Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LV0-Key für PS3: Sony droht mit…

Zu was ist das überhaupt nutze?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu was ist das überhaupt nutze?

    Autor: Casandro 14.11.12 - 14:46

    Ich meine wir haben hier ja 2 disjunkte Benutzergruppen.
    Die einen wollen Spielen, die brauchen den LV0-Schlüssel nicht. Die wollen vielleicht das Playstation Network nutzen.
    Die anderen wollen damit rechnen, die brauchen den LV0-Schlüssel, dafür aber nicht das Playstation Network.

  2. Re: Zu was ist das überhaupt nutze?

    Autor: F4yt 14.11.12 - 15:01

    Und dann gibt's noch Gruppe 3 und 4:
    3 Möchte beispielsweise seine Spiele komplett von Festplatte starten: Der braucht den LV0-Key und einen eventuellen HD-Loader.

    4 Möchte einfach nur spielen und ihm ist das PSN relativ egal. Der braucht den LV0-Key zwar nicht, kann ihn aber verwenden, ohne Probleme zu bekommen...

  3. Re: Zu was ist das überhaupt nutze?

    Autor: videospieler 14.11.12 - 15:09

    Gruppe 3 und 4 gibt es nicht, bzw ist zu gering als das diese Beachtung bräuchten. :)
    Ich gebe dem OP recht.

  4. Re: Zu was ist das überhaupt nutze?

    Autor: Geistesgegenwart 14.11.12 - 15:43

    Vorteile wenn du eine custom firmware installierst:

    -Du kannst Showtime installieren, und dann kann deine PS3 nativ MKV abspielen
    -Cinavia Schutz wird deaktiviert
    -Du kannst dir Cheatmanager installieren, um z.B bei Spielen unendlich leben, unverwundbarkeit usw. zu bekommen

    Wenn du Raubmordkopierer bist, kannst du noch viel mehr damit machen, aber das schreib ich jetzt hier mal nicht dazu...

  5. Re: Zu was ist das überhaupt nutze?

    Autor: flasherle 14.11.12 - 15:54

    und was soll das alles bringen?

  6. Re: Zu was ist das überhaupt nutze?

    Autor: Seasdfgas 14.11.12 - 16:40

    was ist eigentlich mit der gruppe 6, die, die gerne immer die neuesten spiele haben will und dafür nicht 60-70¤ raushauen will?
    die gruppe verleumdet sich ja gerne von wegen, so viele gibts da gar nicht und so, aber ich kenne in all meiner zeit seit gameboy und ps1 niemanden der seine konsole aus nem anderen grund gehackt/gechipt oder geflashcarded hat, als um viele spiele umsonst (bzw. sehr viel billiger durch brennen von leihspielen aus der videothek) zu bekommen.

  7. Re: Zu was ist das überhaupt nutze?

    Autor: ImBackAlive 14.11.12 - 16:55

    F4yt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann gibt's noch Gruppe 3 und 4:
    > 3 Möchte beispielsweise seine Spiele komplett von Festplatte starten: Der
    > braucht den LV0-Key und einen eventuellen HD-Loader.
    Das kommt darauf an, was du unter "komplett von der Festplatte starten" verstehst. In meinen Augen ist dies heute bereits ohne CFW (Custom Firmware) bzw. einem HD-Loader möglich, wenn du lokal installierst: die eingelegte BluRay wird lediglich darauf überprüft, ob diese original und vorhanden ist - wenn dem so ist, wird das Spiel von der Festplatte gestartet.
    Gruppe 3 ist in meinen Augen, die Gruppe der raubkopierenden Spieler. Diese wollen die Spiele spielen, ohne Kosten im Idealfall. Brauchen dafür den LV0-Key (auf jeden Fall für die Spiele nach 3.55), um die Spiele starten zu können.

    Nun gibt es aber auch noch andere Einsatzgebiete, die ich als Gruppe 4 abtun würde:
    Diejenigen wollen Homebrew laufen lassen. Darunter fallen Mediaplayer-/Mediaserveranwendungen, Emulatoren, Linux, etc. - vieles, was man sich gut vorstellen kann. Diese brauchen ebenfalls diesen Key, wollen aber ggf. gar keine Raubkopien betreiben.

