1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glenn Greenwald: "Da kommt noch viel…

Warum ist er noch frei ?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ist er noch frei ?

    Autor Cidfreak 19.07.13 - 00:58

    Edward J. Snowden ist kein Whistleblower.

    Wie kam er als einfacher Mitarbeiter einer externen Firma an die ganzen Daten ran ?
    Wie konnte er sich so einfach einschleusen ?
    Warum will er den USA schaden ?
    Wieso flüchtete er nach Russland, einem nachweislichen Überwachungs- und Unrechtsstaat ?

    Herr Snowden hat es nicht nötig, diese Fragen zu beantworten.
    Nun, dies sagt eine Menge über seine wahren Hintergründe aus.
    Ich denke, dass er ein russischer Spion ist, der die USA diffamieren und die diplomatischen Beziehungen der USA zerstören soll.
    Das würde so einige Unklarheiten erklären.

    Wenn es ihm wirklich um Menschenrechte ginge, dann würde sich nicht mit menschenverachtenden Regimes wie Russland und China zusammenschließen, sondern diese bloßstellen und anklagen.

    Dabei hat er mit Greenwald einen Journalisten gefunden, der mit ihm den Hass auf den demokratischen Westen teilt und mit ihm auf einen unbeschreiblichen, von wiederwärtigen Regimes angezettelten, Kreuzzug gegen den Westen geht.

    Meiner Meinung ist Greenwald gefährlich und sollte unverzüglich verhaftet und weggesperrt werden.

    Beide haben eines gemeinsam: Die Liebe zu Vaterlandsverrat.

    Edit: Einige Dinge rausgenommen, die die Aluhutfraktion provozieren könnten ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.13 01:02 durch Cidfreak.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Warum ist er noch frei ?

    Autor Tamashii 19.07.13 - 01:01

    Wie viel Geld bekommt man für solche unglaublichen Posts?

    Ich bin absolut für Meinungsfreiheit, darum hab gern Deine - wenn es überhaupt Deine echte ist und keine "finanzierte".

    Aber Dein Satz:
    >Meiner Meinung ist Greenwald gefährlich und sollte unverzüglich verhaftet und weggesperrt werden.
    zeigt schon wirklich sehr stark wie demokratisch Du eingestellt bist und wie wichtig Dir geistige Freiheit (Anderer?) ist.

    Furchtbar - Leute wie Du machen mir Angst.

    Gute Nacht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Warum ist er noch frei ?

    Autor 4edebd0f81eeffcc9b862fcf1d4fb280 19.07.13 - 01:04

    Leider kahm ich ein bisschen zu spät, aber ich möchte es trotzdem gesagt haben.

    DO NOT FEED THE TROLL

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Warum ist er noch frei ?

    Autor Cidfreak 19.07.13 - 01:10

    Tamashii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie viel Geld bekommt man für solche unglaublichen Posts?
    Keins. Leider.
    > Ich bin absolut für Meinungsfreiheit, darum hab gern Deine - wenn es
    > überhaupt Deine echte ist und keine "finanzierte".
    100% Naturprodukt :D
    > Aber Dein Satz:
    > >Meiner Meinung ist Greenwald gefährlich und sollte unverzüglich verhaftet
    > und weggesperrt werden.
    > zeigt schon wirklich sehr stark wie demokratisch Du eingestellt bist und
    > wie wichtig Dir geistige Freiheit (Anderer?) ist.
    Es gibt einen Unterschied zwischen Meinungsfreiheit und Geheimnisverrat.
    Nicht alles muss, nein, darf an die Öffentlichkeit lanciert werden. Dafür bedrohen derartige "Enthüllungen" zu sehr die westliche sicherheitspolitische Integrität.

    Ich bin Demokrat, dennoch halte ich gewisse Veröffentlichungen für gefährlich.
    Nicht jeder muss alles wissen. Kontrolle muss sein, auf jeden Fall, aber Staatsgeheimnisse sind nicht umsonst Geheimnisse. Auch z.B. der BND erstattet unter Geheimhaltung Bericht... warum das wohl so ist ?

