autor: Milchkanne 02.06.13 - 19:01

    LinuxMcBook schrieb:

    > OT: Wie sieht es eigentlich aus, wenn ich einen Fahrer flüchtigen mit dem
    > Auto verfolge? Sind da leichte Geschwindigkeitsüberschreitungen und das
    > Telefonieren mit dem Handy (Polizei) gestattet?

    warum sollte das erlaubt sein? ist doch beides per gesetz verboten.
    die polizei wird vermutlich bei dem telefonat ein auge zudrücken aber ich denke nicht das du mit der geschwindigkeitsüberschreitung davon kommst. den damit gefährdest du ja wieder andere verkehrsteilnehmer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Im Casino

    Autor: VeldSpar 03.06.13 - 02:32

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OT: Wie sieht es eigentlich aus, wenn ich einen Fahrer flüchtigen mit dem
    > Auto verfolge? Sind da leichte Geschwindigkeitsüberschreitungen und das
    > Telefonieren mit dem Handy (Polizei) gestattet?


    nein, weil:

    1. Die polizei auch keine geschwindigkeitsübertretungen begehen darf(zumindest nicht ohne blaulicht, und mit haftet der fahrer des polizeiwagens)
    2. siehe (1)

    Was das festhalten angeht, nach Nevada Provision NRS 465-075(http://www.leg.state.nv.us/NRS/NRS-465.html) bedeutet das filmen im casino (siehe unterabschnitt 2) die benutzung eines gerätes zur erhöhung der eigenen chancen. das ist betrug, betrug ist ein verbrechen. nach amerikanischem recht darf man jemanden festhalten(detainment), wenn der dringende verdacht besteht, dass dieser ein verbrechen begangen hat. das geht auch mit gewalt, falls nötig. Der übersetzer des Artikels kannte wohl den unterschied zwischen to detain und to arrest nicht. Das gesetz ist aber insofern auch nur in privaten kasinos relevant. In öffentlichen kasinos wäre das gesetz verfassungswidrig, da es in öffentlichen plätzen keine erwartung für privatsphäre gibt, und kameras somit unter die rede und pressefreiheit fallen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Im Casino

    Autor: LinuxMcBook 03.06.13 - 03:52

    VeldSpar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Die polizei auch keine geschwindigkeitsübertretungen begehen
    > darf(zumindest nicht ohne blaulicht, und mit haftet der fahrer des
    > polizeiwagens)
    Das stimmt nicht. Die Berechtigung zur Geschwindigkeitsüberschreitung leitet sich aus - ich glaube §35 der StVO ab, den Sonderrechten.
    Was nur in Verbindung mit Blaulicht und Martinshorn geht, sind die Wegerechte, die andere Verkehrsteilnehmer verpflichten, platz zu machen.

    > Was das festhalten angeht, nach Nevada Provision NRS
    > 465-075(www.leg.state.nv.us bedeutet das filmen im casino (siehe
    > unterabschnitt 2) die benutzung eines gerätes zur erhöhung der eigenen
    > chancen.

    Gut, filmen ist verboten.
    Aber die Google Glass filmen ja nicht dauerhaft.
    Dann müssten ja auch alle verhaftet werden, die nur ein Fotoapparat oder gar ein Handy von 2004 oder jünger mit ins Casino nehmen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

Google: Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
Google
Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
  1. Android L Das L steht für Lollipop
  2. Volantis Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen
Nanotechnologie
Die unbekannten Teilchen
  1. Anode aus Titandioxid Neuer Akku lädt in wenigen Minuten
  2. Nanotechnologie Mit Nanoröhrchen gegen Produktfälschungen

  1. Europäischer Gerichtshof: Framende Links sind keine Urheberrechtsverletzung
    Europäischer Gerichtshof
    Framende Links sind keine Urheberrechtsverletzung

    Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass das Setzen eines framenden Links keine Urheberrechtsverletzung darstellt. Der Beschluss beende einen jahrelangen Rechtsstreit im Sinne der Netzfreiheit, so die beteiligte Kanzlei.

  2. IP-Telefonie: DDoS-Angriff legt Sipgate lahm
    IP-Telefonie
    DDoS-Angriff legt Sipgate lahm

    Die Dienste des Internet-Telefonie-Anbieters Sipgate funktionieren aktuell nicht. Grund sind wiederholte DDoS-Angriffe. Auch die Webseite ist nicht erreichbar.

  3. Mobiles Bezahlen: Überwiegend positive Erfahrungsberichte zu Apple Pay
    Mobiles Bezahlen
    Überwiegend positive Erfahrungsberichte zu Apple Pay

    Anfang der Woche ist Apple Pay in den USA gestartet. Erste Erfahrungsberichte vermitteln einen positiven Eindruck vom mobilen Zahlungsystem von Apple. Aber noch läuft nicht alles rund.


  1. 18:46

  2. 18:42

  3. 18:25

  4. 17:59

  5. 17:56

  6. 17:48

  7. 17:45

  8. 17:39