Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forensic Disk Decryptor: Elcomsoft…

Verständnisfrage

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verständnisfrage

    Autor: s1ou 20.12.12 - 22:22

    Also ich kann mir ja nur 3 Szenarien ausmalen

    Polizei klingelt Morgens, ich geh an die Tür - Oh Schreck oh Screck

    Szenario 1: Rechner ist runtergefahren
    *Alle Volumen nicht gemounted, alles geschlossen
    *RAM komplett leer
    *Kein Hibernate File

    Szenario 2: Rechner ist an, Sperbildschirm
    *Volumen gemounted
    *Key möglicherweise im RAM
    *Kein Hibernate File

    Szenario 3: Rechner aus, aber nur schlafend
    *Volumen gemounted
    *RAM leer
    *Key möglicherweise im Hibernate File


    Also Szenario 1 ist unkompliziert, hat die Polizei Pech gehabt, viel Spaß beim Brute-Force.
    In Szenario 3 bin ich im Arsch, Rechner hochfahren, Hiberante File löschen und runterfahren schaff ich niemals in der Zeit.
    Meine Frage ist zum Szenario 2. Wenn ich schnell los laufe und den Netzstecker rausruppe dann gibt es ja kein Hibernate File, die Volumen sind nicht mehr gemounted. Der Key könnte noch im Ram sein oder? Also ist es sinnvoll schnell noch den Netzstecker zu ziehen wenn es klopft anstatt den Rechner im Sperrbildschirm zu lassen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.12 22:27 durch s1ou.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Verständnisfrage

    Autor: Der schwarze Ritter 20.12.12 - 22:40

    Korrekt. Allerdings müsste dazu die normale Hausdurchsucher-Truppe mit entsprechenden Tools und Fachwissen ausgestattet werden, was definitiv nicht der Fall ist. Für den zu erwartenden Nutzen steht der Aufwand in kaum einem Verhältnis, weshalb meist direkt darauf verzichtet wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.12 22:40 durch Der schwarze Ritter.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Verständnisantwort

    Autor: Bouncy 20.12.12 - 23:14

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Frage ist zum Szenario 2. Wenn ich schnell los laufe und den
    > Netzstecker rausruppe dann gibt es ja kein Hibernate File, die Volumen sind
    > nicht mehr gemounted. Der Key könnte noch im Ram sein oder? Also ist es
    > sinnvoll schnell noch den Netzstecker zu ziehen wenn es klopft anstatt den
    > Rechner im Sperrbildschirm zu lassen?
    Das Verständnis ist dahingehend falsch, dass du denkst, dass eine Hausdurchsuchung wegen ein bisschen Filesharing mit einem dermaßen enormen Aufwand betrieben würde, dass ein Schlüssel im RAM irgendeine Rolle spielen könnte. Das sind zwar mögliche Angriffe, aber wenn die hiesigen Strafzettelverteiler in Grün wegen ein paar MP3s anrücken, dann werden nach ihrer Standardvorgehensweise den Rechner ausschalten und komplett als solches mitnehmen, um ihn von einem mehr oder minder talentieren Forensiker (meist eine kleine, unbedeutende, regionale Klitsche) untersuchen zu lassen. Dein einziges Problem wird sein, dass du für lange Zeit deinen Rechner nicht wiedersehen wirst und nix zum Spielen hast, verschlüsselte Daten dagegen bleiben in der deutschen Realität verschlüsselt. Punkt aus.

    Nur wenn du iranischer Menschendrechtsblogger oder chinesischer Bürgerrechtler wärst, sähe die Sache anders aus, dann dürftest du wirklich mit den echten Profis rechnen die den Key tatsächlich suchen und finden würden - die aber bei Bedarf sowieso nicht klingeln würden, insofern ist es dann eh egal wie man sich verhält...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Verständnisfrage

    Autor: muh3 20.12.12 - 23:54

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich kann mir ja nur 3 Szenarien ausmalen
    >
    > Polizei klingelt Morgens, ich geh an die Tür - Oh Schreck oh Screck
    >
    > Szenario 1: Rechner ist runtergefahren
    > *Alle Volumen nicht gemounted, alles geschlossen
    > *RAM komplett leer
    > *Kein Hibernate File
    >
    > Szenario 2: Rechner ist an, Sperbildschirm
    > *Volumen gemounted
    > *Key möglicherweise im RAM
    > *Kein Hibernate File
    >
    > Szenario 3: Rechner aus, aber nur schlafend
    > *Volumen gemounted
    > *RAM leer
    > *Key möglicherweise im Hibernate File
    >

    als ob du zu win8 zeiten selber entscheiden könntest in welchem "zustand" dein pc grad ist ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT Consultant Atlassian Tools (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Datenbankadministrator (m/w)
    Deutsche Rückversicherung AG Verband öffentlicher Versicherer, Düsseldorf
  3. Senior PHP Software-Entwickler (m/w)
    DI UNTERNEHMER - Digitalagentur GmbH, Wiesbaden
  4. User Experience Service Designer (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays unter 6,97 EUR
    (u. a. The Dark Knight Rises 5,99€, Cop Out 5,00€, Wolfman 5,99€, Body Heat 5,00€)
  2. Blu-rays je 9,97 EUR
    (u. a. Avatar, Blade Runner, Ziemlich beste Freunde, Corpse Bride)
  3. NEU: Das Leben des Brian - The Immaculate Edition [Blu-ray]
    7,90€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  2. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel
  3. Spectrevision Elijah Wood macht Horror-VR mit Ubisoft

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Escape Dynamics Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott
  2. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  3. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen

  1. Einsteins Vorhersage bestätigt: Forscher weisen erstmals Gravitationswellen nach
    Einsteins Vorhersage bestätigt
    Forscher weisen erstmals Gravitationswellen nach

    Was Albert Einstein vor 100 Jahren theoretisch vorhersagte, wollen Forscher nun experimentell nachgewiesen haben. Ein Spezialobservatorium fing die Signatur zweier verschmelzender Schwarzer Löcher auf. Eine physikalische Sensation.

  2. Datenschmuggel: Alte USB-Sticks als Geheimwaffe gegen Nordkorea
    Datenschmuggel
    Alte USB-Sticks als Geheimwaffe gegen Nordkorea

    Aktivisten rufen dazu auf, USB-Sticks zu spenden, um sie an nordkoreanische Regimegegner weiterzuleiten. Die bespielen die Speicher mit westlichen Medien und schmuggeln sie nach Nordkorea. Die Aktion soll helfen, die Bevölkerung aufzuklären, die von der Außenwelt abgeschirmt wird.

  3. Remedy Entertainment: Hardware-Anforderungen für Quantum Break veröffentlicht
    Remedy Entertainment
    Hardware-Anforderungen für Quantum Break veröffentlicht

    Gleichzeitig mit der Fassung für die Xbox One will Microsoft das grafisch spektakuläre Zeitreise-Actionspiel Quantum Break auch für PCs mit Windows 10 veröffentlichen. Die Hardware-Anforderungen liegen bereits vor.


  1. 17:03

  2. 16:25

  3. 15:55

  4. 15:49

  5. 15:38

  6. 15:28

  7. 14:59

  8. 14:09