    > Furchtbar - Leute wie Du machen mir Angst.
    Mir nicht.
    > Gute Nacht.
    Gute Nacht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Warum ist er noch frei ?

    Autor Cidfreak 19.07.13 - 01:11

    4edebd0f81eeffcc9b862fcf1d4fb280 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider kahm ich ein bisschen zu spät, aber ich möchte es trotzdem gesagt
    > haben.
    >
    > DO NOT FEED THE TROLL


    Andere Meinung =/= Troll.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.13 01:14 durch Cidfreak.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Warum ist er noch frei ?

    Autor Nephtys 19.07.13 - 01:17

    Cidfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso flüchtete er nach Russland, einem nachweislichen Überwachungs- und
    > Unrechtsstaat ?

    Als Unterstützung für das Trolltum führe ich das mal aus:
    Wenn man der wichtigste Informant der Welt ist, ist Asyl ganz angenehm, in jedem Land.
    Als Promi lebt man einfach angenehmer ;) Selbst wenn Drohnenkommandos bereits den Schussbefehl für einen haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Warum ist er noch frei ?

    Autor Moe479 19.07.13 - 01:18

    bitte löschen



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.13 01:25 durch Moe479.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Warum ist er noch frei ?

    Autor elend0r 19.07.13 - 01:22

    An Geheimnissen ist nichts verkehrt. Jeder darf und soll doch Geheimnisse haben. Darum geht es doch gerade. Der Staat nimmt sich das Recht heraus, Geheimnisse haben zu dürfen. Privatpersonen sollen aber keine Gehmeinisse haben. Aber nicht nur das, man wird auch noch direkt unter Generalverdacht gestellt, wenn der Staat seine Paranoia nicht im Zaum hat.

    Geheimnisse sind also nicht das Thema. Thema ist, wie der Staat und entsprechende Behörden mit Unterstützung der Konzerne an private Daten der Bürger kommen. Hier wird das Rechtssystem untergraben. Gesetze sind aus gutem Grund vorhanden.

    Demokrat scheinst du nicht zu sein, sonst würdest du etwas besser über die Grundrechte Bescheid wissen. Das "Supergrundrecht Sicherheit" gibt es nicht und ist zumindest nicht mit der deutschen Verfassung vereinbar.

    Sicherheit muss sicherlich sein, aber sie muss mit Hilfe geltender Gesetze gewährleistet werden und muss die Rechte eines jeden Bürgers wahren.
    Wenn der Staat sich nicht daran hält, wieso sollen sich dann die Bürger daran halten?

    Mit deiner Argumentation könnte man jede Form von Sicherheitspolitik ermöglichen - dann hast du doch sicherlich auch nichts dagegen, wenn ich mal kurz die Demokratie und Gesetze untergrage und mir ein paar Waffen besorge und aus vorsorglicher Notwehr ein paar Leute abknalle, die mir suspekt vorkommen.

    Das geht vermutlich zu weit? Dann erklär mir: wo zieht man da bitte die Grenze? Wieso darf der Staat nach Belieben handeln und nach eigenem Ermessen entscheiden, wo die Grenze des zumutbaren ist?

    Der derzeitige Skandal zeigt, dass die Informationsbeschaffung der Geheimdienste völlig unverhältnismäßig ist. Paranoia ist da schon fast ein liebevoller Ausdruck.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Warum ist er noch frei ?

