1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messaging: Google soll 1…

Was bietet Whatsapp was XMPP nicht bietet?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was bietet Whatsapp was XMPP nicht bietet?

    Autor: Phosphoros 08.04.13 - 12:46

    Warum braucht man einen Messagingservice, welcher offensichtliche Sicherheitsmängel und keinen Mehrwert beinhaltet?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was bietet Whatsapp was XMPP nicht bietet?

    Autor: piffpaff 08.04.13 - 12:53

    Weil er einfach und plattformübergreifend funktioniert? Ich brauch keinen Namen, E-Mailadresse o.ä. um Kontakte hinzuzufügen, sodass selbst Lieschen Müller instant mit allen ihren Freunden, die diesen Dienst auch nutzen und deren Teelefonnummer sie hat, in Kontakt treten kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Was bietet Whatsapp was XMPP nicht bietet?

    Autor: ph0b0z 08.04.13 - 12:55

    Die Leute die an Silvester 18 Mrd. Nachrichten über Whatsapp verschickt haben (mich einbezogen) wissen das. :) (Und jetzt komm mir nicht mit den Fliegen..)

    Ich hab auch nen Jabber Account (gTalk) und darin ca. 3-4 Kontakte die ich darüber erreichen kann, einer davon "extern", also mit eigenem Account bei ner CCC node oder so. Bei Whatsapp sind es deutlich mehr.

    Einen schönen Client hab ich im Übrigen für Android auch noch nicht entdeckt? Und kann man über XMPP eigentlich auch Dateien (Bilder, Videos) versenden?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.13 12:55 durch ph0b0z.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Was bietet Whatsapp was XMPP nicht bietet?

    Autor: SIDESTRE4M 08.04.13 - 12:55

    Wenn ich mich rein auf die Bedienung beschränke, habe ich bisher noch nichts besseres als Whatsapp gesehen.

    Wenn du ne gute XMPP-App kennst, dann her damit. Vielleicht kann ich den gebrauchen.^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Unterschied etabliertes Produkt und Technologie

    Autor: im-Kern-gehts-um 08.04.13 - 13:02

    offenbar ist der Unterschied nicht ganz klar

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Unterschied etabliertes Produkt und Technologie

    Autor: Candy 08.04.13 - 13:04

    XMPP schön und gut, nutze auch einen Account über n CCC Node. Das Problem ist einfach das die schnelle Einrichtung von Whatsapp sowie allen Kontakten der Maßstab ist, der mit Diensten wie XMPP wohl schwer zu erreichen sein wird, da hier manuell geadded werden muss.

    Das das nur mit dem Auslesen des Telefonbuches funktioniert ist der Knackpunkt...
    Aber es war doch seit jeher so, das Securitywunsch den Komfort kostet!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Was bietet Whatsapp was XMPP nicht bietet?

    Autor: Tux95 08.04.13 - 13:05

    Als besten XMPP-Client habe ich für Android Xabber gefunden. Das größere Problem ist aber denke ich eher, dass die meisten "NormalUser" keinen XMPP-Account haben, oder es nicht wissen. Bei Whatsapp muss man sich nicht großartig anmelden, das geht direkt auf dem Gerät und ist für die meisten User vermutlich am einfachsten und am bequemsten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Was bietet Whatsapp was XMPP nicht bietet?

    Autor: SIDESTRE4M 08.04.13 - 13:10

    Xabber hab ich damals mal getestet. Weiß nicht was mittlerweile draus geworden ist, aber so richtig anfreunden konnte ich mich damit nicht.

    Der war auch ständig offline. Konnte also nie sicher sein, dass ich gerade erreichbar bin oder nicht. Ist vielleicht ein Einzelfall oder mittlerweile vielleicht nicht mehr so.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Was bietet Whatsapp was XMPP nicht bietet?

    Autor: mb79 08.04.13 - 13:16

    Habe ne Zeitlang google talk verwendet, aber das Ding funktioniert nur bedingt. Es gehen auch ständig Nachrichten verloren. Da nützt mir das offene Protokoll leider auch nichts.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Was bietet Whatsapp was XMPP nicht bietet?

    Autor: Fenris 08.04.13 - 13:20

    ph0b0z schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen schönen Client hab ich im Übrigen für Android auch noch nicht
    > entdeckt?
    Xabber find ich gelungen.

    > Und kann man über XMPP eigentlich auch Dateien (Bilder, Videos)
    > versenden?
    Natürlich. Wenn das nicht gänge, dann würde es auch bei WhatsApp nicht gehen. Es basiert ja schließlich auf XMPP.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Was bietet Whatsapp was XMPP nicht bietet?

    Autor: Tux95 08.04.13 - 13:21

    Was mir persönlich fehlt, wäre ein Programm, sowohl für PC als auch für Smartphone, womit ich alle Messenger unter einem Hut habe. Skype, Icq, Whatsapp, belibiege andere Konten in einem Programm. Aber das wird es wohl nie geben.
    Ich persönlich habe keine Probleme mit Xabber, nutze es jedoch nur sporadisch auf meinem Netbook mit Android, achja, Whatsapp auf mehreren Geräten Paralel wäre auch praktisch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Was bietet Whatsapp was XMPP nicht bietet?

