1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eurograbber: Botnetz stiehlt 36…

TAN ist nicht wirklich das Problem, sondern Java!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. TAN ist nicht wirklich das Problem, sondern Java!

    Autor: Neutrinoseuche 07.12.12 - 08:37

    Habt ihr euch mal den Beitrag genau durchgelesen wie die Trojaner auf das Endgerät kommen? Ich hatte letztens auch eMails von meiner Sparkasse auf englisch im Postfach. :)

    "Zunächst muss der PC eines Opfers mit einer Abwandlung des Zeus-Trojaners infiziert werden. Das geschieht durch klassische Phishing-Mails oder auch das Ausnutzen von Sicherheitslücken in Komponenten wie Flash oder Java."

    "Wenn sich der Anwender das nächste Mal in sein Konto einloggt, wird die Bankseite per Java manipuliert, schreiben die Security-Forscher."

    Ich sehe da 2 Schwachpunkte.

    1. Der Benutzer
    2. Java und Flaschlücken

    Als mein 2. Rechner (Windows XP) einmal die dem GVU Trojaner infiziert war, hatte ich beide Rechner platt gemacht und komplett neu aufgesetzt da beide mit 1GBit vernetzt sind. (1. Rechner läuft mit Win7 64Bit)

    Ab dem Zeitpunkt installiere ich auch kein Java mehr. Da ich auf Facebook keine Apps nutze und auch sonst nichts habe was Java braucht, ist dies auch vollkommen überflüssig für mich. So werde ich wenigstens von den tollen Javalücken verschont.

    Wenn man kein Java installiert wenn man es nicht unbedingt braucht (und glaubt mir, es ist nicht wirklich so notwendig wie man uns glauben machen will) und dann noch aufpasst und nicht jede eMail öffnet deren Absender man nicht kennt, dann ist schon ein großer Schritt getan um sicherer zu sein.

    Fragwürdige Internetseiten kann man sich in einem zweiten Browser in einer Sandbox anschauen um sich zu schützen. (Gibt genug Programme dafür)

    Eine zweite Sache die auch noch hilft ist, sich die eMails in einem Browser online durchzulesen. Man sollte keine eMails mit einem Client zB Thunderbird auf den eigenen Rechner runterladen um sie lokal anzuschauen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: TAN ist nicht wirklich das Problem, sondern Java!

    Autor: Akkarin 07.12.12 - 22:48

    Tja, damit gehörst du zu den wenigen Nutzern die eigentlich keinerlei Angst vor solchen Attacken haben müssen. Aber das gilt allgemein für Phishing-Attacken. Die waren bisher schon immer so ausgelegt, dass sie die Dummheit des Nutzers vorraussetzen.

    Ich persönlich sehe eigentlich Java gar nicht so als Problem (die Browser-Integration ist zwar inzwischen hinfällig und kann von einem vernünftigen Web-Entwickler eigentlich sowieso nicht mehr verwendet werden). Das Problem ist eher, dass einige Hersteller (ich möchte mich da jetzt nicht zwangsläufig nur auf Java begrenzen) ziemlich fahrlässig mit der Programmierung umgehen. Derzeit kommt es mir so vor als würde mind. ein mal im Monat ein Sicherheitsupdate für Java rauskommen (Wobei Flash z.B. irgendwie sogar Wöchentlich eines zu bekommen scheint ... Und über Windows brauchen wir erst gar nicht reden). Effektiv stehen hier also die Software-Hersteller eigentlich in der Pflicht mal wieder etwas mehr auf die Qualität ihrer Software zu achten (selbst wenn diese kostenfrei angeboten wird. Oder eigentlich eher: Besonders wenn diese kostenfrei angeboten wird).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: TAN ist nicht wirklich das Problem, sondern Java!

    Autor: Hu5eL 11.12.12 - 15:49

    Java-Bashing.

    Genauso ist es mit allen anderen Anwendungen, welche Lücken aufweise.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

  1. Kanzlerhandy: Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
    Kanzlerhandy
    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

    Das mutmaßliche Abhören des Mobiltelefons von Kanzlerin Merkel bleibt straffrei: Die Bundesanwaltschaft will das Ermittlungsverfahren gegen den US-Geheimdienst NSA einstellen.

  2. Internetsuche: EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung
    Internetsuche
    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

    Was tun gegen Googles marktbeherrschende Stellung? Einige Europa-Abgeordnete haben eine Idee, die Google nicht gefallen dürfte. Sie wollen der EU-Kommission einen Vorschlag dazu unterbreiten.

  3. 15 Jahre Unreal Tournament: Spiel, Bot und Sieg
    15 Jahre Unreal Tournament
    Spiel, Bot und Sieg

    Künstliche Krieger und Capture-the-Flag-Modus: KI-Bots machten vor 15 Jahren Unreal Tournament erfolgreich. Dabei wollten die Entwickler ursprünglich nur ein Addon für Unreal programmieren.


  1. 12:34

  2. 10:35

  3. 09:00

  4. 19:11

  5. 18:44

  6. 17:49

  7. 16:37

  8. 15:24