Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messaging: Google soll 1…

Instant Messaging: Google soll 1 Milliarde US-Dollar für Whatsapp bieten

Google will laut einem unbestätigten Bericht die Kurznachrichtenanwendung Whatsapp kaufen. Das Unternehmen soll einen Jahresumsatz von 100 Millionen US-Dollar haben.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Find ich gut! (Seiten: 1 2 3 4 ) 64

    andi_lala | 08.04.13 12:07 09.04.13 11:40

  2. Warum lieber WhatsApp Inc. als Google Inc.? 7

    616e6f6e796d6f7573 | 08.04.13 13:32 09.04.13 10:04

  3. Für den User eine Katastrophe 6

    Feron | 08.04.13 13:23 09.04.13 09:50

  4. Was bietet Whatsapp was XMPP nicht bietet? (Seiten: 1 2 3 ) 42

    Phosphoros | 08.04.13 12:46 09.04.13 09:27

  5. Der Datenkraken bekommt nicht genug (Seiten: 1 2 ) 38

    Leviath4n | 08.04.13 12:31 08.04.13 22:17

  6. Juhu! 1

    Arcardy | 08.04.13 21:40 08.04.13 21:40

  7. Hoffentlich wird WhatsApp für andere XMPP-Server geöffnet 1

    Workoft | 08.04.13 19:10 08.04.13 19:10

  8. Aus Interesse .. 3

    blaub4r | 08.04.13 17:50 08.04.13 18:32

  9. Lieber kleine Gebüren als in der Hand von Google 2

    wurs | 08.04.13 14:56 08.04.13 17:35

  10. Wie kann man sich nach DEM Blogeintrag... 3

    Leviath4n | 08.04.13 16:10 08.04.13 16:34

  11. wäre schade drum, wer auch immer whatsapp kauft, wird es mit sicherheit dicht machen. 9

    Seasdfgas | 08.04.13 13:14 08.04.13 16:33

  12. Aus wirtschaftlicher Sicht schlau... 3

    Unwichtig | 08.04.13 13:10 08.04.13 15:54

  13. Da hilft nur eins

    Helicon | 08.04.13 11:55 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Media-Saturn IT-Services GmbH, Bayern
  2. Road Deutschland GmbH, Bretten bei Bruchsal
  3. über Hays AG, Baden-Württemberg
  4. DATAGROUP Inshore Services GmbH, Berlin, Leipzig, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 19 % Cashback bekommen
  2. (täglich neue Deals)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

  1. Industriespionage: Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand
    Industriespionage
    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

    Wie schützt man sein Netzwerk, wenn man 150.000 Mitarbeiter und 500 Tochterunternehmen hat? Thyssenkrupp lernte nach einem Angriff, dass es zwei Dinge braucht: Ausreichend Ressourcen und Freiheit für das Team.

  2. Kein Internet: Nach Windows-Update weltweit Computer offline
    Kein Internet
    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

    Weltweit sind Computer offline, nachdem ein Windows-Update installiert wurde. Laut einem Netzbetreiber tritt die Störung weltweit auf. Deutschland ist bisher wohl nicht betroffen.

  3. Display Core: Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab
    Display Core
    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

    Der besonders wichtige Display-Teil von AMDs neuem freien Linux-Treiber wird wohl trotz der Arbeiten im vergangenen Jahr nicht in den Hauptzweig vom Kernel aufgenommen. Die Community beschwert sich weiter über Alleingänge von AMD und zu viel Abstraktion und versteckten Code.


  1. 16:03

  2. 15:54

  3. 15:42

  4. 14:19

  5. 13:48

  6. 13:37

  7. 12:30

  8. 12:01