    Autor Cidfreak 19.07.13 - 01:33

    elend0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An Geheimnissen ist nichts verkehrt. Jeder darf und soll doch Geheimnisse
    > haben. Darum geht es doch gerade. Der Staat nimmt sich das Recht heraus,
    > Geheimnisse haben zu dürfen. Privatpersonen sollen aber keine Gehmeinisse
    > haben. Aber nicht nur das, man wird auch noch direkt unter Generalverdacht
    > gestellt, wenn der Staat seine Paranoia nicht im Zaum hat.
    >
    > Geheimnisse sind also nicht das Thema. Thema ist, wie der Staat und
    > entsprechende Behörden mit Unterstützung der Konzerne an private Daten der
    > Bürger kommen. Hier wird das Rechtssystem untergraben. Gesetze sind aus
    > gutem Grund vorhanden.
    >
    > Demokrat scheinst du nicht zu sein, sonst würdest du etwas besser über die
    > Grundrechte Bescheid wissen. Das "Supergrundrecht Sicherheit" gibt es nicht
    > und ist zumindest nicht mit der deutschen Verfassung vereinbar.
    Auch die Privatsphäre kann unter gewissen Umständen in den Hintergrund rücken.
    Sicherheit muss großgeschrieben werden, gerade in Zeiten politischen und religiösen Terrors mit Gefahren im Inneren und von außen.
    > Mit deiner Argumentation könnte man jede Form von Sicherheitspolitik
    > ermöglichen - dann hast du doch sicherlich auch nichts dagegen, wenn ich
    > mal kurz die Demokratie und Gesetze untergrage und mir ein paar Waffen
    > besorge und aus vorsorglicher Notwehr ein paar Leute abknalle, die mir
    > suspekt vorkommen.
    In der Tat würde ich eine straffere Sicherheitspolitik befürworten. Das Gewaltmonopol liegt allerdings beim Staat.
    > Das geht vermutlich zu weit? Dann erklär mir: wo zieht man da bitte die
    > Grenze? Wieso darf der Staat nach Belieben handeln und nach eigenem
    > Ermessen entscheiden, wo die Grenze des zumutbaren ist?
    Weil der Staat, der das Volk vertritt und vom Volk gewählt wird, das Gewaltmonopol besitzt. Er wurde vom Volk legitimiert.
    > Der derzeitige Skandal zeigt, dass die Informationsbeschaffung der
    > Geheimdienste völlig unverhältnismäßig ist. Paranoia ist da schon fast ein
    > liebevoller Ausdruck.
    Berufskrankheit.
    Und unverhältnismäßig finde ich das nicht.
    Wenn der Westen die Kontrolle über das I-Net verliert, was glauben Sie dann, was passiert ? Dann wird tatsächliche feindliche Spionage durch Regimes und Feinde im Inneren blühen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Warum ist er noch frei ?

    Autor azeu 19.07.13 - 01:35

    Cidfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Edward J. Snowden ist kein Whistleblower.

    Inwiefern?

    > Wie kam er als einfacher Mitarbeiter einer externen Firma an die ganzen Daten ran ?

    Er wird die entsprechenden Zugangsberechtigungen gehabt haben, nehme ich mal an.

    > Wie konnte er sich so einfach einschleusen ?

    Er wird wohl die nötige Qualifikation für den Job gehabt haben, nehme ich ebenfalls mal an.

    > Warum will er den USA schaden ?

    Er schadet im Moment eigentlich nur der NSA, deren Taten nicht mal den meisten US-Amerikanern bekannt sind.

    > Wieso flüchtete er nach Russland, einem nachweislichen Überwachungs- und Unrechtsstaat ?

    Wenn man vor einem Löwen flieht, sollte man sich in der Nähe von Hyänen aufhalten, und umgekehrt.

    > Herr Snowden hat es nicht nötig, diese Fragen zu beantworten.
    > Nun, dies sagt eine Menge über seine wahren Hintergründe aus.

    Hintergründe die Du vermutest müssen nicht automatisch gleich war sein.

    > Ich denke, dass er ein russischer Spion ist, der die USA diffamieren und die diplomatischen Beziehungen der USA zerstören soll.

    Wie gesagt schadet er im Moment der NSA und nicht der USA als Land. Abgesehen davon, selbst wenn er ein russischer Spion wäre - nur mal hypothetisch - würde das am Grad der Enthüllungen etwas ändern? Dass die NSA die ganze Welt ausspioniert bleibt ja trotzdem weiterhin Fakt unabhängig davon wer das an Licht bringt.

    > Das würde so einige Unklarheiten erklären.

