Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Java 7 Update 11: Neuer Java-Exploit…

chrome://plugins/

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. chrome://plugins/

    Autor: Free Mind 17.01.13 - 11:49

    Java(TM) & *Adobe* deaktivieren > kein Stress mehr

  2. Re: chrome://plugins/

    Autor: MDeavy 17.01.13 - 12:12

    Also auf Java kann ich gerade noch so verzichten muss mir jetz ne alternative für Linux für den jDownloader suchen :(
    Aber was is mit flash? Auch zu unsicher oder wie?

  3. Re: chrome://plugins/

    Autor: S-Talker 17.01.13 - 12:48

    MDeavy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also auf Java kann ich gerade noch so verzichten muss mir jetz ne
    > alternative für Linux für den jDownloader suchen :(

    Der jDownloader läuft bei dir als Applet im Browser?

  4. Re: chrome://plugins/

    Autor: MDeavy 17.01.13 - 12:56

    Ne ^^
    Nur hab ich mir gedacht das das vlt schon reicht da ich dort ja auch nur links einfüge.

    Ok also einfach installieren und in Chromium deaktivieren?

    Cool :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.13 12:59 durch MDeavy.

  5. Re: chrome://plugins/

    Autor: nille02 17.01.13 - 13:20

    MDeavy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also auf Java kann ich gerade noch so verzichten muss mir jetz ne
    > alternative für Linux für den jDownloader suchen :(

    Unter Linux gibt es doch eh das OpenJDK. Also warum willst du da mit der VM von Oracle rummachen?

  6. Re: chrome://plugins/

    Autor: MDeavy 17.01.13 - 13:26

    Weil ich mich da nich so auskenne, dann nehme ich das :)

    Beim installieren sagt er mir aber folgendes :

    Paket openjdk-7-jre-headless ist nicht verfügbar, wird aber von einem anderen Paket
    referenziert. Das kann heißen, dass das Paket fehlt, dass es abgelöst
    wurde oder nur aus einer anderen Quelle verfügbar ist.
    (falls das das richtige Paket ist, im software center ist es bei mir nicht mehr)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.13 13:30 durch MDeavy.

  7. Re: chrome://plugins/

    Autor: S-Talker 17.01.13 - 13:36

    MDeavy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ne ^^
    > Nur hab ich mir gedacht das das vlt schon reicht da ich dort ja auch nur
    > links einfüge.
    >
    > Ok also einfach installieren und in Chromium deaktivieren?
    >
    > Cool :)

    Der jDownloader bekommt seine Links ja in erster Linie über die Zwischenablage und die Container-Files. Da besteht keine Gefahr.

    Clink'n load ist etwas "kritischer", weil der jDownloader dann eingehende Verbindungen annimmt. Aber erstens sollte er nur Anfragen vom localhost annehmen und zweitens kann man nicht mehr damit machen als Files hinzuzufügen. Aber ein gewisses Risiko besteht natürlich immer. Da ich Paranoid bin und keinen wirklichen Mehrwert sehe, würde ich Click'n load ausschalten - das soll aber keine Empfehlung darstellen, nur eine Aussage. ;)

  8. Re: chrome://plugins/

    Autor: dEEkAy 17.01.13 - 14:39

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MDeavy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ne ^^
    > > Nur hab ich mir gedacht das das vlt schon reicht da ich dort ja auch nur
    > > links einfüge.
    > >
    > > Ok also einfach installieren und in Chromium deaktivieren?
    > >
    > > Cool :)
    >
    > Der jDownloader bekommt seine Links ja in erster Linie über die
    > Zwischenablage und die Container-Files. Da besteht keine Gefahr.
    >
    > Clink'n load ist etwas "kritischer", weil der jDownloader dann eingehende
    > Verbindungen annimmt. Aber erstens sollte er nur Anfragen vom localhost
    > annehmen und zweitens kann man nicht mehr damit machen als Files
    > hinzuzufügen. Aber ein gewisses Risiko besteht natürlich immer. Da ich
    > Paranoid bin und keinen wirklichen Mehrwert sehe, würde ich Click'n load
    > ausschalten - das soll aber keine Empfehlung darstellen, nur eine Aussage.
    > ;)


    Click n Load ist zwar bequem, installiert aber wieder ein weiteres Plugin/Addon in den Browser. Man könnte sich auch einfach die DLC Datei ziehen und im JDownloader einlesen.

