Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Industriespionage: AMD klagt gegen…

Immer wieder "herzerfrischend"!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer wieder "herzerfrischend"!

    Autor: throgh 17.01.13 - 12:24

    Was man teilweise in letzter Zeit alles so lesen durfte?

    -> Der Streit zwischen Apple und Samsung.
    -> Oracle und Google über gestohlene oder kopierte Quellen hinsichtlich Android und JAVA.

    Und nun eröffnet AMD die nächste Runde des ulkigen "Meine Rechte, mein Eigentum"-Irrsinns. Das sie hinsichtlich von Betriebsgeheimnissen gar tatsächlich das Recht auf ihrer Seite haben ist ohne Zweifel klargestellt. Auch würde ich einem Mitarbeiter genug Weitsicht unterstellen, dass er sich darüber klar ist was geschieht wenn er unberechtigt Quellen und Dokumente mit "nach Hause" nimmt oder zur Konkurrenz entführt.

    Dennoch finde ich das Verhalten in einer Innvations-orientierten Gesellschaft sehr befremdlich. Ich führe den Gedanken einmal weiter: Wenn man eine sehr gute Idee hinsichtlich speicherintensiver Algorithmen hat oder eine gute Architektur-Konstruktion von Hardware-Komponenten, dann wird man dies doch beim nächsten Projekt mit ähnlichen Anforderungen nicht nochmals neu erfinden und nur optimieren. So wie sich derzeit einige Unternehmen verhalten und auch in der Öffentlichkeit auftreten hilft das Niemandem ... weder den ehemaligen Angestellten noch AMD in dem Falle. Das sollte man unter vier Augen, vielleicht noch vor einer moderierenden Stelle erstmal klären und dann auch strafrechtliche Wege bei Schweregrad nicht ausschließen, aber immer gleich die BONGO-Trommel zu bemühen ... also das hilft sicherlich ein Bild der Offenheit zu erhalten. Na ja, eigentlich eher das Gegenteil!

    Freiheit geht vor: Linux-Anwender!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.13 12:25 durch throgh.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Immer wieder "herzerfrischend"!

    Autor: crayven 17.01.13 - 13:10

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dennoch finde ich das Verhalten in einer Innvations-orientierten
    > Gesellschaft sehr befremdlich.

    Wir leben jedoch nicht in so einer Gesellschaft, sondern in einer gewinnorientierten. Daher ist es AMDs gutes Recht, vor das Gericht zu ziehen. Nvidia schlägt hieraus - so es denn auch der Wahrheit entspricht - einen großen Vorteil, für den sie (eigene Forschung vorausgesetzt) jede Menge Geld hätten ausgeben müssen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Immer wieder "herzerfrischend"!

    Autor: Polynom 17.01.13 - 13:23

    Ist es nicht fast immer so, dass wenn Mitarbeiter wechseln, sie ihre eigenen Ideen (und wahrscheinlich auch die der Kollegen) im Kopf behalten? Das wird auch niemand verhindern können.

    Interessanter finde ich die Frage, wieviel Zeit eine Firma tatsächlich durch Dokumentenmitnahme sparen kann? Wenn 150.000 und mehr Dokumente aufgearbeitet und auch verstanden werden müssen, die zum Teil nicht mal selbstgeschrieben sind, dauert dies ewig. Mit der Erfahrung der "Überläufer" könnte in dieser Zeit das wirklich relevante sicherlich recht schnell nachgestellt und dabei auch optimiert werden.

    Just my two cents


    > ziehen. Nvidia schlägt hieraus - so es denn auch der Wahrheit entspricht -
    > einen großen Vorteil, für den sie (eigene Forschung vorausgesetzt) jede
    > Menge Geld hätten ausgeben müssen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Immer wieder "herzerfrischend"!

    Autor: IT.Gnom 17.01.13 - 13:45

    Diebe werden immer erwischt, weil sie den Hals nicht vollkriegen können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Immer wieder "herzerfrischend"!

    Autor: throgh 17.01.13 - 13:52

    Darum geht es nicht: Das dies Diebstahl ist brauchen wir, glaube ich, gar nicht erst diskutieren. Ich finde aber diese Massenverbreitung der Bekanntgabe aus den Unternehmen für absolut Nonsense. Egal wer nun Schuld hat hieran oder der Initiator ist ... als Außenstehende werden wir niemals nachvollziehen können was dort wirklich geschehen ist. Dies sollten die Streitparteien unter sich und mit sich selbst klären.

    Alles Andere ist Aufgeplustere wie auch Sturm im Wasserglas und demonstriert weithin was gesellschaftlich aus den Fugen geraten ist.

    Freiheit geht vor: Linux-Anwender!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.13 13:52 durch throgh.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Immer wieder "herzerfrischend"!

    Autor: denoe 17.01.13 - 14:44

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dies sollten die Streitparteien unter sich und mit sich selbst klären.
    >
    > Alles Andere ist Aufgeplustere wie auch Sturm im Wasserglas und
    > demonstriert weithin was gesellschaftlich aus den Fugen geraten ist.

    Geht das denn?

