Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kollateralschaden: Stuxnet infizierte…

programmierfehler

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. programmierfehler

    Autor: smueller 09.11.12 - 16:26

    "Die Schadsoftware hatte sich von Iran aus über das Internet verbreitet und andere Computer infiziert. Grund war wahrscheinlich ein Programmierfehler."

    ich finde das immer wieder lustig. ein programmierfehler.
    ein programmierfehler führt dazu das eine software abstürzt oder darstellungsfehler auftreten oderso. aber nicht irgendetwas anderes macht wie sich zufällig übers internet zu verbreiten..

    ein programierfehler in einer rackete bewirkt auch das diese explodiert, (link nicht gerade im kopf) aber sicher nicht das die auf einmal umkehrt, landet und dabei noch ein paar videos per funk an die zentrale streamt und fragt ob der kaffe schon aufgesetzt wurde..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.12 16:28 durch smueller.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: programmierfehler

    Autor: kazhar 09.11.12 - 16:41

    smueller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich finde das immer wieder lustig. ein programmierfehler.
    > ein programmierfehler führt dazu das eine software abstürzt oder
    > darstellungsfehler auftreten oderso. aber nicht irgendetwas anderes macht
    > wie sich zufällig übers internet zu verbreiten..

    wenn die Abfrage "liegt mein Ziel noch im ausgewähltem Firmennetz?" fehlerhaft TRUE ergibt, dann ist das auch ein Programmierfehler...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.12 16:41 durch kazhar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: programmierfehler

    Autor: honk 09.11.12 - 17:56

    Vermutlich hat die Regierung in die Leistungsbeschreibung für den Virus geschrieben, das er nur böse iranische Rechner befallen darf. Und jetzt das. Ganz klar ein Programmierfehler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: programmierfehler

    Autor: tingelchen 09.11.12 - 20:20

    Ja, das ist richtig. Aber ein solcher Fehler sollte in einer Qualitätsprüfung schon auffallen. Es sei denn die Entwickler führen ihren eigenen Code nicht mehr aus um zu sehen ob er überhaupt läuft ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: programmierfehler

    Autor: KleinerWolf 10.11.12 - 09:58

    testen? wtf, wenn der Compiler keinen Fehler findet und das Programm übersetzt, passt das schon.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: programmierfehler

    Autor: smueller 10.11.12 - 18:59

    da gebe ich dir ja recht.
    aber jetzt fragen wir uns wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, das in einer solchen meisterleitstung ein solcher banaler fehler steckt..

    also gehe ich von einer dummen ausrede aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. über Robert Half Technology, Puchheim
  3. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München; Basel, Zürich (Schweiz)
  4. T-Systems International GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Mobbing auf Wikipedia: Content-Vandalismus, Drohungen und Beschimpfung
Mobbing auf Wikipedia
Content-Vandalismus, Drohungen und Beschimpfung
  1. Freies Wissen Katherine Maher wird dauerhafte Wikimedia-Chefin

Neue Windows Server: Nano bedeutet viel mehr als nur klein
Neue Windows Server
Nano bedeutet viel mehr als nur klein
  1. Windows 10 Microsoft will Trickserei beim Upgrade beenden
  2. Windows 10 Microsoft zahlt Entschädigung für nicht gewolltes Upgrade
  3. Microsoft Patchday Das Download-Center wird nicht mehr alle Patches bieten

  1. Netzausbau: Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen
    Netzausbau
    Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen

    Um 5 Milliarden Euro für den Netzausbau zu erhalten, will die Telekom offenbar ihre Mobilfunkmasten verkaufen. Goldman Sachs und Morgan Stanley arbeiten an dem Prospekt.

  2. Bruno Kahl: Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren
    Bruno Kahl
    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

    Der BND bekommt heute einen neuen Chef. Der Beamte Bruno Kahl wird die Nachfolge von Gerhard Schindler antreten, der wegen der BND-Affäre seinen Posten räumen musste.

  3. Onlinehandel: Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen
    Onlinehandel
    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

    Amazon hat sich zum Thema Kontensperrungen ausführlich geäußert. Auch einige Leser berichten über ihre Erfahrungen mit Retouren und wie sie der Umgang damit verunsichert.


  1. 20:04

  2. 17:04

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:58

  6. 14:33

  7. 14:22

  8. 13:56