1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eurograbber: Botnetz stiehlt 36…

Zielkonto - Geldfluss ist doch nachvollziehbar?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zielkonto - Geldfluss ist doch nachvollziehbar?

    Autor: petameter 06.12.12 - 23:49

    Eine anonyme Finanztransaktion dürfte nicht besonder einfach sein. Ich frage mich ernsthaft wie die das anstellen, dass all die Überweisungen zuverlässig auf deren Konto ankommen - schliesslich dürfte das schnell auffalllen.

    Andererseits ist ein Konto doch nicht anonym zu bekommen, daher dürfte der Empfänger oder der Mittelsmann im Ausland schnell greifbar werden.

    Wie sollen die diese beiden Probleme gelöst haben?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Zielkonto - Geldfluss ist doch nachvollziehbar?

    Autor: Schalk81 07.12.12 - 00:44

    Sehr geehrte Herr Petameter,

    Wir vervalten die Stiftung eines Millionär. Der ist leider tod. Er hat keine angehörigen niemenad vermisst das Geld. Um die großen Steuern in (generisches Land weit weg) einzusparen, möchten wir sie um Ihre Hilfe beten. Für eine Provision leiten wir das Geld über ihren Konto.

    Hochachtungsvoll

    Greed Trust
    (keine Betrüger)

    Ein paar Strohmänner und das ein oder andere Steuerparadies, das das Bankgeheimnis sehr ernst nimmt, und schon verliert sich die Spur...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Zielkonto - Geldfluss ist doch nachvollziehbar?

    Autor: Dragnet 07.12.12 - 00:53

    petameter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine anonyme Finanztransaktion dürfte nicht besonder einfach sein. Ich
    > frage mich ernsthaft wie die das anstellen, dass all die Überweisungen
    > zuverlässig auf deren Konto ankommen - schliesslich dürfte das schnell
    > auffalllen.

    Nicht jede Bank in der EU nimmt das so ernst wie hier in Deutschland. Das dürfte noch ein ziemlicher Spaß werden, wenn erstmal die SEPA Lastschriften kommen. Aber immerhin wird man auch die wohl selber problemlos zurückbuchen können, sofern es den Betroffenden denn rechtzeitig auffällt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.12 00:56 durch Dragnet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Zielkonto - Geldfluss ist doch nachvollziehbar?

    Autor: uruguay 05.01.13 - 23:32

    hallo

    ja klar geht das

    das Guthaben wird auf an ein Sammel-Konto Offshore geschickt. Dort geht es zusammen mit vielen tausend anderen Transaktionen in einen Pool (hier verschwindet die Herkunft des Geldes)
    daraufhin wird der Betrag wieder auf das Konto einer legalen Rechtskörperschaft (zB. Stiftung oder AG) weitergeleitet. Die Stiftungen und AGs müssen natürlich von unabhängigen Personen geführt werden.

    gruss Uruguay

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Zielkonto - Geldfluss ist doch nachvollziehbar?

    Autor: uruguay 08.01.13 - 19:34

    uruguay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hallo
    >
    > ja klar geht das
    >
    > das Guthaben wird auf an ein Sammel-Konto Offshore geschickt. Dort geht es
    > zusammen mit vielen tausend anderen Transaktionen in einen Pool (hier
    > verschwindet die Herkunft des Geldes)
    > daraufhin wird der Betrag wieder auf das Konto einer legalen
    > Rechtskörperschaft (zB. Stiftung oder AG) weitergeleitet. Die Stiftungen
    > und AGs müssen natürlich von unabhängigen Personen geführt werden.
    >
    > gruss Uruguay

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
OS X Yosemite im Test
Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
  1. OS X 10.10 Yosemite ist da
  2. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  3. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

  1. Streaming-Dienst: Netflix-App für Amazons Fire TV ist da
    Streaming-Dienst
    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

    Amazon hat die deutsche Netflix-App für die Streaming-Box Fire TV veröffentlicht. Vor der Installation der App muss eine neue Firmware auf das Fire TV installiert werden. Wer bereits die US-Version der Netflix-App genutzt hat, muss sich erneut anmelden.

  2. Pilot tot: Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab
    Pilot tot
    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

    Spaceship Two, das Raketenflugzeug des Raumfahrtunternehmens Virgin Galactic, ist in der Mojave-Wüste abgestürzt. Dabei kam wohl der Co-Pilot ums Leben, der Pilot soll schwer verletzt sein. Wie es zu dem Unglück kam, ist zur Stunde nicht bekannt. Das Trägerflugzeug WhiteKnightTwo landete unversehrt.

  3. Bewegungsprofile: Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert
    Bewegungsprofile
    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

    Das Versprechen von Verkehrsminister Dobrindt, dass das Mautsystem nicht zur Bildung eines massenhaften Bewegungsprofils der Bevölkerung genutzt wird, nimmt kaum einer ernst. Dobrindt versichert: "Kein Bürger muss Sorge haben, dass jetzt irgendwo Profile gespeichert werden könnten."


  1. 23:29

  2. 23:23

  3. 17:58

  4. 17:56

  5. 15:04

  6. 14:57

  7. 14:02

  8. 13:38