    Es ist natürlich möglich, dass sich die Gruppen mischen, es herrscht hier keine homogene Umgebung ;)

  8. Re: Zu was ist das überhaupt nutze?

    Autor: ImBackAlive 14.11.12 - 17:02

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und was soll das alles bringen?
    Naja, zu eins ist ja ziemlich offensichtlich: Playback von MKV auf der PS3. Nativ.
    Damit kannst du sie als Medienwiedergabegerät für alle deine Medien, auch hochauflösend, verwenden. Das ist nun wirklich ein richtig guter Grund.

    Cinavia ist der Playback-Schutz von BluRay-Systemen. Bei dieser Methode wird eine Art Wasserzeichen in die bereits vorhandenen Tonspuren injiziert. Das was dort eingespielt wird, kann vom menschlichen Ohr nicht wahrgenommen werden. Der Player überprüft jetzt, ob dieses Wasserzeichen vorhanden ist (er hört also "hin"). Ist es vorhanden, führt er eine Überprüfung der Disc auf ihren Kopierschutz durch. Findet die Software keinen Kopierschutz mehr, geht sie von einer illegal angefertigten Kopie aus und ergreift entsprechende Maßnahmen (können sich theoretisch von Player zu Player unterscheiden, bei der PS3 wird in jedem Fall der Ton ausgeschaltet).
    Durch diesen Schutz können aber Probleme auftreten. Ob dies bislang der Fall bei der PS3 war, kann ich jedoch nicht sagen. Daher kann ich auch nicht dabei helfen dieses "Feature" einzuordnen.

    Cheatmanager - nun, das ist jedem selbst überlassen. Aber es gibt Leute, die haben Spaß daran zu cheaten. Solange es im SP bleibt, ist das in meinen Augen auch nun wirklich ihr Ding.

  9. Re: Zu was ist das überhaupt nutze?

    Autor: Argh 14.11.12 - 18:34

    ImBackAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > F4yt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und dann gibt's noch Gruppe 3 und 4:
    > > 3 Möchte beispielsweise seine Spiele komplett von Festplatte starten:
    > Der
    > > braucht den LV0-Key und einen eventuellen HD-Loader.
    > Das kommt darauf an, was du unter "komplett von der Festplatte starten"
    > verstehst. In meinen Augen ist dies heute bereits ohne CFW (Custom
    > Firmware) bzw. einem HD-Loader möglich, wenn du lokal installierst: die
    > eingelegte BluRay wird lediglich darauf überprüft, ob diese original und
    > vorhanden ist - wenn dem so ist, wird das Spiel von der Festplatte
    > gestartet.
    > Gruppe 3 ist in meinen Augen, die Gruppe der raubkopierenden Spieler. Diese
    > wollen die Spiele spielen, ohne Kosten im Idealfall. Brauchen dafür den
    > LV0-Key (auf jeden Fall für die Spiele nach 3.55), um die Spiele starten zu
    > können.


    Das stimmt so nicht, denn auch wenn ein Spiel wie z.B. GT5 zwar auf der HDD installiert wird, werden trotzdem noch Unmengen an Daten von ihr geladen. Ich persönlich hab meine zweite XBox 360 mofifiziert (JTag), da meine erste einen ROD hatte. Seitdem läuft die Konsole 1a, die nicht modifizierten Konsolen meiner Bekannten haben teilweise schon 2 - 3 hinter sich, bei ähnlichem Nutzungsverhalten.

    Bei der PS3 verhält es sich ähnlich, ich bin immer noch auf 3.55, weil es alles bietet was ich will, Zugriff auf die ZDF-Mediathek, MKV, etc. und natürlich Tux Kart. Aus der Wii, machen die Homebrew z.B. eine bessere Konsole, sie unterstützt wenn auch nur theoretisch mkv Unterstützung, leider schafft sie es Hardwaretechnisch nicht. Online Radio, etc.

    Man darf auch nicht vergessen, dass MS, WD, Nintendo, aus Homebrews teilweise viel lernen konnten. Die erste Version der WD-TV z.B. konnte mit CFW und einem USB/Lan Adapter Filme im Netzwerk streamen und nicht nur wie vorgesehen von USB Laufwerken. Das hat WD adaptiert und in die 2. Generation (WDTV Live) implementiert. Bei der XBOX (nicht 360), gab es ein ähnliches Muster, per XBMC wurde die Konsole zur "Medienzentrale", was so eigentlich nicht vorhergesehen war.

