Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Verbraucherschutztag: Deutsche…

EU-Verbraucherschutztag: Deutsche Telekom kritisiert Google Glass

Zum heutigen EU-Verbraucherschutztag greift die Telekom das Projekt Google Glass an, mit dem sich unbemerkt Fotos oder Videos aufnehmen und sofort online stellen ließen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. ...und wo ist jetzt der Unterschied... (Seiten: 1 2 ) 26

    adlerweb | 15.03.13 15:30 21.03.13 14:36

  2. Notwehrrecht gg Zwangskollektivismus aka "Zukunftsfeindlichkeit" vs indiv. Freiheit 7

    Anonymer Nutzer | 16.03.13 13:24 18.03.13 16:46

  3. German Angst strikes back! 7

    Betablocker | 16.03.13 09:41 18.03.13 16:37

  4. Berechtigter Einwand 15

    Feron | 15.03.13 15:59 18.03.13 14:00

  5. Sonnenbrille mit Spycam. 4

    Turner | 15.03.13 17:40 18.03.13 10:38

  6. Durchsichtige PR 1

    redmord | 16.03.13 10:31 16.03.13 10:31

  7. Sehr gute Arbeit von der Telekom 4

    __fastcall | 15.03.13 15:58 15.03.13 21:48

  8. Es kommt .... 1

    ten-th | 15.03.13 21:23 15.03.13 21:23

  9. Die Telekom ist zukunftsfeindlich 5

    Dr.Dude | 15.03.13 15:31 15.03.13 21:06

  10. Aber klar, die Telekom 8

    Anonymer Nutzer | 15.03.13 15:29 15.03.13 20:21

  11. Einverständnis für die Nutzung 1

    matok | 15.03.13 20:03 15.03.13 20:03

  12. "nicht versteckt in seitenlangen AGB oder in den Tiefen der Website" 2

    mastermind187 | 15.03.13 18:11 15.03.13 19:35

  13. Was versteht die Telekom... 1

    Anonymer Nutzer | 15.03.13 18:25 15.03.13 18:25

  14. in 4-5 jahren 1

    moppi | 15.03.13 17:19 15.03.13 17:19

  15. Datenschutz oder Gewinnmaximierung? 2

    myztic | 15.03.13 15:55 15.03.13 16:57

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige
  1. Medizininformatiker / Fachinformatiker (m/w) für Medizinische Informationssysteme
    Landeskrankenhaus (AöR), Andernach
  2. Softwareentwickler (m/w) Automatisierung
    Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim
  3. IT-Consultant (m/w) Neue Technologien
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. IT-Architect Vernetzte Dienste (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy J3 119,00€ u. UEFA Euro 2016 PS4 14,99€)
  2. NEU: Sennheiser PC 310 Gaming Headset (3,5mm Klinkenstecker, Mikrofone) schwarz
    22,99€
  3. NEU: Need for Speed: Shift [PC Origin Code]
    2,49€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Elektroauto: Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren
    Elektroauto
    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

    BMW plant angeblich eine rein elektrische Version des BMW i8, die mit einer Akkuladung bis zu 400 Kilometer weit kommen soll. Der Zweisitzer wäre damit eine Alternative zum Tesla S, der allerdings eine Reiselimousine darstellt.

  2. Keine externen Monitore mehr: Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab
    Keine externen Monitore mehr
    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

    Apple stellt das Thunderbolt-Display nicht mehr her und verkauft nur noch Restmengen. Das 27 Zoll große Display wurde schon 2011 vorgestellt und bleibt vorerst ohne Nachfolger. Damit gibt es von Apple keine externen Monitore mehr.

  3. Browser: Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen
    Browser
    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

    Apples neuer Browser Safari 10 wird Nutzer älterer Betriebssysteme nicht im Regen stehen lassen. Apple ermöglicht es, ihn auch unter OS X 10.10 (Yosemite) und OS X 10.11 (El Capitan) zu verwenden. Aktuell gibt es die Vorabversion nur für zahlende Entwickler.


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46