Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glenn Greenwald: "Da kommt noch viel…

Was soll da eigentlich noch schlimmer werden?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was soll da eigentlich noch schlimmer werden?

    Autor: chriz.koch 19.07.13 - 08:19

    Wir wissen ja nun schon das die NSA (und GB) praktisch alle ausspähen.

    Wir wissen schon seit langen Dinge wie:
    - USA befeuert Terror im Ausland (Mossadegh in Iran etwa)
    - Die USA hatten geheime Armeen in Europa (http://www.amazon.de/Nato-Geheimarmeen-Europa-Inszenierter-verdeckte-Kriegsf%C3%BChrung/dp/3280061067/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1374214478&sr=8-1&keywords=nato+geheimarmeen+in+europa)
    - diverse krumme Geschäfte, etwa Waffenverkäufe an Diktatoren (Saddam Hussein lässt grüßen)
    -Ne ordentliche Runde an Folter is auch dabei
    etc bla bla

    Was kann da eigentlich noch so erschreckend werden? Mir gehn da die Ideen aus...

    (Vielleicht kommt er ja damit
    http://rsv.daten-web.de/Germanien/IDR_-_DIE_JAHRHUNDERTLUEGE_-_V4.pdf )

  2. Re: Was soll da eigentlich noch schlimmer werden?

    Autor: m1ch4 19.07.13 - 08:37

    Schau mal in den Himmel und frage dich das noch einmal ;-P

  3. Re: Was soll da eigentlich noch schlimmer werden?

    Autor: RedCap1976 19.07.13 - 08:46

    Manchmal ist Unwissenheit ein segen

  4. Re: Was soll da eigentlich noch schlimmer werden?

    Autor: ra-hoch3 19.07.13 - 08:57

    Die nächste große Enthüllung wird sein, dass das FBI bzw. Homeland Security ihr eigenes PRISM haben oder das von der NSA innerhalb der USA nutzen.
    Klingt unspektakulär wird aber in den USA ein heiße Thema.

    Ein paar Antworten zu Gladio, 12C bzw. der ganzen Nato Stay-Behind-Organization wäre aber auch ganz cool.

  5. Re: Was soll da eigentlich noch schlimmer werden?

    Autor: chriz.koch 19.07.13 - 09:19

    ra-hoch3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die nächste große Enthüllung wird sein, dass das FBI bzw. Homeland Security
    > ihr eigenes PRISM haben oder das von der NSA innerhalb der USA nutzen.
    > Klingt unspektakulär wird aber in den USA ein heiße Thema.
    >
    > Ein paar Antworten zu Gladio, 12C bzw. der ganzen Nato
    > Stay-Behind-Organization wäre aber auch ganz cool.

    hmm das könnte tatsächlich stimmen

    Ich hätte gedacht das Greenwald ehe rauf Europe konzentriert (Guardian is ja britisch un so); aber so eine Enthülung würde tatsächlich Sinn ergeben

  6. Re: Was soll da eigentlich noch schlimmer werden?

    Autor: elend0r 19.07.13 - 11:39

    Das ist vllt zu abgedreht, aber was wäre, wenn sich heraus stellt, dass Wirtschaftsspionage und entsprechende, gezielte Aktionen dafür gesorgt haben, dass die EU in Form von der Finanzkrise geschwächt wird?

    Motivation wäre, die Weiterentwicklung der EU zu verhindern, da die Probleme untereinander zu Zwist führen, anstatt die Gemeinschaft zu stärken.

    Man überlege nur, wie die EU aussehen würde, wenn es allen super ginge und man sich endlich auf wichtige Dinge konzentrieren könnte und das Konzept voran bringen würde - da hätte die USA bald nichts mehr zu lachen.

    Wenn ich Einfluss auf die Märkte und Finanzen der Staaten nehmen könnte, würde ich Insider-Informationen beschaffen und dann zig Hebel in Bewegung setzen. Danach würde ich mich entspannt zurück lehnen und meine geheime Komposition genießen, während man sich hier gegenseitig die Köpfe einschlägt.
    Dann sammel ich nur noch die Scherben auf und festige meine Bündnisse mit irgendwelchen halbgaren Zugeständnissen oder mime sogar den Helfer, indem ich die Nachrichtendienste mit regionalen, für mich völlig irrelevanten Informationen abspeise, damit die das Gefühl haben, ich wäre interessiert an ihrem Wohlergehen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Immenstaad
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: Das bringt Windows Server 2016
Microsoft
Das bringt Windows Server 2016
  1. Microsoft Windows Server 2016 wird im September fertig

Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
Soziale Netzwerke
Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
  1. iOS 10 und WatchOS 3.0 Apple bringt geschwätzige Tastatur-App zum Schweigen
  2. Rio 2016 Fancybear veröffentlicht medizinische Daten von US-Sportlern
  3. Datenbanksoftware Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

  1. XPG SX8000: Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten
    XPG SX8000
    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

    Eine bekannte Kombination: Für die XPG SX8000 setzt Adata auf einen SMI-Controller und offenbar Micron-Flash-Speicher für hohe Datenraten. Interessant ist die Variante mit Kühlkörper.

  2. UBBF2016: Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten
    UBBF2016
    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

    Die Integration des Netzwerks von E-Plus stellt die Telefónica vor hohe Anforderungen. Das hat ein Manager heute in Frankfurt verraten. Vieles im Netzwerk soll einfacher werden.

  3. Mögliche Übernahme: Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors
    Mögliche Übernahme
    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

    Das kalifornische Unternehmen Qualcomm interessiert sich für die ehemalige Halbleitersparte von Philips. Die niederländische NXP soll laut ersten Gesprächen für rund 30 Milliarden US-Dollar übernommen werden.


  1. 14:07

  2. 13:45

  3. 13:18

  4. 12:42

  5. 12:06

  6. 12:05

  7. 11:52

  8. 11:30