    Gleiches ist bei der PS3 ebenfalls zu bestaunen, ich Wette alles was ich habe, dass die PS4 MKVs streamen kann und man ein Laufwerk nicht mehr bräuchte, dass Sony sein Kerngeschäft auf den PSN-Store verlagert ist weder ein Geheimnis noch eine große Überraschung, bin nur gespannt wie, Sony mir das Recht einräumt gebrauchte Software verkaufen zu können/dürfen, bei EA habe ich z.B. immer noch keine Antwort erhalten, wie ich mein FIFA 11 und 12, sowie FM 11 und 12 verkaufen kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.12 18:36 durch Argh.

  10. Re: Zu was ist das überhaupt nutze?

    Autor: ImBackAlive 15.11.12 - 09:57

    Argh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das stimmt so nicht, denn auch wenn ein Spiel wie z.B. GT5 zwar auf der HDD
    > installiert wird, werden trotzdem noch Unmengen an Daten von ihr geladen.
    Das muss ich dir jetzt einfach einmal glauben. Bin bisher in der Annahme gewesen, dass es eben nicht so ist und alles auf die Festplatte installiert wird. Gut, dass ist dann in der Tat ein Argument dafür.

    > Ich persönlich hab meine zweite XBox 360 mofifiziert (JTag), da meine erste
    > einen ROD hatte. Seitdem läuft die Konsole 1a, die nicht modifizierten
    > Konsolen meiner Bekannten haben teilweise schon 2 - 3 hinter sich, bei
    > ähnlichem Nutzungsverhalten.
    Ja - das geht mir ähnlich. Ich habe es zwar sofort so gemacht (also haben sie mit JTag modifiziert), weil ich so oder so niemals Geld für XBox Live Gold ausgeben würde. Die Konsole läuft top und die Spiele von der DVD auf externe Festplatte kopieren und spielen ist schon unglaublich genial.

    > Bei der PS3 verhält es sich ähnlich, ich bin immer noch auf 3.55, weil es
    > alles bietet was ich will, Zugriff auf die ZDF-Mediathek, MKV, etc. und
    > natürlich Tux Kart. Aus der Wii, machen die Homebrew z.B. eine bessere
    > Konsole, sie unterstützt wenn auch nur theoretisch mkv Unterstützung,
    > leider schafft sie es Hardwaretechnisch nicht. Online Radio, etc.
    Definitiv deiner Meinung! Ist bei der PS3 ja genauso, bei der PS2 war das damals ebenfalls so (PS2 war zu der Zeit eigentlich auch ein recht starker Mediaplayer, ich habe mich wie ein kleines Kind gefreut, als sie auf einmal alle möglichen Codecs schluckte und die allermeisten AVIs ohne Murren abgespielt hat).

    > Man darf auch nicht vergessen, dass MS, WD, Nintendo, aus Homebrews
    > teilweise viel lernen konnten. Die erste Version der WD-TV z.B. konnte mit
    > CFW und einem USB/Lan Adapter Filme im Netzwerk streamen und nicht nur wie
    > vorgesehen von USB Laufwerken. Das hat WD adaptiert und in die 2.
    > Generation (WDTV Live) implementiert. Bei der XBOX (nicht 360), gab es ein
    > ähnliches Muster, per XBMC wurde die Konsole zur "Medienzentrale", was so
    > eigentlich nicht vorhergesehen war.
    Das war schon genial - XBMC auf der Xbox... bin beim XBMC zwar hängen geblieben, bei der Xbox jedoch nicht ;)
    Wie gesagt, ich stehe grundsätzlich absolut auf deiner Seite:
    Ich bin absolut pro Homebrew.

    > bin nur gespannt wie, Sony mir
    > das Recht einräumt gebrauchte Software verkaufen zu können/dürfen, bei EA
    > habe ich z.B. immer noch keine Antwort erhalten, wie ich mein FIFA 11 und
    > 12, sowie FM 11 und 12 verkaufen kann.
    Ich glaube, dass du noch lange auf eine Antwort warten kannst, oder aber die Antwort "Geht nicht!" sein wird...

