1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forensic Disk Decryptor: Elcomsoft…

Frage

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage

    Autor: d3cc0r3 21.12.12 - 09:28

    Hallo,
    folgendes Szenario:

    ich habe meine Festplatte mit Bitlocker verschlüsselt, und der PC ist ausgeschaltet.
    Mein PC hat keinen FireWire Anschluss.
    Angenommen es klingelt plötzlich an der Tür, wäre es möglich, dass die Grünen ein Abbild meiner Festplatte erstellen? Wenn der PC ausgeschaltet ist und nichts mehr im RAM ist, müssten die doch per BruteForce o.Ä versuchen die Verschlüsselung zu knacken?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.12.12 09:29 durch d3cc0r3.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Frage

    Autor: hairetic 21.12.12 - 09:38

    Schnellschussantwort: Ich würde schätzen, dass das nur funktioniert, wenn sich ein Speicherabbild auf der Festplatte (Ruhezustand oder Crash) befindet.

    Ich hoffe mal, dass dafür auch der entsprechende Container zum Zeitpunkt des Abbildes gemountet gewesen sein muss. Vermutlich löscht Bitlocker/Truecrypt das PW, wenn du unmountest. (Wäre zumindest zu hoffen).

    Vor Bruteforce hätte ich mit gut gewähltem PW jetzt nicht wirklich Angst.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Frage

    Autor: d3cc0r3 21.12.12 - 09:50

    ok danke :) Aber ich kann mir nicht vorstellen, (falls kein Speicherabbild auf der Festplatte ist und Bitlocker usw. die PWs löscht) dass es der Polizei nicht möglich ist, meine Festplatten zu untersuchen... Toll wärs natürlich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Frage

    Autor: hairetic 21.12.12 - 10:05

    Wie in anderen Threads angesprochen gibt es soi einige fiese Fallen.

    Sei es die Tatsache, dass man über manche Schnittstelle an den Speicherinhalt eines Computers kommt, oder dass das Betriebssystem einem Komfortfunktionen bietet wie das Indizieren von Ordnern ,Vorschaubilder und "zuletzt geöffnete Dateien".

    auch, wenn dort nicht die Originaldaten liegen mögen, so kann man dennoch Rückschlüsse ziehen, wenn in der Liste der zuletzt geöffneten Dateien zB. "<superillegal>.mpg" oder "<terrorhandbuch>.pdf" steht.

    Ein übertriebener Lösungsansatz mittels Virtualisierung:

    Eine VM in einem geschützten Volumen. Und nur in dieser VM werden die kritischen Volumes geöffnet. Die Volumes werden unmounted und die VM runtergefahren. dann wird das Volume auf dem die VM liegt unmounted.
    Wenn nicht der Host abraucht und ein Speicherabbild anlegt, sollte man halbwegs sicher sein vor Angriffen auf ausgeschalteten Rechner. Und Speicherabbilder kann man auch löschen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

GTA 5 im Technik-Test: So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
GTA 5 im Technik-Test
So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

Hello Firefox OS: Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
Hello Firefox OS
Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
  1. Biicode Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ ist Open Source
  2. Freie Bürosoftware Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne
  3. ARM-SoC Allwinner verschleiert Lizenzverletzungen noch weiter

  1. Aerofoils: Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter
    Aerofoils
    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

    Williams Advanced Engineering hat zusammen mit einem Startup eine aerodynamische Nachrüstlösung für Supermarkt-Kühlregale entwickelt. Sie soll verhindern, dass zu viel kalte Luft, die eigentlich nur die Waren kühlen soll, stattdessen in den Verkaufsraum gewirbelt wird.

  2. Force Touch: Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren
    Force Touch
    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

    Apple hat in den USA einen Patentantrag eingereicht, der eine verfeinerte Version des aktuellen Force Touch Trackpads beschreibt. Mit einem Wärme- und Kälteelement ausgerüstet, könnte es unterschiedliche Oberflächen simulieren.

  3. Bodyprint: Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner
    Bodyprint
    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

    Forscher von Yahoo Labs haben eine preisgünstige Alternative zu aufwändigen Fingerabdrucksensoren für Smartphones entwickelt. Sie verwenden bei ihrem System Bodyprint lediglich kapazitative Touchscreens, können dabei aber nur ganze Körperteile wie Ohren identifizieren.


  1. 15:17

  2. 10:05

  3. 09:50

  4. 09:34

  5. 09:01

  6. 18:41

  7. 16:27

  8. 16:04