Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenX-Server: BSI warnt vor…

Werbung? Kenn ich nich!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Werbung? Kenn ich nich!

    Autor: dEEkAy 19.01.13 - 18:52

    Für sowas gibt es AdBlocker.

    Nachdem viele Webseite ihre Werbegier etwas übertrieben hab, habe ich nur noch in seltensten Fällen mein AdBlock+ deaktiviert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Werbung? Kenn ich nich!

    Autor: kn3rd 19.01.13 - 19:05

    Bist ja voll der Hacker ...

    ... schon gewusst, dass man als Seitenbetreiber herausfinden kann, ob jemand einen Adblocker nutzt oder nicht. Wenn es also zuviele machen, macht der Seitenbetreiber folgendes: Wenn du ein Adblocker einsetzt, bekommst du einen Hinweis ihn auszuschalten und kannst erst dann den Content einsehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Werbung? Kenn ich nich!

    Autor: RheinPirat 19.01.13 - 19:14

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Wenn es also zuviele machen, macht
    > der Seitenbetreiber folgendes: Wenn du ein Adblocker einsetzt, bekommst du
    > einen Hinweis ihn auszuschalten und kannst erst dann den Content einsehen.


    Und das soll mich dann dazu "zwingen" mir Werbung anzutun? Bzw. solche Massnahmen bringen mich erst recht dazu alternative Seiten zu Suchen welche die selben Infos bieten.

    Aber bis jetzt kenne ich nur eine Seite die solche Massnahen zum Teil umsetzt. Nähmilch Computerbase.de bei deren Gewinnspielen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Werbung? Kenn ich nich!

    Autor: dEEkAy 19.01.13 - 19:15

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bist ja voll der Hacker ...
    >
    > ... schon gewusst, dass man als Seitenbetreiber herausfinden kann, ob
    > jemand einen Adblocker nutzt oder nicht. Wenn es also zuviele machen, macht
    > der Seitenbetreiber folgendes: Wenn du ein Adblocker einsetzt, bekommst du
    > einen Hinweis ihn auszuschalten und kannst erst dann den Content einsehen.


    Und dann? Dann geh ich halt auf ne andere Seite... gibt ja genug.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Werbung? Kenn ich nich!

    Autor: kn3rd 19.01.13 - 19:31

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kn3rd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bist ja voll der Hacker ...
    > >
    > > ... schon gewusst, dass man als Seitenbetreiber herausfinden kann, ob
    > > jemand einen Adblocker nutzt oder nicht. Wenn es also zuviele machen,
    > macht
    > > der Seitenbetreiber folgendes: Wenn du ein Adblocker einsetzt, bekommst
    > du
    > > einen Hinweis ihn auszuschalten und kannst erst dann den Content
    > einsehen.
    >
    > Und dann? Dann geh ich halt auf ne andere Seite... gibt ja genug.

    Gut so, denn genau das möchte man als Seitenbetreiber. Schmarotzer brauch keiner :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Werbung? Kenn ich nich!

    Autor: dEEkAy 19.01.13 - 19:39

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dEEkAy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kn3rd schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Bist ja voll der Hacker ...
    > > >
    > > > ... schon gewusst, dass man als Seitenbetreiber herausfinden kann, ob
    > > > jemand einen Adblocker nutzt oder nicht. Wenn es also zuviele machen,
    > > macht
    > > > der Seitenbetreiber folgendes: Wenn du ein Adblocker einsetzt,
    > bekommst
    > > du
    > > > einen Hinweis ihn auszuschalten und kannst erst dann den Content
    > > einsehen.
    > >
    > >
    > > Und dann? Dann geh ich halt auf ne andere Seite... gibt ja genug.
    >
    > Gut so, denn genau das möchte man als Seitenbetreiber. Schmarotzer brauch
    > keiner :)


    Schlechte Seiten braucht auch keiner. Weißt schon, Seiten auf denen 80-90% CPU last auf die ach so tollen ,funkelnden ,durch die Gegend springenden und aufklappenden Werbebannern verbraten wird. Seiten die schon fast einen Epileptischen Anfall auslösen, noch bevor man den Inhalt den man eigentlich sehen wollte zu Gesicht bekommt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Werbung? Kenn ich nich!

    Autor: kn3rd 19.01.13 - 19:46

    lol immer dieses "braucht keiner" Gelaber, aber dann selbst auf genau solche Seiten gehen. Na was nun? Braucht die nun keiner oder doch :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Werbung? Kenn ich nich!

