Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Verbraucherschützer…

Geschäftsmodell

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geschäftsmodell

    Autor: Anonymer Nutzer 07.12.12 - 23:15

    > Für das Unternehmen bedrohten die europäischen Vorgaben das
    > Geschäftsmodell, da Facebook von den Daten seiner Nutzer lebe.

    Tja, das zeigt doch nur, dass der Rekorderfolg von FB nur durch den Diebstahl persönlicher Daten möglich ist. Niemand will FB alle Daten nehmen. Die europäischen Vorgaben stellen lediglich sicher, dass der Nutzer auch explizit mit der Datennutzung einverstanden sein muss - das entspricht auch meinem Grundrechtsempfinden auf Selbstbestimmung. Wenn die Daten mit Zustimmung für das Geschäftsmodell von FB nicht ausreichen sollten (was ich bezweifle), würde selbst das nur belegen, dass das angebliche Geschäftsmodell gar kein profitables wäre... Aber ohne Zweifel mindern die europäischen Vorgaben den Gewinn von FB - zum Schutz aller teilnehmenden _Menschen_,

  2. Re: Geschäftsmodell

    Autor: kazhar 08.12.12 - 08:50

    Der Kommunist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Tja, das zeigt doch nur, dass der Rekorderfolg von FB nur durch den
    > Diebstahl persönlicher Daten möglich ist.

    "Diebstahl" ist IMHO das falsche Wort. Mit dem selben Recht könntest du behaupten, die Tante an der Aldikasse stiehlt dein Geld. Es ist ein Handel: du gibst deine Daten her, dafür kriegst du Freunde ;)

    > Die europäischen Vorgaben stellen lediglich sicher, dass der Nutzer
    > auch explizit mit der Datennutzung einverstanden sein muss - das entspricht
    > auch meinem Grundrechtsempfinden auf Selbstbestimmung.

    Zur Selbstbestimmung gehört eine gewisse Portion Grips. Noch einen "Ja, ich habe den 95-Seitigen Vertrag in 6pt Schrift gelesen und verstanden" Haken zu setzen fördert nicht unbedingt das Verständnis...

  3. Re: Geschäftsmodell

    Autor: Raumzeitkrümmer 08.12.12 - 12:59

    Und wenn man den 95 zeitigen Text online gelesen hat und ablehnt, dann...

    dann könnte es heißen: Das Zeitlimit der Sitzung wurde überschritten, dies wurde als Zustimmung verstanden. ;-)

  4. Re: Geschäftsmodell

    Autor: matok 08.12.12 - 16:27

    Es gibt anscheinend immer noch Menschen, die glauben, dass man ihnen was schenkt. Naja, Kaffeefahrten, Gewinnbriefe usw. funktionieren ja auch immer noch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stutt­gart
  2. TE Connectivity Germany GmbH, Bensheim
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Porsche AG, Weissach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399,00€ (Lieferung am 10. November)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

  1. Project Mortar: Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen
    Project Mortar
    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

    Die NPAPI soll verschwinden, daher plant Mozilla Chrome-Plugins für den Firefox-Browser: Durch das Pepper-API sollen PDFium für Dokumente und Pepper Flash für Flash-Inhalte integriert werden.

  2. Remedy: Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter
    Remedy
    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

    Keine Universal Windows Platform mehr notwendig: Microsoft hat Quantum Break auch für Steam veröffentlicht, die Boxed-Version stammt von THQ Nordic. Wer eine Geforce-Karte verwendet, profitiert teils - wer eine Radeon nutzt, sollte bei der UWP bleiben.

  3. Videostreaming: Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime
    Videostreaming
    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

    Das kostenpflichtige Angebot Prime von Amazon.de bietet vor allem Computerspielern noch mehr Vorteile: Fans von Computerspielen bekommen ab sofort neue Games etwas günstiger - und eine Mitgliedschaft bei Twitch Premium, von der auch die abonnierten Streamer profitieren.


  1. 13:15

  2. 12:30

  3. 11:45

  4. 11:04

  5. 09:02

  6. 08:01

  7. 19:24

  8. 19:05