Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Evernote: Passwort-Reset nach…

nutze ich ehh nich

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nutze ich ehh nich

    Autor: FrankTzFL1977 03.03.13 - 16:20

    Die software hat mir motorola auf meinem Xoom2me als systemsoftware aufgezwungen. Und sie ist ein über 20mb großer Speicherfresser den ich nicht wirklich brauche. Also au kein problem mit dem angriff auf die. Villt haben die hacker ja versucht so die software von ihren geräten zu entferenen. :-)

    Motorola weigert sich ja den Systemsoftware status von dieser blähware zu entfernen.

    _________________________________________________________________
    Legasthenie ist eine Krankheit! also kein Kommentar!

  2. Re: nutze ich ehh nich

    Autor: CrushedIce 03.03.13 - 17:13

    Rooten würde helfen ;-)

  3. Re: nutze ich ehh nich (ot)

    Autor: FrankTzFL1977 04.03.13 - 01:34

    schon versucht die Roots die verfügbar sind funktionieren leider nicht wenn dass Tab verschlüsselt ist. :(

    und auch wird das Gerät mit aktuellen Treibern nicht mehr Unterstützt und am PC erkannt. :(
    dass hat aber nichts mit Evernote zu tun.
    doch könnte Evernote was gegen den Status Sytemsoftware bei Motorola erreichen!

    _________________________________________________________________
    Legasthenie ist eine Krankheit! also kein Kommentar!

  4. Re: nutze ich ehh nich (ot)

    Autor: helgebruhn 04.03.13 - 08:22

    Bist du irgendwie gezwungen, die Software zu nutzen oder wie ? :-) Verstehe das Problem irgendwie nicht. Einfach ignorieren, wenn du sie nicht nutzen möchtest *kopfschüttel*

  5. Re: nutze ich ehh nich (ot)

    Autor: FrankTzFL1977 04.03.13 - 12:57

    Das problem ist das wegen der software 20MB verloren sind.
    Jezt kannst du sagen sind ja nur 20MB und man hat ja 16GB zur verfügung aber hey das sind 20MB die ich nicht haben will.
    Und das kann nicht angehen zumal 20MB für nen Notizzettel selbst mit online anbindung recht groß ist.
    Da trauer ich der zeit nach wo speicher noch Teuer war und die Programme klein sein mussten aber Trotzdem funktionierten!

    _________________________________________________________________
    Legasthenie ist eine Krankheit! also kein Kommentar!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Dataport - Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. Dataport, Hamburg, Altenholz/Kiel
  4. über Robert Half Technology, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. House of Wax, Der Polarexpress, Gravity, Mad Max)
  2. (u. a. Der Schuh des Manitu, Agenten sterben einsam, Space Jam, Dark City)
  3. (u. a. Die Bestimmung, Life of Pi, House of Wax, Predator, Der Polarexpress, X-Men)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

  1. Leistungsschutzrecht: Oettingers bizarre Nachhilfestunde
    Leistungsschutzrecht
    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

    Günther Oettinger will sein geplantes Leistungsschutzrecht erklären - mit fragwürdigen Studien, ungebetener Berufsberatung und - wichtig - ohne jede Sachkenntnis. Außerdem scheint er nur Überschriften zu lesen.

  2. Dating-Portal: Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt
    Dating-Portal
    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

    Gegen die Zahlung einer recht hohen Geldauflage wird nicht weiter gegen den Dating-Dienst Lovoo ermittelt. Vorgeworfen wurde dem Dresdner Unternehmen, dass mit weiblichen Fake-Profilen Nutzer abgezockt worden seien.

  3. Huawei: Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen
    Huawei
    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

    Kaum einen begeistert GBit/s im Mobilfunk, weil die Netzbetreiber mit hohen Preisaufschlägen die Nutzer von der Technik ausschließen. Diese Gier hat Huawei heute kritisiert.


  1. 18:17

  2. 17:39

  3. 17:27

  4. 17:13

  5. 16:56

  6. 16:41

  7. 15:59

  8. 15:20