    Oder einfach nur ein paar Vorurteile untermauern?

    > Wenn es ihm wirklich um Menschenrechte ginge, dann würde sich nicht mit menschenverachtenden Regimes wie Russland und China zusammenschließen, sondern diese bloßstellen und anklagen.

    Und wenn die westlichen Rechtsstaaten wirklich welche wären, dann müsste er sich nicht bei den Hyänen vor dem Löwen verstecken. Meine Meinung.

    > Dabei hat er mit Greenwald einen Journalisten gefunden, der mit ihm den
    > Hass auf den demokratischen Westen teilt und mit ihm auf einen
    > unbeschreiblichen, von wiederwärtigen Regimes angezettelten, Kreuzzug gegen
    > den Westen geht.

    Greenwald kenn ich nicht also kann ich mir dazu (noch) keine Meinung bilden.

    > Meiner Meinung ist Greenwald gefährlich und sollte unverzüglich verhaftet
    > und weggesperrt werden.

    Das klingt jetzt sehr demokratisch und rechtsstaatlich.

    > Beide haben eines gemeinsam: Die Liebe zu Vaterlandsverrat.

    Vielleicht arbeitet die NSA ja gegen die US-Regierung und Snowden hat der US-Regierung nur einen Gefallen getan? Nur mal ein Gedankengang.

    > Edit: Einige Dinge rausgenommen, die die Aluhutfraktion provozieren könnten

    sehr objektives Weltbild

    > ;)

    :)

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Warum ist er noch frei ?

    Autor Tamashii 19.07.13 - 01:35

    Cidfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin Demokrat, dennoch halte ich gewisse Veröffentlichungen für
    > gefährlich.
    > Nicht jeder muss alles wissen. Kontrolle muss sein, auf jeden Fall, aber
    > Staatsgeheimnisse sind nicht umsonst Geheimnisse. Auch z.B. der BND
    > erstattet unter Geheimhaltung Bericht... warum das wohl so ist ?

    ...und wenn jemand geheime Machenschaften aufdeckt, gehört der weggesperrt, ja?
    So verstehe ich Deine Aussagen im ersten Post.
    Ich würde gerne sagen "in Deiner Demokratie will ich nicht leben", aber das ist wohl leider schon so.
    Deine Denkweise zementiert ein "Machtgefüge der wenigen, Privilegierten" durch Unwissenheit der Massen - sowas ist weder echte Freiheit noch Gerechtigkeit.
    Und, 3 Mal darfst Du raten, ich finde auch nicht, dass es etwas mit dem Sinn des Wortes "Demokratie" zu tun hat.
    Das ist so ziemlich das Gegenteil, was möglich wäre, wenn Menschen nicht so Macht-geil wären.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Warum ist er noch frei ?

    Autor azeu 19.07.13 - 01:42

    Auch Geheimdienste stehen nicht über dem Gesetz. Das ist doch der Sinn eines sog. Rechtsstaates, dass eben niemand über dem Recht steht, oder etwa nicht?

    Mit anderen Worten, es macht Dir persönlich nichts aus, von Geheimdiensten wie der NSA als potentieller Terrorist, Extremist, Krimineller usw. behandelt und entsprechend ausspioniert/beobachtet zu werden?

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Warum ist er noch frei ?

    Autor elend0r 19.07.13 - 01:47

    Du meinst zB Sicherheit vor politischem Terror, wie etwa im NSU-Skandal? Wo alle Behörden komplett versagt haben? Oder die ganzen anderen NPD-Geschichten, wo mittlerweile niemand mehr weiß, wer eigentlich wer ist und ob der Verfassungsschutz unter Umständen nicht vllt sogar die NPD künstlich am Leben erhält, weil man den Überblick verloren hat?

    Oder religiöser Terror wie - wo eigentlich?

    Ich verstehe deine Argumentation vollkommen. Das ist der selbe Tenor wie die USA und viele anderen westlichen Staaten seit Jahrzehnten angeben. Rücksichtslos geht man gegen nicht-demokratische Staaten vor, beutet aus, hinterlässt Armut und Korruption. Man bekehrt aktiv mit Kapitalismus und schert sich einen Dreck um andere Kulturen.