    Ich find ja allgemein sowieso, dass es viel zu viele Plugins für Browser gibt. Man kann ja mittlerweile fast alles als Browser Plugin haben. Dann wundert man sich am Ende wenn aufeinmal 2 GB Ram vom Browser belegt werden oder irgend wo nen Virus durch kommt.

  9. Re: chrome://plugins/

    Autor: MDeavy 17.01.13 - 14:51

    Ich habe nur Noscript als Plugin mehr kommt nicht in frage..
    Habe mal in einem Computer laden Praktikum gemacht, musste laufend Rechner reparieren und so, eines Tages krieg ich nen Laptop bei dem waren soviele toolbars in dem Browser das man weniger als die hälfte des Fensters zur Verfügung hatte.. :)

  10. Re: chrome://plugins/

    Autor: dEEkAy 17.01.13 - 16:44

    MDeavy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe nur Noscript als Plugin mehr kommt nicht in frage..
    > Habe mal in einem Computer laden Praktikum gemacht, musste laufend Rechner
    > reparieren und so, eines Tages krieg ich nen Laptop bei dem waren soviele
    > toolbars in dem Browser das man weniger als die hälfte des Fensters zur
    > Verfügung hatte.. :)


    Sowas seh ich regelmäßig bei meinem Bruder wenn sein Laptop mal wieder aus "unerklärlichen Gründen" nicht so will wie er.

  11. Re: chrome://plugins/

    Autor: elgooG 18.01.13 - 08:45

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MDeavy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe nur Noscript als Plugin mehr kommt nicht in frage..
    > > Habe mal in einem Computer laden Praktikum gemacht, musste laufend
    > Rechner
    > > reparieren und so, eines Tages krieg ich nen Laptop bei dem waren
    > soviele
    > > toolbars in dem Browser das man weniger als die hälfte des Fensters zur
    > > Verfügung hatte.. :)
    >
    > Sowas seh ich regelmäßig bei meinem Bruder wenn sein Laptop mal wieder aus
    > "unerklärlichen Gründen" nicht so will wie er.

    Ich kann auch schon unzählige Erfahrungen an Fremdrechnern vorweisen, auf denen Unmengen an Toolbars installiert waren. Dieses Zeug ist echt eine Seuche. Das ist ja als würde man mit einer vollgeschneiten Windschutzscheibe bei der nur ein schmaler Streifen frei ist Autofahren. -_-

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  2. CONJECT AG, Duisburg
  3. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  4. dtms GmbH, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. ROG Strix GTX1080-8G-Gaming, ROG Strix GTX1070-8G-Gaming u. ROG Strix Radeon RX 460 OC)
  2. 349.99$/316,98€
  3. (nur in den Bereichen "Mainboards", "Smartphones" und "TV-Geräte")


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Steadicam Volt Steadicam-Halterung für die Hosentasche
  2. Android Wear 2.0 Erste neue Smartwatches kommen von LG
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

  1. Gulp-Umfrage: Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen
    Gulp-Umfrage
    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

    IT-Freiberufler müssen sich bei mobilen Anwendungen, Datensicherheit und Scrum auskennen. Wichtig sind auch selbstständiges Arbeiten, fachliches Know-how, Teamfähigkeit, Selbstbewusstsein und Stressresistenz.

  2. HPE: 650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz
    HPE
    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

    Schnelles, einheitliches und einfaches Administrieren von Serversystemen soll Hyperkonvergenz erreichen. HPE war auf diesem wachsenden Markt bisher nicht stark positioniert: Das soll sich jedoch mit der Übernahme von Simplivity ändern.

  3. Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
    Begnadigung
    Danke, Chelsea Manning!

    Es ist ein winziges bisschen Gerechtigkeit für eine große Frau: Chelsea Manning kommt vorzeitig aus der Haft frei. Sie hat weit mehr getan, als nur geheime Dokumente an Wikileaks zu geben.


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13