1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ICS-Cert: Malware dringt über USB…

Lachhaft und peinlich .....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lachhaft und peinlich .....

    Autor phex 18.01.13 - 11:49

    Da wollen die USA Cyberangriffe aus dem Internet mit konventioniellen Waffen vergelten und nun kommt die Gefahr direkt aus dem zu schützenden Zentrum. Unfähig, eigene Strukturen vor Ort zu schützen, aber mit Raketen drohen.

    Na dann sollten sie jetzt wenigstens konsequent sein, ihre Kraftwerke mit Raketen dem Erdboden gleich machen, und damit das eigentliche Problem beseitigen .....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

Test Star Wars Commander: Die dunkle Seite der Monetarisierung
Test Star Wars Commander
Die dunkle Seite der Monetarisierung

  1. Mario Kart 8: Rennen mit Link und Prinzessin Peach
    Mario Kart 8
    Rennen mit Link und Prinzessin Peach

    Nintendo kündigt zwei Erweiterungen für Mario Kart 8 an, in denen Spieler mit weiteren Figuren aus anderen Spielen antreten können - etwa Link aus The Legend of Zelda.

  2. Notebooks: HP ruft wegen Brandgefahr Millionen Netzteilkabel zurück
    Notebooks
    HP ruft wegen Brandgefahr Millionen Netzteilkabel zurück

    Kabel an Netzteilen von Notebooks von Hewlett-Packard können überhitzen. Laut dem Anbieter bestehen Feuer- und Verbrennungsgefahr bei Notebooks, Mininotebooks und Dockingstations.

  3. Seagate: Erste 8-TByte-Festplatten nur für Cloudspeicher
    Seagate
    Erste 8-TByte-Festplatten nur für Cloudspeicher

    Seagate liefert an ausgewählte Projektkunden die ersten 3,5-Zoll-Festplatten mit einer Kapazität von 8 Terabyte aus. Zur verwendeten Aufzeichnungstechnik verrät das Unternehmen noch nichts, erst Ende 2014 sollen die Laufwerke auch anderen Nutzern verfügbar gemacht werden.


  1. 10:08

  2. 09:56

  3. 09:53

  4. 09:43

  5. 08:27

  6. 08:01

  7. 07:44

  8. 07:28