    Das eigene Volk schickt man in den Konsumwahn, lähmt das Denken und beschneidet die Freiheit.

    Hier gehts nur noch darum, die Elite aufrecht zu erhalten. Schau dich doch mal um!
    Wer profitiert von diesen ganzen Entwicklungen? Sicherlich nicht der Fritz oder seine Mama, sondern vor allem die Damen und Herren mit den dicken Gehältern.

    Man führt uns auf die Schlachtbank und du klatscht auch noch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Warum ist er noch frei ?

    Autor Cidfreak 19.07.13 - 01:48

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cidfreak schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Edward J. Snowden ist kein Whistleblower.
    >
    > Inwiefern?
    Weil er keine Verbrechen an seinem Arbeitsplatz aufgedeckt, sondern sich eingeschleust und dann legale, wenn auch mit schattigen Begründungen legitimierte, geheime Programme veröffentlicht hat.
    > > Wie kam er als einfacher Mitarbeiter einer externen Firma an die ganzen
    > Daten ran ?
    >
    > Er wird die entsprechenden Zugangsberechtigungen gehabt haben, nehme ich
    > mal an.
    Halte ich für unwahrscheinlich. Allerdings wird keiner von uns etwas beweisen können.
    Mir kommt es dennoch nicht ganz geheuer vor.
    > > Wie konnte er sich so einfach einschleusen ?
    >
    > Er wird wohl die nötige Qualifikation für den Job gehabt haben, nehme ich
    > ebenfalls mal an.
    Ich meinte damit eher, wie er wusste, wo er genau hinmusste, um an die Daten zu kommen. Er muss doch a) vorher sehr gut informiert worden sein (Durch wen ?) oder b) Komplizen gehabt haben.
    > > Warum will er den USA schaden ?
    >
    > Er schadet im Moment eigentlich nur der NSA, deren Taten nicht mal den
    > meisten US-Amerikanern bekannt sind.
    Nein, er schadet den USA.
    Natürlich sind deren Tätigkeiten den meisten Amis nicht bekannt, die NSA ist schließlich ein GEHEIMdienst.
    > > Wieso flüchtete er nach Russland, einem nachweislichen Überwachungs- und
    > Unrechtsstaat ?
    >
    > Wenn man vor einem Löwen flieht, sollte man sich in der Nähe von Hyänen
    > aufhalten, und umgekehrt.
    Jemand, der für Bürgerrechte einsteht, der flüchtet nicht in eine Diktatur.
    > > Herr Snowden hat es nicht nötig, diese Fragen zu beantworten.
    > > Nun, dies sagt eine Menge über seine wahren Hintergründe aus.
    >
    > Hintergründe die Du vermutest müssen nicht automatisch gleich war sein.
    Punkt für Sie.
    > > Ich denke, dass er ein russischer Spion ist, der die USA diffamieren und
    > die diplomatischen Beziehungen der USA zerstören soll.
    >
    > Wie gesagt schadet er im Moment der NSA und nicht der USA als Land.
    > Abgesehen davon, selbst wenn er ein russischer Spion wäre - nur mal
    > hypothetisch - würde das am Grad der Enthüllungen etwas ändern? Dass die
    > NSA die ganze Welt ausspioniert bleibt ja trotzdem weiterhin Fakt
    > unabhängig davon wer das an Licht bringt.
    Offensichtlich schadet er doch den USA oder wie sonst soll man die ganzen Proteste denn deuten. Dass gerade außenpolitisch Probleme auftreten, ist unvermeidlich.

