Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LCOS 8.62 SU6: Patch gegen SIP…

Die bei LANCOM sind eh die größten Stümper des Universums

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die bei LANCOM sind eh die größten Stümper des Universums

    Autor: dr_code 22.01.13 - 22:33

    Die Jungs bei LANCOM haben es eh nicht so wirklich drauf. Die Hardware ist inperfomant bis zum letzten, und erst mal der Support zwar bemüht, aber langsam und ließt nur die Standards aus seinem Buch ab...

    Hatte geschäftlich mit einer Richtfunk Anlage aus dem Hause LANCOM zu tun. Es wird die versprochen, die Leistung in rauen Mengen eingekauft zu haben, aber die Routing Chips leisten trotzdem popelige 13 MBit/s über ne DMZ. Und das auf freiem Feld mit vielleicht 50m abstand.
    Na ja, gut, dann mit dem Support gemailt, denn die Policy unserer Firma verbietet 0900 und 0190 Nummern (1,85¤ oder so was wollten die pro Minute).
    Nach sechs Wochen und gefühlten tausenden mails, sind wir gemeinsam zum Schluss gekommen, dass man nur die reine AP funktion nutzen sollte, mit möglichst keiner Verschlüsselung. Als Kompromiss sind wir dann auf WPA2 gegangen mit einem Ergebnis von fast 68Mbit/s - Irre..


    Klar die Sachen haben einen Vorteil: sie sind echt billig. Aber hätte man das Geld in andere Namhafte Netzwerkausrüster gesteckt, würde es jetzt sogar funktionieren.

    Also ein guter Tip, von einem ziemlich gefrusteten LANCOM Benutzer: lasst die finger weg, und kauft gescheites Material, getreu dem Motto wer billig kauft, kauft zwei mal.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die bei LANCOM sind eh die größten Stümper des Universums

    Autor: Welllensittich 23.01.13 - 07:49

    Also sorry, das kann ich SO nicht stehen lassen.
    Die Lancom Geräte sind recht performant, wenn man sie richtig einstellt und mit KnowHow benutzt.
    Wer die Geräte nicht kennt wird eine solche Situation damit nicht richtig abdecken können. Solche Geräte sollten über den Fachhandel vertrieben werden und DIE wissen auch damit was anzufangen.
    Ich bin selber Fachhändler und hätte Euch das sicherlich performanter hinterlassen (oder die Dienstleistung nicht berechnet, wenn ich es nicht hinbekomme). Eine WLAN Bridge mit 13 MBit über 50m?

    Da Du Dich über den LC Support beschwerst: Warum sollten die kostenlosen Support für ein Teil machen, was laut Deiner Aussage "echt billig" ist? Das hat auch mit Support nichts zu tun, Ihr konntet das schlicht nicht richtig programmieren, so etwas muss der FACHHANDEL machen (oder Ihr kauft Support Tickets bei Lancom).
    Kauf mal Cisco und rufe dann Cisco an und frage, ob sie Dir das richtig programmieren? Die husten Dir was.

    Also zur Lösung: Bei Lancom kann man in der Abeilung Support das nächste Competence Center oder wenigstens einen hoch zertifizierten Fachhandelspartner in Deiner Gegend Ausfindig machen. Anrufen, Termin ausmachen, Problem gelöst. Der Lancom Support selber hat damit weniger zu tun. Wenn Dein Gerät defekt ist (in der Garantiezeit oder mit Vorab Austausch Vertrag) oder einen Bug hat, dann springen die auch. Ziemlich schnell.

    Zu guter Letzt:
    Das Firmwareupdate schliießt keinen BUG, sondern stellt nur die Defaulteinstellung für die SIP Leitungen um. Bei KEINEM Lancom Voip Router, die ich in den letzten Jahren aufgestellt habe war diese Einstellung von mir gelassen worden, sondern umgestellt auf Zugriff nur von innen/VPN. Das "Bugfix" ist nur für die, die das nicht gemacht haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die bei LANCOM sind eh die größten Stümper des Universums

    Autor: Drag_and_Drop 23.01.13 - 09:29

    full ack und +1,
    wobei ich diese Default einstellung eh schon immer Fahrlässig fand^^ Wurde mal zeit das die generell zu ist.

    ;-)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.13 09:32 durch Drag_and_Drop.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg
  2. Formel D GmbH, Leipzig
  3. Landratsamt Calw, Calw
  4. T-Systems International GmbH, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.
  3. 399,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  2. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August
  3. Geforce GTX 1060 Schneller und sparsamer als die RX 480 - aber teurer

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

  1. Künstliche Intelligenz: Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen
    Künstliche Intelligenz
    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

    Ein sprechendes Auto, das den Gemütszustand des Fahrers lesen und darauf reagieren kann - klingt nach Knight Rider, ist aber ein Projekt, an dem Softbank und Honda arbeiten. Die KI des Wagens soll auf der Technologie des Softbank-Roboters Pepper basieren.

  2. Alternatives Android: Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen
    Alternatives Android
    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

    Insidern zufolge soll Cyanogen aktuell einen nicht unerheblichen Teil seiner Entwickler entlassen. Dies soll im Zusammenhang mit einer Refokussierung des Unternehmens stehen, nach der eher Apps anstelle der lizenzierten Android-Version Cyanogen OS programmiert werden sollen.

  3. Update: Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon
    Update
    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

    Mit einem Update erweitert Microsoft die Foto-Funktionen seines Online-Speichers Onedrive: Automatische Alben, eine verbesserte Suche und eine "An diesem Tag"-Funktion sollen mehr Nutzen für die Anwender bringen. Auch am Pokémon-Go-Hype will Microsoft teilhaben.


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29