1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Inception: System-Login auf…

Schnittstellen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schnittstellen

    Autor: smueller 10.01.13 - 15:07

    Können wir mal die verdächtigen Schnittstellen auflisten?

    Ich weiss nur von denen die schon im Artikel stehen:

    -Firewire
    -Thunderbolt

    Gibts noch mehr?
    wäre intressant..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.13 15:23 durch smueller.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Schnittstellen

    Autor: smueller 10.01.13 - 15:31

    evt
    Infiniband??

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Schnittstellen

    Autor: andreas12 10.01.13 - 18:35

    Es sind alle Schnittstellen betroffen, an die man FireWire-Adapter stecken kann, da der Angriff nur Firewire angreift.
    Darum lässt sich der Angriff auch leicht verhindern, indem man einfach alle FireWire-Treiber entfernt/deaktiviert...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Schnittstellen

    Autor: chrulri 10.01.13 - 19:07

    andreas12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sind alle Schnittstellen betroffen, an die man FireWire-Adapter stecken
    > kann, da der Angriff nur Firewire angreift.
    Käse? Der "Angriff" nutzt DMA, und Firewire ist nicht die einzige Schnittstelle die DMA unterstützt.

    > Darum lässt sich der Angriff auch leicht verhindern, indem man einfach alle
    > FireWire-Treiber entfernt/deaktiviert...
    Hilft dir bei Thunderbolt herzlich wenig. Ausser du magst vielleicht einen nutzlosen Anschluss haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Schnittstellen

    Autor: andreas12 10.01.13 - 20:15

    @chrulri: dann schau dir doch mal das Github-Projekt an....
    "Inception is a FireWire physical memory manipulation and hacking tool exploiting IEEE 1394 SBP-2 DMA"

    Es werden also die DMA-Fähigkeiten von FireWire ausgenutzt. Dabei läuft wiederum alles durch den Treiber - lässt sich somit durch entfernen des Treibers unterbinden.

    Das alles ist FireWire spezifisch und hat mit DMA anderer Protokolle rein garnichts zu tun... (DMA ist nicht gleich DMA)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Schnittstellen

    Autor: smueller 10.01.13 - 20:43

    Es geht mir darum welche Schnittstellen das DMA Problem haben, nicht welche dieses Tool jetzt unterstützt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Schnittstellen

    Autor: andreas12 11.01.13 - 10:27

    smueller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht mir darum welche Schnittstellen das DMA Problem haben, nicht welche
    > dieses Tool jetzt unterstützt.

    Dann sind es:
    - Firewire (kann nur 4GB zugreifen)
    - PCI und Ableger davon (PCMCIA, ...)
    - PCIe (kann via Thunderbolt auch von außen leicht zugreifbar sein)
    - USB 3 (kann wohl auch DMA)

    Dabei ist wie gesagt zu beachten, dass der Aufwand hier unterschiedlich groß ist, da DMA in jedem Protokoll anders funktioniert. Zumindest für PCI/PCIe muss man spezielle Hardware basteln (benötigt übrigens keine Treiber). Einfach zwei Rechner via Thunderbolt zu verbinden funktioniert übrigens NICHT (zumindest nicht ohne spezielle Treiber / Modifikation der Firmware)!

    Eingeschränkt bzw. verhindert werden könnte das ganze übrigens am einfachsten über eine IOMMU... (Die Idee ist hier jedem Gerät einen eigenen virtuellen Speicherbereich zuzuweisen - ein Zugriff auf beliebigen Speicher kann so verhindert werden)
    https://en.wikipedia.org/wiki/IOMMU

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Sicherheit Der Arduino-Safeknacker aus dem 3D-Drucker
  2. Arduino Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101
  3. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

  1. Bewegungsprofile: Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert
    Bewegungsprofile
    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

    Das Versprechen von Verkehrsminister Dobrindt, dass das Mautsystem nicht zur Bildung eines massenhaften Bewegungsprofils der Bevölkerung genutzt wird, nimmt kaum einer ernst. Dobrindt versichert: "Kein Bürger muss Sorge haben, dass jetzt irgendwo Profile gespeichert werden könnten."

  2. Anonymisierung: Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar
    Anonymisierung
    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

    Das soziale Netzwerk Facebook hat jetzt eine Adresse im Tor-Netzwerk. Darüber sollen sich Nutzer auch anonymisiert anmelden können. Das klappt bei unserem ersten Versuch noch nicht richtig.

  3. Spielekonsole: Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig
    Spielekonsole
    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

    Microsoft könnte an einer kleinere Version der Xbox One arbeiten, die mit einem im 20-Nanometer-Verfahren gefertigten SoC ausgestattet ist. Das Design dieses Chips wurde seitens AMD abgeschlossen.


  1. 17:58

  2. 17:56

  3. 15:04

  4. 14:57

  5. 14:02

  6. 13:38

  7. 13:14

  8. 12:04