Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forensic Disk Decryptor: Elcomsoft…

Verständnisfrage

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verständnisfrage

    Autor: s1ou 20.12.12 - 22:22

    Also ich kann mir ja nur 3 Szenarien ausmalen

    Polizei klingelt Morgens, ich geh an die Tür - Oh Schreck oh Screck

    Szenario 1: Rechner ist runtergefahren
    *Alle Volumen nicht gemounted, alles geschlossen
    *RAM komplett leer
    *Kein Hibernate File

    Szenario 2: Rechner ist an, Sperbildschirm
    *Volumen gemounted
    *Key möglicherweise im RAM
    *Kein Hibernate File

    Szenario 3: Rechner aus, aber nur schlafend
    *Volumen gemounted
    *RAM leer
    *Key möglicherweise im Hibernate File


    Also Szenario 1 ist unkompliziert, hat die Polizei Pech gehabt, viel Spaß beim Brute-Force.
    In Szenario 3 bin ich im Arsch, Rechner hochfahren, Hiberante File löschen und runterfahren schaff ich niemals in der Zeit.
    Meine Frage ist zum Szenario 2. Wenn ich schnell los laufe und den Netzstecker rausruppe dann gibt es ja kein Hibernate File, die Volumen sind nicht mehr gemounted. Der Key könnte noch im Ram sein oder? Also ist es sinnvoll schnell noch den Netzstecker zu ziehen wenn es klopft anstatt den Rechner im Sperrbildschirm zu lassen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.12 22:27 durch s1ou.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Verständnisfrage

    Autor: Der schwarze Ritter 20.12.12 - 22:40

    Korrekt. Allerdings müsste dazu die normale Hausdurchsucher-Truppe mit entsprechenden Tools und Fachwissen ausgestattet werden, was definitiv nicht der Fall ist. Für den zu erwartenden Nutzen steht der Aufwand in kaum einem Verhältnis, weshalb meist direkt darauf verzichtet wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.12 22:40 durch Der schwarze Ritter.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Verständnisantwort

    Autor: Bouncy 20.12.12 - 23:14

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Frage ist zum Szenario 2. Wenn ich schnell los laufe und den
    > Netzstecker rausruppe dann gibt es ja kein Hibernate File, die Volumen sind
    > nicht mehr gemounted. Der Key könnte noch im Ram sein oder? Also ist es
    > sinnvoll schnell noch den Netzstecker zu ziehen wenn es klopft anstatt den
    > Rechner im Sperrbildschirm zu lassen?
    Das Verständnis ist dahingehend falsch, dass du denkst, dass eine Hausdurchsuchung wegen ein bisschen Filesharing mit einem dermaßen enormen Aufwand betrieben würde, dass ein Schlüssel im RAM irgendeine Rolle spielen könnte. Das sind zwar mögliche Angriffe, aber wenn die hiesigen Strafzettelverteiler in Grün wegen ein paar MP3s anrücken, dann werden nach ihrer Standardvorgehensweise den Rechner ausschalten und komplett als solches mitnehmen, um ihn von einem mehr oder minder talentieren Forensiker (meist eine kleine, unbedeutende, regionale Klitsche) untersuchen zu lassen. Dein einziges Problem wird sein, dass du für lange Zeit deinen Rechner nicht wiedersehen wirst und nix zum Spielen hast, verschlüsselte Daten dagegen bleiben in der deutschen Realität verschlüsselt. Punkt aus.

    Nur wenn du iranischer Menschendrechtsblogger oder chinesischer Bürgerrechtler wärst, sähe die Sache anders aus, dann dürftest du wirklich mit den echten Profis rechnen die den Key tatsächlich suchen und finden würden - die aber bei Bedarf sowieso nicht klingeln würden, insofern ist es dann eh egal wie man sich verhält...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Verständnisfrage

    Autor: muh3 20.12.12 - 23:54

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich kann mir ja nur 3 Szenarien ausmalen
    >
    > Polizei klingelt Morgens, ich geh an die Tür - Oh Schreck oh Screck
    >
    > Szenario 1: Rechner ist runtergefahren
    > *Alle Volumen nicht gemounted, alles geschlossen
    > *RAM komplett leer
    > *Kein Hibernate File
    >
    > Szenario 2: Rechner ist an, Sperbildschirm
    > *Volumen gemounted
    > *Key möglicherweise im RAM
    > *Kein Hibernate File
    >
    > Szenario 3: Rechner aus, aber nur schlafend
    > *Volumen gemounted
    > *RAM leer
    > *Key möglicherweise im Hibernate File
    >

    als ob du zu win8 zeiten selber entscheiden könntest in welchem "zustand" dein pc grad ist ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Softwareentwickler (m/w) Automatisierung
    Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim
  2. Software-Entwickler/in für den Bereich HMI
    Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  3. (Junior) Technical Consultant Automotive Vernetzte Dienste (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim, Leinfelden-Echterdingen
  4. Systemarchitekt (m/w) - Surround View (ADAS)
    Continental AG, Ulm

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: Mirror's Edge [PC Download]
    2,49€
  2. NEU: Steam-Sommer-Sale
    (u. a. NBA2K16 9,99€, Doom 35,99€, Fallout 4 29,99€, CS GO 6,99€, Rise of the Tomb Raider...
  3. NEU: Telltale-Spiele bei GOG bis zu 75 Prozent günstiger
    (u. a. Game of Thrones 6,99€)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Axanar: Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme
    Axanar
    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

    Edel das Föderationsmitglied, unziemlichem Tun abhold - und nicht kommerziell: Das Filmunternehmen Paramount/CBS hat wie angekündigt Regeln für Fanfilme aus dem Star-Trek-Universum herausgegeben. Sie enthalten formale wie inhaltliche Vorgaben.

  2. FTTH/FTTB: Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten
    FTTH/FTTB
    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

    Es lässt sich viel Geld sparen beim Bau von Fiber-To-The-Home-Netzen. Das ergab eine Studie und Expertenbefragung mit ausbauenden Unternehmen. Doch kurzfristig wird der Netzbetreiber nicht reich.

  3. Botnet: Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit
    Botnet
    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

    Locky ist zurück. Vor wenigen Wochen war mit dem zugehörigen Botnetz auch die Infrastruktur der Ransomware verschwunden. Die Kriminellen haben der Ransomware zudem neue Funktionen zur Verschleierung hinzugefügt.


  1. 17:47

  2. 17:01

  3. 16:46

  4. 15:51

  5. 15:48

  6. 15:40

  7. 14:58

  8. 14:31