    Autor: dEEkAy 19.01.13 - 19:58

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lol immer dieses "braucht keiner" Gelaber, aber dann selbst auf genau
    > solche Seiten gehen. Na was nun? Braucht die nun keiner oder doch :D


    Sagte ich das golem.de eine schlechte Seite ist? Ich kann mich nicht daran erinnern dies gesagt/geschrieben zu haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Werbung? Kenn ich nich!

    Autor: Spaghetticode 19.01.13 - 20:32

    Benutzt du stattdessen etwa PayPal, um den Seitenbetreiber zu bezahlen, falls ein solcher Knopf vorhanden ist?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Werbung? Kenn ich nich!

    Autor: JTR 20.01.13 - 01:13

    Nein, das Internet ist eigentlich eine Idee von Hobbyisten und wer von mir Geld will soll mir ein richtiges Produkt verkaufen. Aber Dienste die gerade so gut von Fans, Privaten und Newsgroup erfüllt werden können, müssen sich nicht wundern, wenn sie kein Geld verdienen. Jedenfalls habe ich kein schlechtes Gewissen wenn ich jegliche Werbung blocke. Das Problem ist doch, dass Anfang 2000 die Werbeindustrie den Hals nicht voll bekommen hat, und massiv das Internet zugemüllt haben. Danach haben die Anwender sich halt gewehrt und inzwischen sehr effektive Methoden gefunden sich dagegen zu wehren. Wenn sie Geld wollen, sollen sie sich bei den ISPs holen, schliesslich ist für den Endanwender das Internet nicht gratis, er bezahlt jeden Monat für seine Flatrate.

    Aber wie gesagt: Newssites gibt es wie Sand am Meer und es wird immer eine in die Lücke springen, selbst wenn man damit kein Geld verdienen kann. Denn so hat das Internet sein Anfang genommen. Daher bringt die Angstmacherei nichts. Aber ich verstehe die Angst der Verlage kein Geld mehr zu sehen, aber daran sind sie selber Schuld. Nur den potentiellen Kunden zu drohen, war noch nie eine gute Idee. Scheint aber in der gesamten Unterhaltungsindustrie niemand zu kapieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Werbung? Kenn ich nich!

    Autor: kn3rd 20.01.13 - 01:59

    Ähm einfach nur nein. Lies dich vllt. nochmal ein wie das Internet entstanden ist. Das Internet entstand als millionenschweres Forschungsprojekt im Auftrag des US Militärs, um einen Weg zu finden einen robusten Kommunikationskanal zu entwickeln, der auch funktioniert, wenn große Teile davon zerstört wird. Aber eins zeigt dein Kommentar schön: Wenn sich Kommentare auch nur mal 5min Zeit nehmen würden sich zu informieren, bevor sie den Blödsinn schreiben, den ihnen gerade als Gedanke durch den Kopf saust, dann wären solche Userbeiträge interessanter und die wenigen Kommentare von Usern, die das machen, würden nicht im Meer von Blödsinn und Quatsch wie dem ihren untergehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Werbung? Kenn ich nich!

    Autor: dEEkAy 20.01.13 - 02:16

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähm einfach nur nein. Lies dich vllt. nochmal ein wie das Internet
    > entstanden ist. Das Internet entstand als millionenschweres
    > Forschungsprojekt im Auftrag des US Militärs, um einen Weg zu finden einen
    > robusten Kommunikationskanal zu entwickeln, der auch funktioniert, wenn
    > große Teile davon zerstört wird. Aber eins zeigt dein Kommentar schön: Wenn
    > sich Kommentare auch nur mal 5min Zeit nehmen würden sich zu informieren,
    > bevor sie den Blödsinn schreiben, den ihnen gerade als Gedanke durch den
    > Kopf saust, dann wären solche Userbeiträge interessanter und die wenigen
    > Kommentare von Usern, die das machen, würden nicht im Meer von Blödsinn und
    > Quatsch wie dem ihren untergehen.


    Wieso, er hat doch Recht.
    Die Werbeindustrie hat es so dermaßen übertrieben mit Onlinewerbung, daraufhin kamen ja erst die ganzen Werbeblocker raus. Wenn auf jeder seite 200x200 Pixel für den Inhalt benutzt werden und der restliche Platz mit Flashwerbung, Blinkenden Bannern, sogar mit Werbebannern mit Musik und Stimmen zugepflastert wird. Dann prost Mahlzeit.