  11. Re: Zu was ist das überhaupt nutze?

    Autor: flasherle 16.11.12 - 15:56

    ersteres ist völlig unnötig, weil mein server mit 8TB ich nicht direkt an die ps3 hängen kann, und somit so oder so das video vom server abgespielt werden muss, sprich ob es jetzt noch gestreamt und codiert oder nur gestremt wird macht kein unterschied.

    cinavia ist noch das sinnvollste, weil das ist ist eine frechheit was die hersteller da fabrizieren.

  12. Re: Zu was ist das überhaupt nutze?

    Autor: F4yt 17.11.12 - 03:55

    Argh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ImBackAlive schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > F4yt schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Und dann gibt's noch Gruppe 3 und 4:
    > > > 3 Möchte beispielsweise seine Spiele komplett von Festplatte starten:
    > > Der
    > > > braucht den LV0-Key und einen eventuellen HD-Loader.
    > > Das kommt darauf an, was du unter "komplett von der Festplatte starten"
    > > verstehst. In meinen Augen ist dies heute bereits ohne CFW (Custom
    > > Firmware) bzw. einem HD-Loader möglich, wenn du lokal installierst: die
    > > eingelegte BluRay wird lediglich darauf überprüft, ob diese original und
    > > vorhanden ist - wenn dem so ist, wird das Spiel von der Festplatte
    > > gestartet.
    > > Gruppe 3 ist in meinen Augen, die Gruppe der raubkopierenden Spieler.
    > Diese
    > > wollen die Spiele spielen, ohne Kosten im Idealfall. Brauchen dafür den
    > > LV0-Key (auf jeden Fall für die Spiele nach 3.55), um die Spiele starten
    > zu
    > > können.
    >
    > Das stimmt so nicht, denn auch wenn ein Spiel wie z.B. GT5 zwar auf der HDD
    > installiert wird, werden trotzdem noch Unmengen an Daten von ihr geladen.

    Yop, so sieht's leider aus. Habe seinerzeit SoulCalibur installiert. Es wird zwar weniger, aber dennoch relativ häufig von BD geladen. Da ist's mit der Wii einfach ein traum. Sehr kurze bis keine Ladezeiten, kein Laufwerksgesurre, kein DVD-Handling.

    Nur weils nicht breitgetreten wird und Sony sowie MS (man korrigiere mich bei MS) die Funktion in relativ nutzloser Weise implementiert haben heißt das nicht, dass es Gruppe 3 nicht gibt.

    Und nein, nicht alle HD-Loader sind auch gleichzeitig Kopierer. Wie immer gibt es mehr als Schwarz und weiß. Von daher ist dieses Gruppendenken ohnehin ziemlicher Schwachsinn...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. TE Connectivity Germany GmbH, Bensheim
  2. über Robert Half Technology, Stuttgart
  3. Dynamic Engineering GmbH, München
  4. SICK AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Xbox One Special Edition Controller je 37,00€, Game of...
  2. für je 11,99€
  3. 22,46€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  1. Smartphones und Tablets: Bundestrojaner soll mehr können können
    Smartphones und Tablets
    Bundestrojaner soll mehr können können

    Das BKA will künftig auch Smartphones und Tablets mit einem Trojaner infizieren können. Die aktuelle Version des Bundestrojaners kommt nur mit Windows zurecht.

  2. Internetsicherheit: Die CDU will Cybersouverän werden
    Internetsicherheit
    Die CDU will Cybersouverän werden

    Die Internetsicherheit ist ein hohes Gut - die CDU will diese mit einer Reihe von Maßnahmen verbessern. Wieso das Knacken von Verschlüsselung dazu gehört, bleibt ihr Geheimnis.

  3. 3D-Flash-Speicher: Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig
    3D-Flash-Speicher
    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

    Knapp 24.000 Quadratmeter mehr Reinraumfläche: In der Fab 10 in Singapur möchte Micron verstärkt 3D-Flash-Speicher produzieren. Das lässt sich der Hersteller einige Milliarden US-Dollar kosten.


  1. 19:24

  2. 19:05

  3. 18:25

  4. 17:29

  5. 14:07

  6. 13:45

  7. 13:18

  8. 12:42