Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS 6.1 unsicher: Code-Sperre des…

War ja auch kein Designkriterium

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. War ja auch kein Designkriterium

    Autor: Casandro 14.02.13 - 21:49

    Apple kann es relativ egal sein, ob jetzt Person A oder Person B ihr Gerät nutzt, das Geld haben die so oder so schon bekommen. Deshalb ist das Apple relativ egal.

    Wäre es einem Mobilgerätehersteller nicht egal was mit den Daten der Nutzer passiert, so würden die nicht nur eine Gerätesperre implementieren, sondern auch noch eine Möglichkeit anbieten, den Flashspeicher zu verschlüsseln. Sprich der Bootloader fragt mich nach dem Kennwort, und läd dann das von mir verschlüsselte Betriebssystem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: War ja auch kein Designkriterium

    Autor: McCoother 15.02.13 - 00:10

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple kann es relativ egal sein, ob jetzt Person A oder Person B ihr Gerät
    > nutzt, das Geld haben die so oder so schon bekommen. Deshalb ist das Apple
    > relativ egal.
    >
    > Wäre es einem Mobilgerätehersteller nicht egal was mit den Daten der Nutzer
    > passiert, so würden die nicht nur eine Gerätesperre implementieren, sondern
    > auch noch eine Möglichkeit anbieten, den Flashspeicher zu verschlüsseln.
    > Sprich der Bootloader fragt mich nach dem Kennwort, und läd dann das von
    > mir verschlüsselte Betriebssystem.


    Das stimmt so nicht ganz..

    „[…] iOS Geräte nutzen den eindeutigen, von jedem einzelnen Benutzer festgelegten Code zum Generieren einer komplexen Verschlüsselung, die zusätzlichen Schutz für Mail und vertrau- liche Programmdaten auf dem Gerät gewährt. […]
    iPhone und iPad bieten eine hardwarebasierte Verschlüsselung. Die Hardwarever- schlüsselung verwendet 256-Bit AES-Codierung, um die Daten auf dem Gerät zu schützen. Die Verschlüsselung ist immer aktiv und kann von den Benutzern nicht deaktiviert werden.[…]“ usw..

    http://images.apple.com/de/iphone/business/docs/iOS_Security.pdf

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: War ja auch kein Designkriterium

    Autor: CrushedIce 15.02.13 - 00:55

    Alle Versionen, für die es einen Jailbreak gibt sind sowieso schon geknackt. Da bringt die 256bit Verschlüsselung dann auch nichts mehr :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Leitung IT-Prozesse / Anwendungen (m/w)
    ERDINGER Weißbräu, Erding
  2. SAP Inhouse Consultant / Leiter ERP Systeme (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Ulm, Raum Geislingen an der Steige
  3. Product and Media Data Expert (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Software Engineer - Javascript Entwickler (m/w)
    Mindlab Solutions GmbH, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Angebote der Woche
  2. LOGITECH-RABATT-AKTION: Logitech G900 Chaos Spectrum (kabelgebunden/kabellos)
    nur 159,00€ statt 179,00€
  3. GeForce GTX 1080 Info-Seite
    ab 27.05. verfügbar

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Prozessoren Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

  1. 100 MBit/s: Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus
    100 MBit/s
    Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus

    Es geht weiter mit dem Vectoring-Ausbau bei der Deutschen Telekom. Auch wenn die Technologie umstritten ist, gibt es bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload. Diesmal werden 27.500 Haushalte und Firmen angeschlossen. Bis Jahresende sollen es dort 50.000 sein.

  2. Sprachassistent: Voßhoff will nicht mit Siri sprechen
    Sprachassistent
    Voßhoff will nicht mit Siri sprechen

    Apples Sprachassistent Siri lauscht permanent auf Nutzeraufrufe. Deutschlands oberste Datenschützerin warnt daher vor einer "theoretischen Rund-um-die-Uhr-Überwachung".

  3. Sailfish OS: Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler
    Sailfish OS
    Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler

    Exklusiv für seine Entwickler-Community stellt Jolla ein neues Smartphone mit seinem Betriebssystem Sailfish OS bereit. Das neue Gerät des angeschlagenen Herstellers ist auf 1.000 Stück limitiert und bereits fertiggestellt.


  1. 19:05

  2. 17:50

  3. 17:01

  4. 14:53

  5. 13:39

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:04