1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Go-Daddy-Angriff: Manipulation an DNS…

Go-Daddy-Angriff: Manipulation an DNS-Einträgen bei einem großen Registrar

Webseiten, die bei Go Daddy gelagert sind, werden offenbar derzeit von Kriminellen angegriffen, die anschließend die DNS-Einträge manipulieren. Das Ziel der Angreifer ist die Verteilung sogenannter Ransomware mit Hilfe harmlos erscheinender URLs.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ich würde ja freiwillig auf keine Seite gehen, die bei "Go Daddy" liegt. 1

    fratze123 | 26.11.12 08:25 26.11.12 08:25

  2. Sagt bloß, die BKA-/GVU-/GEMA-Plage expandiert jetzt international 5

    Spaghetticode | 23.11.12 17:32 24.11.12 16:26

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Spieleklassiker: Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)
Spieleklassiker
Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

  1. Speedport Hybrid: Viprinet erwirkt einstweilige Verfügung gegen Telekom-Router
    Speedport Hybrid
    Viprinet erwirkt einstweilige Verfügung gegen Telekom-Router

    Viprinet wehrt sich gegen eine Werbeaussage der Deutschen Telekom zu deren Router Speedport Hybrid von Huawei. Ein Gericht gab dem Hersteller von Bündelungsroutern nun recht.

  2. Actionkameras: Gopro plant eigene Drohnenproduktion
    Actionkameras
    Gopro plant eigene Drohnenproduktion

    Der Kamerahersteller Gopro will 2015 eigene Drohnen verkaufen, die mit den kleinen Actionkameras des Unternehmens ausgerüstet sind. Schon jetzt lassen sich viele Drohnen mit Gopros bestücken, doch das könnte sich bald ändern.

  3. ISSpresso: IIS-Astronauten können jetzt Espresso trinken
    ISSpresso
    IIS-Astronauten können jetzt Espresso trinken

    Die Internationale Raumstation ISS hat jetzt eine eigene Espressomaschine. Wegen der Schwerelosigkeit war die Herstellung des italienischen Kaffees bislang nicht möglich.


  1. 10:26

  2. 10:01

  3. 07:43

  4. 07:29

  5. 23:19

  6. 19:20

  7. 17:57

  8. 17:21