Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Java 7 Update 11: Neuer Java-Exploit…

chrome://plugins/

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. chrome://plugins/

    Autor: Free Mind 17.01.13 - 11:49

    Java(TM) & *Adobe* deaktivieren > kein Stress mehr

  2. Re: chrome://plugins/

    Autor: MDeavy 17.01.13 - 12:12

    Also auf Java kann ich gerade noch so verzichten muss mir jetz ne alternative für Linux für den jDownloader suchen :(
    Aber was is mit flash? Auch zu unsicher oder wie?

  3. Re: chrome://plugins/

    Autor: S-Talker 17.01.13 - 12:48

    MDeavy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also auf Java kann ich gerade noch so verzichten muss mir jetz ne
    > alternative für Linux für den jDownloader suchen :(

    Der jDownloader läuft bei dir als Applet im Browser?

  4. Re: chrome://plugins/

    Autor: MDeavy 17.01.13 - 12:56

    Ne ^^
    Nur hab ich mir gedacht das das vlt schon reicht da ich dort ja auch nur links einfüge.

    Ok also einfach installieren und in Chromium deaktivieren?

    Cool :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.13 12:59 durch MDeavy.

  5. Re: chrome://plugins/

    Autor: nille02 17.01.13 - 13:20

    MDeavy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also auf Java kann ich gerade noch so verzichten muss mir jetz ne
    > alternative für Linux für den jDownloader suchen :(

    Unter Linux gibt es doch eh das OpenJDK. Also warum willst du da mit der VM von Oracle rummachen?

  6. Re: chrome://plugins/

    Autor: MDeavy 17.01.13 - 13:26

    Weil ich mich da nich so auskenne, dann nehme ich das :)

    Beim installieren sagt er mir aber folgendes :

    Paket openjdk-7-jre-headless ist nicht verfügbar, wird aber von einem anderen Paket
    referenziert. Das kann heißen, dass das Paket fehlt, dass es abgelöst
    wurde oder nur aus einer anderen Quelle verfügbar ist.
    (falls das das richtige Paket ist, im software center ist es bei mir nicht mehr)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.13 13:30 durch MDeavy.

  7. Re: chrome://plugins/

    Autor: S-Talker 17.01.13 - 13:36

    MDeavy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ne ^^
    > Nur hab ich mir gedacht das das vlt schon reicht da ich dort ja auch nur
    > links einfüge.
    >
    > Ok also einfach installieren und in Chromium deaktivieren?
    >
    > Cool :)

    Der jDownloader bekommt seine Links ja in erster Linie über die Zwischenablage und die Container-Files. Da besteht keine Gefahr.

    Clink'n load ist etwas "kritischer", weil der jDownloader dann eingehende Verbindungen annimmt. Aber erstens sollte er nur Anfragen vom localhost annehmen und zweitens kann man nicht mehr damit machen als Files hinzuzufügen. Aber ein gewisses Risiko besteht natürlich immer. Da ich Paranoid bin und keinen wirklichen Mehrwert sehe, würde ich Click'n load ausschalten - das soll aber keine Empfehlung darstellen, nur eine Aussage. ;)

  8. Re: chrome://plugins/

    Autor: dEEkAy 17.01.13 - 14:39

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MDeavy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ne ^^
    > > Nur hab ich mir gedacht das das vlt schon reicht da ich dort ja auch nur
    > > links einfüge.
    > >
    > > Ok also einfach installieren und in Chromium deaktivieren?
    > >
    > > Cool :)
    >
    > Der jDownloader bekommt seine Links ja in erster Linie über die
    > Zwischenablage und die Container-Files. Da besteht keine Gefahr.
    >
    > Clink'n load ist etwas "kritischer", weil der jDownloader dann eingehende
    > Verbindungen annimmt. Aber erstens sollte er nur Anfragen vom localhost
    > annehmen und zweitens kann man nicht mehr damit machen als Files
    > hinzuzufügen. Aber ein gewisses Risiko besteht natürlich immer. Da ich
    > Paranoid bin und keinen wirklichen Mehrwert sehe, würde ich Click'n load
    > ausschalten - das soll aber keine Empfehlung darstellen, nur eine Aussage.
    > ;)


    Click n Load ist zwar bequem, installiert aber wieder ein weiteres Plugin/Addon in den Browser. Man könnte sich auch einfach die DLC Datei ziehen und im JDownloader einlesen.

