1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Verschlüsselt gegen…

Eine Frage ist noch offen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine Frage ist noch offen

    Autor: Atalanttore 13.07.13 - 21:04

    Macht man sich durch eine verschlüsselte Kommunikation nicht erst verdächtig bei Geheimdiensten?

    Der Durchschnitts-Otto-Normalbürger, der nichts zu verbergen hat, verwendet aus Bequemlichkeit keine Verschlüsselung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Eine Frage ist noch offen

    Autor: posix 13.07.13 - 23:02

    So wie die agieren, für die is absolut jeder verdächtig egal was die Person tut.
    Kann letztenendes egal sein ob man durch Verschlüsselung verdächtiger erscheint, brechen können sie diese nicht.

    Auch wenn Mathematik früher nicht mein Lieblingsfach war in der Hinsicht lieb ich sie, wie ein kleines Stück Code soviel Aufwand verursachen kann ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Oneget Paketmanager von Microsoft für Windows 10
  2. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  3. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

  1. Ego-Shooter: Bethesda hat Prey 2 eingestellt
    Ego-Shooter
    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

    Vizepräsident Pete Hines hat bestätigt, dass Publisher Bethesda die Arbeit an Prey 2 beendet hat - der Shooter wird nicht erscheinen. Die Entscheidung sei nicht leichtgefallen, sagte Hines.

  2. Keine Bußgelder: Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen
    Keine Bußgelder
    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

    Wenn Unternehmen Sicherheitslücken nicht rechtzeitig melden, darf die Bundesnetzagentur Bußgelder verhängen. Gemacht hat sie das noch nicht, obwohl die Zahl der Datenpannen gestiegen ist.

  3. Kinox.to: GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen
    Kinox.to
    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

    Die Filehoster Bitshare und Freakshare sollen in einem Rechenzentrum in den USA offline genommen werden. Das will die GVU zusammen mit der Generalstaatsanwaltschaft Dresden durchsetzen.


  1. 13:14

  2. 12:04

  3. 11:56

  4. 11:00

  5. 10:35

  6. 10:10

  7. 09:48

  8. 09:30