1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutzfeindlich: Gesellschaft…

Wenn man eingeloggt ist, kann man verfolgt werden, was für eine Erkenntnis

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn man eingeloggt ist, kann man verfolgt werden, was für eine Erkenntnis

    Autor Spaghetticode 16.01.13 - 16:47

    Das weiß doch jeder Mensch mit gesundem Menschenverstand, dass man eingeloggte Menschen tracken kann.

    Und das Cookie ist kein Verstoß gegen irgendwelche Rechte, sondern notwendig, um den Zustand des Eingeloggtseins (und damit die Benutzerzuordnung) zu speichern. Oder was sollen sie sonst verwenden?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Ich mag mich täuschen

    Autor Emulex 16.01.13 - 16:54

    Aber gehts hier nicht eher um den Gefällt mir Button, der auf jeder zweiten Internetz-Seite zu finden ist ?
    Weil wenn du eingelogged bist, dann weiß Facebook wo du warst - das Problem kennt so gut wie niemand.
    Das kann man auch nur durch spezielle Addons oder mit eigenen Browsereinstellungen beheben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich mag mich täuschen

    Autor Spaghetticode 16.01.13 - 17:02

    Ich musste noch mal den Text lesen. Trotzdem ist der Text unlogisch.
    > Wenn sich ein Mitglied in einer Facebook-Sitzung befinde, erlaube die per Cookie
    > übertragene Sitzungskennung eine Aufdeckung des Pseudonyms
    Hä? Wie soll das denn gehen? Man kann nur wissen, auf welchen Facebook-Seiten (und sonstigen Seiten mit Facebook-Plugin) man war.

    Es sei denn, man betreibt Data-Mining und vergleicht das Verhalten mit anderen Facebook-Nutzern.

    > und damit die Verfolgung der gesamten Surf-Historie des Benutzers.
    a) Die Surf-Historie wird bestimmt nicht aufgedeckt, wenn man den Klarnamen kennt.
    b) Facebook kennt aus technischen Gründen nur die Historienelemente mit aktivem Facebook-Plugin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich mag mich täuschen

    Autor matok 16.01.13 - 17:19

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil wenn du eingelogged bist, dann weiß Facebook wo du warst - das Problem
    > kennt so gut wie niemand.

    Würde doch trotzdem niemanden davon abhalten, den bequemsten Weg zu gehen. Den meisten ist es doch schlichtweg egal bzw. wären sie nicht bereit, 2-3 Klicks mehr zu machen, um die Sache zu vermeiden.

    Es ist einfach eine Sache der eigenen Prioritäten. Informelle Selbstbestimmung ist schön und gut, aber selbst wenn sie gegeben wäre, würden sie die meisten Leute der Bequemlichkeit opfern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.13 17:21 durch matok.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wenn man eingeloggt ist, kann man verfolgt werden, was für eine Erkenntnis

    Autor Baron Münchhausen. 16.01.13 - 19:25

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das weiß doch jeder Mensch mit gesundem Menschenverstand, dass man
    > eingeloggte Menschen tracken kann.
    >
    > Und das Cookie ist kein Verstoß gegen irgendwelche Rechte, sondern
    > notwendig, um den Zustand des Eingeloggtseins (und damit die
    > Benutzerzuordnung) zu speichern. Oder was sollen sie sonst verwenden?


    Genau!

    Jeder weiß doch, dass das Like-Button als iframe eingebunden wird und sich tatsächlich auf einem FB Server "befindet". Meine Oma weiß das auch. Sie weiß auch, dass der Browser beim öffnen einer Seite mit so einem Like-Button iframe automatisch eine Anfrage an den FB Server sendet um den Inhalt des iframes zu laden und - falls man eingeloggt ist - den Cookie mit der Sitzungskennung von FB wegen der Übereinstimmung der Domain(Scope), einschließlich des Referers (die Seite auf der er sich befindet) gleich mit übergibt.

