Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kollateralschaden: Stuxnet infizierte…

Bis heute ist mir nicht klar, ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bis heute ist mir nicht klar, ...

    Autor: fratze123 09.11.12 - 16:14

    was Atomanlagen am Internet zu suchen haben.
    Spinnen die alle ein bisschen?

  2. Re: Bis heute ist mir nicht klar, ...

    Autor: kazhar 09.11.12 - 16:43

    War da nicht mal was mit am Parkplatz ausgestreuten USB Sticks?

  3. Re: Bis heute ist mir nicht klar, ...

    Autor: msdong71 09.11.12 - 16:48

    Na da hat wohl die landesfirewall nicht richtig funktioniert. Mal sehen welche Firma demnächst dafür verklagt wird.

  4. Re: Bis heute ist mir nicht klar, ...

    Autor: KleinerWolf 10.11.12 - 09:56

    d.h die haben auf einem Parkplatz USB Sticks in der Hoffnung, das einer davon aufgehoben wird und innerhalb der Firma eingesteckt wird?

    Klingt wie aus einem schlechten Film, aber wir wissen ja mittlerweile, das die meisten Action Filme gar nicht so weit von der Realität weg sind ;-)

  5. Re: Bis heute ist mir nicht klar, ...

    Autor: Casandro 10.11.12 - 10:26

    a) Im besten Falle damit die ihre Sicherheitsupdates bekommen.
    b) In diesem Falle war es aber das Einspielen eines Lizenzschlüssels per USB-Stick, somit haben die Leute "alles richtig" gemacht.

    Das wirkliche Frage muss lauten, warum da hoch komplexe Systeme zum Einsatz kommen, die Größenordnungen komplexer sind als notwendig.
    Warum darf auf solch einem System ein SQL-Server laufen? => Warum hat der ein Standardpasswort?
    Warum wird ein System verwendet, von dem bekannt ist, dass es beim Einstecken eines USB-Sticks in der Verzeichnisansicht Symbole darstellt, und dazu auch mal die Symbole aus .dll Dateien lädt, wozu dann auch der Stub-Code der .dll Datei ausgeführt wird? Das steht in der Dokumentation! Das ist schon seit Windows 3.1 so. (Damals mit .pif-Dateien)

    Es ist beispielsweise bekannt, dass praktisch niemand es schafft ein Windows-System so zu betreiben, dass es halbwegs sicher ist. Warum setzt man dann auf Windows für solche Systeme? Es ist weiter bekannt, dass niemand es schafft DCOM sicher und funktionsfähig zum Laufen zu kriegen, trotzdem ist DCOM eine der Grundlagen von OPC (OLE for Process Control, ja das OLE das unter Windows immer zu Abstürzen in Corel Draw führte)

    In der Welt der Automatisierung wurde ziemlich viel von ziemlichen Idioten gemacht. Das sind die Leute, die irgendwo, beispielsweise in Microsoft Devcast (war mal eine Art Fernsehsender) eine Produkt-Demo sehen und dann glauben, _das_ wäre es jetzt, dann bei der ersten Version sagen, "Ahh das wird schon noch" und bis zur Abkündigung des Produktes glaube, dass ihr Produkt, das darauf basiert, irgendwann mal funktionieren wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. BMW Connected Drive: Dieb wird mit vernetztem Auto gefangen
    BMW Connected Drive
    Dieb wird mit vernetztem Auto gefangen

    Da ist es ja! Strafverfolger und BMW-Mitarbeiter in den USA haben ein gestohlenes Auto orten können. Der Dieb wurde von den Möglichkeiten der Autovernetzung im Schlaf überrascht.

  2. Helio X23 und Helio X27: Mediatek taktet seine 10-Kern-SoCs für Smartphones höher
    Helio X23 und Helio X27
    Mediatek taktet seine 10-Kern-SoCs für Smartphones höher

    Zwei neue Mediatek-Chips mit drei CPU-Kern-Clustern: Der Helio X23 läuft mit 2,3 GHz und der Helio X27 mit 2,6 GHz, und auch die Grafikeinheit bekommt mehr Takt. Beide Speed-Bumps sind Übergangslösungen bis zum Helio X30.

  3. Betrug: Dating-Plattformen sollen eigene Fake-Profile anlegen
    Betrug
    Dating-Plattformen sollen eigene Fake-Profile anlegen

    64 Prozent der Nutzer haben den Eindruck, mit Fake-Profilen angelockt zu werden. Der Betreiber habe nur ein Ziel: jede kostenlose Mitgliedschaft in ein kostenpflichtiges Abo zu wandeln.


  1. 10:49

  2. 10:33

  3. 10:28

  4. 10:20

  5. 10:05

  6. 09:26

  7. 08:41

  8. 12:54