    Eine Firma die bestohlen wurde muss klagen. Dass das an die Öffentlichkeit kommt, ist doch nur eine Begleiterscheinung und lässt sich schlecht verhindern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Immer wieder "herzerfrischend"!

    Autor: Wechselgänger 17.01.13 - 14:59

    Polynom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist es nicht fast immer so, dass wenn Mitarbeiter wechseln, sie ihre
    > eigenen Ideen (und wahrscheinlich auch die der Kollegen) im Kopf behalten?
    > Das wird auch niemand verhindern können.

    Natürlich nicht.
    Es gibt aber einen Unterschied zwischen allgemeinen Ideen und ein paar Codezeilen, die der Mitarbeiter im Kopf hat, und 100.000 Dokumenten mit mehreren Millionen an Seiten an konkreten Implementationen.

    Das ist der Unterschied zwischen einer Idee (nicht patentierbar) und einer konkreten Umsetzung (patentierbar).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.13 14:59 durch Wechselgänger.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Immer wieder "herzerfrischend"!

    Autor: throgh 17.01.13 - 15:22

    Wäre an sich fragwürdig und dennoch ist der Artikel in seiner aktuellen Fassung einfach nur ein Debakel für AMD und ein Zeugnis was eben absolut aus den Fugen geraten ist!

    Freiheit geht vor: Linux-Anwender!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Immer wieder "herzerfrischend"!

    Autor: Anonymer Nutzer 17.01.13 - 16:57

    > Wir leben jedoch nicht in so einer Gesellschaft, sondern in einer
    > gewinnorientierten.

    Es wäre trotzdem schön, in einer Gesellschaft zu leben, wo "gewinnorientiert" bedeutet, dass die Gesellschaft den größtmöglichen Gewinn einfährt - und nicht die meisten Energien beim Kampf gegeneinander gebündelt werden ... wie es ja im Moment der Fall ist. Und dabei reden wir ja schon von den Technologieunternehmen - und nicht von speziellen anderen Branchen - wo man sich dann schon fragen kann, wie deren Beitrag zum Gesellschaftlichen Gewinn aussieht ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Immer wieder "herzerfrischend"!

    Autor: Buggie 17.01.13 - 20:54

    tja leute... es ist eine kranke Welt in der wir Leben. In Entwicklungsländern werden sich die Menschen wegen Wasser und Nahrung bekämpfen und in Industrieländern wird in Zukunft das Geld nicht nur durch Technologischen Fortschritt sondern auch durch Rechtsstreite die völlig abstrakt sind, seine Besitzer wechseln... so mal allgemein^^.
    Wenn ich AMD wäre würde ich gegen die 4 Tagediebe Klagen bis sie heulen( sofern die Vorwürfe stimmen)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Immer wieder "herzerfrischend"!

    Autor: Ben Dover 22.01.13 - 14:14

    hutzlibu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wir leben jedoch nicht in so einer Gesellschaft, sondern in einer
    > > gewinnorientierten.
    >
    > Es wäre trotzdem schön, in einer Gesellschaft zu leben, wo
    > "gewinnorientiert" bedeutet, dass die Gesellschaft den größtmöglichen
    > Gewinn einfährt - und nicht die meisten Energien beim Kampf gegeneinander
    > gebündelt werden ... wie es ja im Moment der Fall ist. Und dabei reden wir
    > ja schon von den Technologieunternehmen - und nicht von speziellen anderen
    > Branchen - wo man sich dann schon fragen kann, wie deren Beitrag zum
    > Gesellschaftlichen Gewinn aussieht ...


    +1

    Sent from my camp fire using Google SmokeSignals

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Architekt (m/w) Security-Lösungen
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  2. Leitung IT-Infrastruktur / Basisdienste (m/w)
    ERDINGER Weißbräu, Erding Raum München
  3. Product and Media Data Expert (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Leitung IT-Prozesse / Anwendungen (m/w)
    ERDINGER Weißbräu, Erding

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  2. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom
  3. Hyperloop Die Slowakei will den Rohrpostzug

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

  1. Kupferkabel: M-net setzt im Kupfernetz schnelles G.fast ein
    Kupferkabel
    M-net setzt im Kupfernetz schnelles G.fast ein

    M-Net will in München 35.000 Gebäude mit G.fast erschließen. Die Technik kommt von Huawei. Auf Kupferstrecken unter 100 Metern sollten so Datenraten von einem GBit/s erreicht werden.

  2. Facebook: EuGH könnte Datentransfer in die USA endgültig stoppen
    Facebook
    EuGH könnte Datentransfer in die USA endgültig stoppen

    Nach dem Aus des Safe-Harbor-Abkommens hatten US-Firmen schnell eine Alternative gefunden. Nun könnte Facebooks Datentransfer in die USA erneut vom EuGH geprüft werden.

  3. Prozessoren: Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
    Prozessoren
    Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen

    Intel setzt das konzernweite Entlassungsprogramm auch in Deutschland um. Die Arbeitsplätze werden mit Aufhebungsverträgen abgekauft. Ein Standort wird geschlossen.


  1. 18:48

  2. 17:49

  3. 17:32

  4. 16:54

  5. 16:41

  6. 15:47

  7. 15:45

  8. 15:38