    > > Wenn es ihm wirklich um Menschenrechte ginge, dann würde sich nicht mit
    > menschenverachtenden Regimes wie Russland und China zusammenschließen,
    > sondern diese bloßstellen und anklagen.
    >
    > Und wenn die westlichen Rechtsstaaten wirklich welche wären, dann müsste er
    > sich nicht bei den Hyänen vor dem Löwen verstecken. Meine Meinung.
    Muss er sich doch nicht. Wenn er die Wahrheit sagt und keine Verbrechen begangen hat, wo ist dann das Problem ?
    > > Dabei hat er mit Greenwald einen Journalisten gefunden, der mit ihm den
    > > Hass auf den demokratischen Westen teilt und mit ihm auf einen
    > > unbeschreiblichen, von wiederwärtigen Regimes angezettelten, Kreuzzug
    > gegen
    > > den Westen geht.
    >
    > Greenwald kenn ich nicht also kann ich mir dazu (noch) keine Meinung
    > bilden.
    Er war erst ein erfolgloser Lokalpolitiker, dann ein rechter Weggefährte G.W.Bushs und letztendlich ein linker Hardliner, der die USA für wahnsinnig hält.
    Ein bekannter Spinner.
    > > Meiner Meinung ist Greenwald gefährlich und sollte unverzüglich
    > verhaftet
    > > und weggesperrt werden.
    >
    > Das klingt jetzt sehr demokratisch und rechtsstaatlich.
    Geheimnisverrat ist ein Verbrechen.
    > > Beide haben eines gemeinsam: Die Liebe zu Vaterlandsverrat.
    >
    > Vielleicht arbeitet die NSA ja gegen die US-Regierung und Snowden hat der
    > US-Regierung nur einen Gefallen getan? Nur mal ein Gedankengang.
    Das glaube ich bei 16 Geheimdiensten und zig. Organisationen eher weniger.
    Das man Geheimdienste enger an die Kontrollgremien binden soll, ist wohl war.
    > > Edit: Einige Dinge rausgenommen, die die Aluhutfraktion provozieren
    > könnten
    >
    > sehr objektives Weltbild
    Sry, ich finde die Aufregung darum einfach lächerlich.
    > > ;)
    >
    > :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Warum ist er noch frei ?

    Autor elend0r 19.07.13 - 01:50

    Und feindliche Spionage durch wen? Bisher waren es die USA und die Briten, die spioniert haben wie blöde - unsere Verbündeten und nicht unsere Feinde.

    Was für ein schwaches Argument. Ich hoffe dein sicherheitspolitischer Traum wird war. Das wünsch ich mir vor allem, weil viele Leute sich ebenfalls einen Scheiß darum scheren. Soll es so kommen, wenn ihr unbedingt darum bettelt.

    Ich hoffe ihr seid die ersten die verknackt werden - Systemfehler kann es immer mal geben. Aber dann sollte man nicht meckern, denn das ist alles für einen höheren Zweck.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Warum ist er noch frei ?

    Autor Cidfreak 19.07.13 - 01:51

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch Geheimdienste stehen nicht über dem Gesetz. Das ist doch der Sinn
    > eines sog. Rechtsstaates, dass eben niemand über dem Recht steht, oder etwa
    > nicht?
    Habe ich nie behauptet.
    > Mit anderen Worten, es macht Dir persönlich nichts aus, von Geheimdiensten
    > wie der NSA als potentieller Terrorist, Extremist, Krimineller usw.
    > behandelt und entsprechend ausspioniert/beobachtet zu werden?
    Ich habe kein Problem, dass Geheimdienste das Internet etc ausspähen.
    Die meisten Daten sind sowieso nicht von Belang.
    Ob Sie heute per Kreditkarte neue Möbel gekauft oder mit ihrer Frau/Freundin/Freund/Mann/Lover telefoniert haben, interessiert die Geheimdienste gleich null.
    Allerdings wäre es dringend notwendig, dass Geheimdienste stärker kontrolliert werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Warum ist er noch frei ?

    Autor elend0r 19.07.13 - 01:51

    Nein, weil "Sicherheit muss großgeschrieben werden, gerade in Zeiten politischen und religiösen Terrors mit Gefahren im Inneren und von außen."

    Da ist nun mal jedes Mittel recht, egal ob es Menschenrechte oder Gesetze mit Füßen tritt.