    Ich find ja allgemein sowieso, dass es viel zu viele Plugins für Browser gibt. Man kann ja mittlerweile fast alles als Browser Plugin haben. Dann wundert man sich am Ende wenn aufeinmal 2 GB Ram vom Browser belegt werden oder irgend wo nen Virus durch kommt.

  9. Re: chrome://plugins/

    Autor: MDeavy 17.01.13 - 14:51

    Ich habe nur Noscript als Plugin mehr kommt nicht in frage..
    Habe mal in einem Computer laden Praktikum gemacht, musste laufend Rechner reparieren und so, eines Tages krieg ich nen Laptop bei dem waren soviele toolbars in dem Browser das man weniger als die hälfte des Fensters zur Verfügung hatte.. :)

  10. Re: chrome://plugins/

    Autor: dEEkAy 17.01.13 - 16:44

    MDeavy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe nur Noscript als Plugin mehr kommt nicht in frage..
    > Habe mal in einem Computer laden Praktikum gemacht, musste laufend Rechner
    > reparieren und so, eines Tages krieg ich nen Laptop bei dem waren soviele
    > toolbars in dem Browser das man weniger als die hälfte des Fensters zur
    > Verfügung hatte.. :)


    Sowas seh ich regelmäßig bei meinem Bruder wenn sein Laptop mal wieder aus "unerklärlichen Gründen" nicht so will wie er.

  11. Re: chrome://plugins/

    Autor: elgooG 18.01.13 - 08:45

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MDeavy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe nur Noscript als Plugin mehr kommt nicht in frage..
    > > Habe mal in einem Computer laden Praktikum gemacht, musste laufend
    > Rechner
    > > reparieren und so, eines Tages krieg ich nen Laptop bei dem waren
    > soviele
    > > toolbars in dem Browser das man weniger als die hälfte des Fensters zur
    > > Verfügung hatte.. :)
    >
    > Sowas seh ich regelmäßig bei meinem Bruder wenn sein Laptop mal wieder aus
    > "unerklärlichen Gründen" nicht so will wie er.

    Ich kann auch schon unzählige Erfahrungen an Fremdrechnern vorweisen, auf denen Unmengen an Toolbars installiert waren. Dieses Zeug ist echt eine Seuche. Das ist ja als würde man mit einer vollgeschneiten Windschutzscheibe bei der nur ein schmaler Streifen frei ist Autofahren. -_-

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. 20-20 Technologies GmbH, Osnabrück
  3. Empirius GmbH, Kirchheim bei München
  4. Bankhaus Metzler, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Systemüberwachung: Facebook veröffentlicht Osquery für Windows
    Systemüberwachung
    Facebook veröffentlicht Osquery für Windows

    Wegen steigender Nachfrage hat Facebook sein 2014 als Open Source freigegebenes Analysewerkzeug Osquery in einer Version für Windows 10 vorgelegt.

  2. Onlinehandel: Bundesweite Streiks bei Amazon und Prime Instant Video
    Onlinehandel
    Bundesweite Streiks bei Amazon und Prime Instant Video

    Auch beim DVD-Verleiher und Video-Streaming-Dienst Amazon in Elmshorn wird heute erneut gestreikt. Bei den Streiks legte laut den Angaben rund ein Drittel bis rund die Hälfte der Beschäftigten einer Schicht die Arbeit nieder.

  3. Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
    Soziale Netzwerke
    Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte

    Um 500 US-Dollar betrogen: Weil mich ein Betrüger um zwei 250-Dollar-Gutscheine brachte, spürte ich ihn über soziale Netzwerke auf und kontaktierte seine Mutter - mit Erfolg. Er versprach, nie wieder zu betrügen.


  1. 10:30

  2. 10:23

  3. 09:05

  4. 08:52

  5. 08:01

  6. 07:44

  7. 07:31

  8. 07:17