    Wenn Hans Wurst eingeloggt ist, weiß Facebook zu welcher Uhrzeit welche *.xxx Seite er aufgerufen hat, unter Umständen sogar, dass er es von einem Smartphone in seiner Toilette tat.

    Und dann gibt es noch tolle Seiten, die ihre Videos in FB nur via eine FB App anzeigen und gerne an die Pinwand des Nutzers posten, was er sich gerade angesehen hat! Toll, nicht? :)

    Dass es jedem klar ist, merkt man an den "wenigen" Pannen, die so gaaanz wenigen Menschen unterlaufen :)



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.13 19:29 durch Baron Münchhausen..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wenn man eingeloggt ist, kann man verfolgt werden, was für eine Erkenntnis

    Autor 404 Not Found 16.01.13 - 21:53

    Hmmm also der Facebook Cookie ermöglicht noch viele schöne weitere Details, nämlich die Verfolgung von wem auch wenn der nicht eingeloggt ist. Wenn man eingeloggt ist, braucht niemand mehr die Likebox etc. das geht auch alles schön sauber über die API und du kannst die Besucher deiner Seite mit deren Namen begrüßen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wenn man eingeloggt ist, kann man verfolgt werden, was für eine Erkenntnis

    Autor StefanKehrer 17.01.13 - 00:43

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das weiß doch jeder Mensch mit gesundem Menschenverstand, dass man
    > eingeloggte Menschen tracken kann.
    >
    > Und das Cookie ist kein Verstoß gegen irgendwelche Rechte, sondern
    > notwendig, um den Zustand des Eingeloggtseins (und damit die
    > Benutzerzuordnung) zu speichern. Oder was sollen sie sonst verwenden?

    Wer den Originalartikel gelesen hat, weiß das gemeint ist, das man auch wenn man nicht eingeloggt ist, getrackt wird. Wenn man Facebooknutzer ist, ist damit die Pseudonymität komplett dahin.

    Und auch ansonsten braucht man nicht unbedingt Cookies, es macht nur einiges einfacher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

Meta M1 im Hands on: Smartwatch mit langer Akkulaufzeit
Meta M1 im Hands on
Smartwatch mit langer Akkulaufzeit
  1. Smartwatch mit Android Wear Motorolas Moto 360 kommt für 250 Euro
  2. Gear S mit Tizen Samsungs neue Smartwatch kann telefonieren
  3. LG G Watch R Nächste LG-Smartwatch ist rund

Typ C: Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
Typ C
Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
  1. HD Graphics 5300 Broadwell-GPU mit 24 oder 48 EUs, sparsamer und schneller
  2. NUC und Co. Intel will die Mini-PCs halbieren
  3. IMHO USB Typ C lieber heute als morgen

  1. Sigmar Gabriel: Wirtschaftsministerium stellt sich auf Seite von Uber
    Sigmar Gabriel
    Wirtschaftsministerium stellt sich auf Seite von Uber

    Das Wirtschaftsministerium von Vizekanzler Sigmar Gabriel stellt sich gegen die Taxiunternehmer und will Wettbewerb auf dem Markt zulassen. Auch das Bundesjustizministerium positioniert sich aufseiten von Uber.

  2. Entertain: Netflix soll mit Deutscher Telekom und Vodafone kooperieren
    Entertain
    Netflix soll mit Deutscher Telekom und Vodafone kooperieren

    Netflix hat offenbar eine Kooperation mit Entertain der Telekom vereinbart. Auch Vodafone soll einen Vertrag mit dem US-Streaming-Anbieter abgeschlossen haben.

  3. Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
    Doppelmayr-Seilbahn
    Boliviens U-Bahn der Lüfte

    3.000 Passagiere pro Stunde: In Bolivien fährt seit kurzem die längste urbane Seilbahn der Welt. Deren Gondeln könnten auch ein Modell für andere Städte sein. Gebaut hat sie ein österreichisches Unternehmen.


  1. 15:21

  2. 12:32

  3. 12:00

  4. 11:23

  5. 20:30

  6. 15:05

  7. 13:48

  8. 13:26