1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forensic Disk Decryptor: Elcomsoft…

Frage

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage

    Autor: d3cc0r3 21.12.12 - 09:28

    Hallo,
    folgendes Szenario:

    ich habe meine Festplatte mit Bitlocker verschlüsselt, und der PC ist ausgeschaltet.
    Mein PC hat keinen FireWire Anschluss.
    Angenommen es klingelt plötzlich an der Tür, wäre es möglich, dass die Grünen ein Abbild meiner Festplatte erstellen? Wenn der PC ausgeschaltet ist und nichts mehr im RAM ist, müssten die doch per BruteForce o.Ä versuchen die Verschlüsselung zu knacken?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.12.12 09:29 durch d3cc0r3.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Frage

    Autor: hairetic 21.12.12 - 09:38

    Schnellschussantwort: Ich würde schätzen, dass das nur funktioniert, wenn sich ein Speicherabbild auf der Festplatte (Ruhezustand oder Crash) befindet.

    Ich hoffe mal, dass dafür auch der entsprechende Container zum Zeitpunkt des Abbildes gemountet gewesen sein muss. Vermutlich löscht Bitlocker/Truecrypt das PW, wenn du unmountest. (Wäre zumindest zu hoffen).

    Vor Bruteforce hätte ich mit gut gewähltem PW jetzt nicht wirklich Angst.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Frage

    Autor: d3cc0r3 21.12.12 - 09:50

    ok danke :) Aber ich kann mir nicht vorstellen, (falls kein Speicherabbild auf der Festplatte ist und Bitlocker usw. die PWs löscht) dass es der Polizei nicht möglich ist, meine Festplatten zu untersuchen... Toll wärs natürlich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Frage

    Autor: hairetic 21.12.12 - 10:05

    Wie in anderen Threads angesprochen gibt es soi einige fiese Fallen.

    Sei es die Tatsache, dass man über manche Schnittstelle an den Speicherinhalt eines Computers kommt, oder dass das Betriebssystem einem Komfortfunktionen bietet wie das Indizieren von Ordnern ,Vorschaubilder und "zuletzt geöffnete Dateien".

    auch, wenn dort nicht die Originaldaten liegen mögen, so kann man dennoch Rückschlüsse ziehen, wenn in der Liste der zuletzt geöffneten Dateien zB. "<superillegal>.mpg" oder "<terrorhandbuch>.pdf" steht.

    Ein übertriebener Lösungsansatz mittels Virtualisierung:

    Eine VM in einem geschützten Volumen. Und nur in dieser VM werden die kritischen Volumes geöffnet. Die Volumes werden unmounted und die VM runtergefahren. dann wird das Volume auf dem die VM liegt unmounted.
    Wenn nicht der Host abraucht und ein Speicherabbild anlegt, sollte man halbwegs sicher sein vor Angriffen auf ausgeschalteten Rechner. Und Speicherabbilder kann man auch löschen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig Geld
Lifetab P8912 im Test
Viel Rahmen für wenig Geld
  1. Medion Lifetab P8912 9-Zoll-Tablet mit Infrarotsender kostet 180 Euro
  2. Medion Life X5001 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für 220 Euro
  3. Lifetab S8311 8-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem im Metallgehäuse für 200 Euro

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Zertifizierungspflicht: Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
Zertifizierungspflicht
Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
  1. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen
  2. Matthew Garrett Intel erzwingt Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit
  3. Netgear WLAN-Router aus der Ferne angreifbar

  1. Netzneutralität: FCC verbietet Überholspuren im Netz
    Netzneutralität
    FCC verbietet Überholspuren im Netz

    FCC-Chef Wheeler hat sich mit seinen Plänen zur Netzneutralität in den USA durchgesetzt. Die Telekommunikationsfirma Verizon veröffentlichte ihren Protest gegen die Entscheidung in Morse-Schrift.

  2. Produktpräsentation: Apple-Event für 9. März angekündigt
    Produktpräsentation
    Apple-Event für 9. März angekündigt

    Apple hat für den 9. März 2015 ein Presse-Event angekündigt, bei dem vermutlich noch einmal die Apple Watch kurz vor dem Markstart zusammen mit Apps und diversen Anwendungzwecken vorgestellt wird. Darüber hinaus könnte das MacBook Air mit 12 Zoll präsentiert werden.

  3. Netzausbau: Telekom will LTE-Abdeckung auf 95 Prozent erhöhen
    Netzausbau
    Telekom will LTE-Abdeckung auf 95 Prozent erhöhen

    Die Telekom will die Bevölkerungsabdeckung des LTE-Netzes stark erhöhen. Zudem sei mit MagentaEins der Start eines Konvergenz-Produkts geglückt. "Mehr als 650.000 MagentaEins-Kunden in den wenigen Monaten seit Marktstart sprechen für sich", sagte der Konzernchef.


  1. 23:14

  2. 21:37

  3. 20:10

  4. 19:13

  5. 18:22

  6. 18:18

  7. 18:16

  8. 17:07