    Mal ne Frage an die an so heiligen Werbegucker hier: Klickt ihr auch schön die Werbebanner an? Anzeigen allein bringt nämlich nicht viel. Kauft ihr dann die beworbene Ware auch? Nein? Oh Schade...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Werbung? Kenn ich nich!

    Autor: IrgendeinNutzer 20.01.13 - 02:57

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bist ja voll der Hacker ...
    >
    > ... schon gewusst, dass man als Seitenbetreiber herausfinden kann, ob
    > jemand einen Adblocker nutzt oder nicht.

    Leider wahr, in meinen Augen eine Unverschämtheit warum Browser immer so viel verraten müssen. Aber wenn das passieren sollte, dann gibt es immer noch andere Methoden, die ein oder andere Schutzsoftware hat etwas bestimmtes sogar schon integriert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Werbung? Kenn ich nich!

    Autor: paradigmshift 20.01.13 - 15:35

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... schon gewusst, dass man als Seitenbetreiber herausfinden kann, ob
    > jemand einen Adblocker nutzt oder nicht. Wenn es also zuviele machen, macht
    > der Seitenbetreiber folgendes: Wenn du ein Adblocker einsetzt, bekommst du
    > einen Hinweis ihn auszuschalten und kannst erst dann den Content einsehen.


    Du bist ja ein ganz schlauer. Schon gewusst: Wenn man Werbung nicht blocken kann, kann man sie auch schwärzen oder sonst wie ausblenden. Dann wird der Content zwar geladen ist aber schön zensiert.


    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut so, denn genau das möchte man als Seitenbetreiber. Schmarotzer brauch
    > keiner :)

    Müllseiten brauchen Nutzer genauso wenig. AdBlocker strafen nervende Websites da wo es am meisten wehtut: GELD.


    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lol immer dieses "braucht keiner" Gelaber, aber dann selbst auf genau
    > solche Seiten gehen. Na was nun? Braucht die nun keiner oder doch :D

    Komm erstmal aus deinem Glashaus raus.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.01.13 15:38 durch paradigmshift.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Werbung? Kenn ich nich!

    Autor: kn3rd 20.01.13 - 20:54

    Auch das kann man per Script feststellen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Software Development Engineer C++ (m/w) Low Frequency Solver Technology
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt
  2. Product and Media Data Expert (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Cloud-Architekt/in
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Softwareentwickler (m/w) (JavaEE)
    XClinical GmbH, München

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Battleborn stark reduziert
    ab 29,97€
  2. VORBESTELLBAR: DEUS EX: MANKIND DIVIDED - Collector's Edition (PC/PS4/Xbox One)
    119,00€/129,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. TIPP: Ubisoft Blockbuster Sale
    (u. a. The Division 29,97€, Far Cry Primal 29,97€, Anno 2205 24,97€, Assassin's Creed...

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Prozessoren Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

  1. Projektkommunikation: Tausende Github-Nutzer haben Kontaktprobleme
    Projektkommunikation
    Tausende Github-Nutzer haben Kontaktprobleme

    Extrem viele Anfragen von Nutzern, die eigentlich an Softwareprojekte gerichtet sind, landen nicht bei dem richtigen Empfänger, sondern beim Support-Team des Code-Hosters Github. Dabei wäre dieses Problem wohl leicht zu lösen, sagte eine Github-Angestellte.

  2. Lebensmittel-Lieferdienst: Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten
    Lebensmittel-Lieferdienst
    Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten

    Laut einem Bericht kommt Amazon Fresh noch in diesem Herbst in eine große deutsche Stadt. Zuvor hatte der US-Konzern noch erklärt, keine Pläne für die Lieferung frischer Lebensmittel zu haben.

  3. Buglas: Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home
    Buglas
    Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home

    Die im Buglas tätigen Stadtnetzbetreiber sind sauer auf die Telekom, die Konkurrenten vorwirft, nur zu jammern statt das Netz auszubauen. 70 Prozent der vorhandenen FTTB/H-Anschlüsse in Deutschland kämen von den Netzbetreibern, was auch stimmt. Doch Höttges hatte andere angegriffen.


  1. 14:53

  2. 13:39

  3. 12:47

  4. 12:30

  5. 12:04

  6. 12:03

  7. 11:30

  8. 10:55