    Autor: matok 08.04.13 - 13:21

    Die meisten Benutzer wollen so wenige Klicks machen und so wenig nachdenken, wie nur möglich. Da ist WA ganz oben. Die Mängel und Einschränkungen, die diese Einfachheit mit sich bringen (kein Licht ohne Schatten), sind weit außerhalb des Sichtfeldes der meisten Nutzer. So einfach ist das. Gilt nicht nur für WA, sondern generell.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.13 13:22 durch matok.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Unterschied etabliertes Produkt und Technologie

    Autor: Fenris 08.04.13 - 13:23

    Candy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > XMPP schön und gut, nutze auch einen Account über n CCC Node. Das Problem
    > ist einfach das die schnelle Einrichtung von Whatsapp sowie allen Kontakten
    > der Maßstab ist, der mit Diensten wie XMPP wohl schwer zu erreichen sein
    > wird, da hier manuell geadded werden muss.
    >
    > Das das nur mit dem Auslesen des Telefonbuches funktioniert ist der
    > Knackpunkt...
    Und da müssen die Nummer auch erstmal drin stehen, also "manuell geadded" werden.
    WhatsApp nutzt einfach die Tel-Nummer als XMPP-ID, was eigentlich denkbar schlecht ist, da es ja auch mal sein kann, dass man die eigene Nummer wechselt. Hat dann der neue Besitzer meiner alten Nummer auch meine WhatsApp-Kontakte?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Was bietet Whatsapp was XMPP nicht bietet?

    Autor: Nephtys 08.04.13 - 13:30

    Phosphoros schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum braucht man einen Messagingservice, welcher offensichtliche
    > Sicherheitsmängel und keinen Mehrwert beinhaltet?

    Komplett am Thema vorbei.

    ~ "Wozu braucht man Android, wenn man bereits Windows für PCs hat!?"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Was bietet Whatsapp was XMPP nicht bietet?

    Autor: ph0b0z 08.04.13 - 13:33

    Fenris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ph0b0z schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Einen schönen Client hab ich im Übrigen für Android auch noch nicht
    > > entdeckt?
    > Xabber find ich gelungen.
    >
    > > Und kann man über XMPP eigentlich auch Dateien (Bilder, Videos)
    > > versenden?
    > Natürlich. Wenn das nicht gänge, dann würde es auch bei WhatsApp nicht
    > gehen. Es basiert ja schließlich auf XMPP.

    Schau ich mir mal an! Ich weiß dass es darauf basiert, aber dass heißt ja nicht, dass es nicht um solche Funktionalitäten hätte erweitert werden können. :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Unterschied etabliertes Produkt und Technologie

    Autor: grorg 08.04.13 - 13:36

    Fenris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Candy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Hat dann der neue Besitzer meiner alten Nummer auch meine WhatsApp-Kontakte?
    Wenn er sie im Telefonbuch hat, klar, warum nicht?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Was bietet Whatsapp was XMPP nicht bietet?

    Autor: Garalor 08.04.13 - 13:40

    Tux95 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mir persönlich fehlt, wäre ein Programm, sowohl für PC als auch für
    > Smartphone, womit ich alle Messenger unter einem Hut habe. Skype, Icq,
    > Whatsapp, belibiege andere Konten in einem Programm. Aber das wird es wohl
    > nie geben.

    Also am PC nutze ich http://miranda-im.de/mediawiki/

    Damit funktionieren schonmal einige sachen in einem kleinem Programm das sogar portable ist. AOL Instant Messenger, Gadu-Gadu, ICQ, IRC, XMPP, MSN, Yahoo Messenger und auch skype. Und es gibt noch weitere Plugins

    http://miranda-im.de/mediawiki/index.php?title=Kategorie:Messenger-Protokolle

    evtl. ist es ja das was du gesucht hast

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Was bietet Whatsapp was XMPP nicht bietet?

    Autor: TC 08.04.13 - 13:42

    Trillian.

    ohne Whatsapp, dafür zumindest am PC auch Skype
    dazu noch Cloud-Sync so das du nahtlos von jedem eingeloggtem Gerät kommunizieren kannst

    hätte Whatsapp ne API, könnt man das Handy über ein Plugin integrieren, und dann per PC chatten ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Was bietet Whatsapp was XMPP nicht bietet?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 08.04.13 - 13:45

    Android gibt's auch für PCs, der Vergleich hinkt also etwas, wenngleich er für die Veranschaulichung ganz gut geeignet wäre.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Was bietet Whatsapp was XMPP nicht bietet?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 08.04.13 - 13:47

    Weil außer ein paar Nerds keiner XMPP benutzen will. Das haben wir aber auch schon 1000 mal durchgekaut. Wie wäre es mal mit einem FAQ für's Golem-Forum?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

  1. Guardians of Peace: Sony-Hack wird zum Politikum
    Guardians of Peace
    Sony-Hack wird zum Politikum

    Das FBI hat offiziell Nordkorea beschuldigt, Urheber des Hackerangriffs auf Sony Pictures zu sein. Laut der US-Bundespolizei weist die untersuchte Malware Parallelen zu vorherigen Angriffen auf, die ebenfalls dem Land zugeordnet sein sollen.

  2. Urheberrecht: Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr
    Urheberrecht
    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

    Flickr hat auf die Kritik an seinem Dienst Wall Art reagiert und erlaubt nun nicht mehr das Drucken fremder Bilder mit Creative-Commons-Lizenz auf Leinwand und Papier, obwohl dies legal gewesen ist.

  3. Rohrpostzug: Hyperloop entsteht nach Feierabend
    Rohrpostzug
    Hyperloop entsteht nach Feierabend

    Mit Überschallgeschwindigkeit durch eine Röhre reisen - so stellt sich Elon Musk das Transportsystem der Zukunft vor. Ein Unternehmen mit rund 100 Mitarbeitern arbeitet fleißig daran. Nebenbei.


  1. 20:17

  2. 18:56

  3. 18:12

  4. 16:54

  5. 13:29

  6. 12:01

  7. 11:59

  8. 11:56