    Oh Herr, Hirn ist wohl wieder ausgegangen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Warum ist er noch frei ?

    Autor Cidfreak 19.07.13 - 01:53

    elend0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und feindliche Spionage durch wen? Bisher waren es die USA und die Briten,
    > die spioniert haben wie blöde - unsere Verbündeten und nicht unsere Feinde.
    Glauben sie nicht, dass China und Russland ebenfalls lauschen ?
    Naja, zumindest Russland wurde ja letztens ebenfalls erwischt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Warum ist er noch frei ?

    Autor Cidfreak 19.07.13 - 01:57

    elend0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst zB Sicherheit vor politischem Terror, wie etwa im NSU-Skandal? Wo
    > alle Behörden komplett versagt haben? Oder die ganzen anderen
    > NPD-Geschichten, wo mittlerweile niemand mehr weiß, wer eigentlich wer ist
    > und ob der Verfassungsschutz unter Umständen nicht vllt sogar die NPD
    > künstlich am Leben erhält, weil man den Überblick verloren hat?
    Nun ja, deutsche Behörden sind leider nicht für Kompetenz bekannt.

    Ich dachte auch an gewisse Institutionen, die gerne wollen, dass Deutschland sich wieder den "lupenreinen Demokratien" zuwendet.
    > Oder religiöser Terror wie - wo eigentlich?
    Im eigenen Land ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Warum ist er noch frei ?

    Autor Moe479 19.07.13 - 01:58

    imho sind Geheimdienste nicht mehr notwendig, sind ein überbleibsel vom Kalten Krieg und davor, sie stehen sogar einer von sich aus friedliche vereinten welt direkt entgegen, sie schaffen unmut und sähen misstrauen, versuchen untrerschiede zu machen wo keine sind (jeder strebt nach persönlichem glück). zu beschützen vermögen sie nichts, das haben sie nicht zu letzt mit der anstellung Snowdens bewiesen, die können noch nicht einmal sich selber schützen, wie sollen sie dann mich, meine familie, freunde schützen können?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.13 02:04 durch Moe479.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Fifa 15: Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
Test Fifa 15
Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
  1. Fifa 15 angespielt Verbesserter Antritt bringt viele neue Tore
  2. EA-Pressekonferenz Shadow Realms und Merkels lange Nase
  3. EA Access Battlefield 4 und Fifa 14 im Abo

Deutsche Telekom: 300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
Deutsche Telekom
300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
  1. Deutsche Telekom Umstellung auf VoIP oder Kündigung
  2. Entlassungen Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
  3. Mobile Encryption App angeschaut Telekom verschlüsselt Telefonie

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

  1. Microsofts neues Betriebssystem: Auf Windows 8 folgt Windows 10 mit Startmenü
    Microsofts neues Betriebssystem
    Auf Windows 8 folgt Windows 10 mit Startmenü

    Eine Plattform, eine Produktfamilie und ein Store: Das wird das nächste Windows bieten. Das heißt aber nicht etwa Windows One oder Windows 9, sondern Windows 10. Wie erwartet kehrt damit das alte Startmenü aus Windows-7-Zeiten wieder zurück.

  2. Akamai: Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich
    Akamai
    Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich

    Der CDN-Betreiber Akamai hat wieder die Daten über seine weltweit verteilten Internetplattformen gesammelt. Danach ist in Deutschland die durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit um 23 Prozent gestiegen. Doch in vielen anderen Ländern war die Steigerung stärker.

  3. Niedriger Schmelzpunkt: 3D-Drucken mit metallischer Tinte
    Niedriger Schmelzpunkt
    3D-Drucken mit metallischer Tinte

    Zwei chinesische Forscher haben ein neuartiges 3D-Druckverfahren entwickelt. Damit lassen sich Objekte mit einer flüssigen Tinte aus Metall aufbauen.


  1. 20:32

  2. 19:30

  3. 18:21

  4. 17:15

  5. 15:31

  6. 15:03

  7. 14:46

  8. 14:38