1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Malware: Neuer E-Mail-Wurm tarnt sich…

Viele Engines erkennen den Wurm nicht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viele Engines erkennen den Wurm nicht

    Autor: Xmx2 30.01.13 - 22:24

    Also mein Avast hat schon vor Tagen die E-Mail erkannt und blockiert,
    fragt man sich wieder wo die copy paste Artikel herkommen.

    Ps.: Eigentlich auch super Sache das man auf einer Seite für IT-News für Profis warnt, das hinter einer *.exe kein Bild steckt :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.13 22:28 durch Xmx2.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Viele Engines erkennen den Wurm nicht

    Autor: ramrod 31.01.13 - 09:19

    Gestern bei eine Kunden ebenfalls gesehen, also Kaspersky Av 2013 hat die "Vodafone MMS" erkannt und entfernt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Viele Engines erkennen den Wurm nicht

    Autor: nie (Golem.de) 31.01.13 - 09:27

    Bei ihrem Wurm muss es sich um eine andere Malware handeln, unser Exemplar wurde gestern noch nicht von Avast gefunden, siehe Screenshot von Virustotal in der Meldung.

    Im Übrigen ist es nicht der Skype-Wurm, wie sich in der Nacht herausgestellt hat, sondern "Bebloh", siehe:

    http://www.symantec.com/security_response/writeup.jsp?docid=2011-041411-0912-99&tabid=2

    Ein Update der Meldung erschein in wenigen Minuten.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.13 09:28 durch nie (Golem.de).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Viele Engines erkennen den Wurm nicht

    Autor: chiron83 31.01.13 - 09:27

    Man beachte den Screenshot von virustotal.com: Datum der Signaturen ist 30.01.2013. Also kein alter copy&paste Artikel.

    Viel eher kommt daher dass die Trojaner ständig modifiziert werden, damit sie von den Virenscannern nicht mehr erkannt werden.

    Nachtrag: Verflixt, Nico Ernst war ein paar Sekunden schneller ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.13 09:29 durch chiron83.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Viele Engines erkennen den Wurm nicht

    Autor: Youssarian 01.02.13 - 09:20

    Xmx2 schrieb:

    > Also mein Avast hat schon vor Tagen die E-Mail erkannt und blockiert,

    Hat er die E-Mail als betrügerisch erkannt oder hat er den Anhang als Schadsoftware erkannt? Wenn Letzteres: Hat er den Anhang aufgrund einer Signatur erkannt oder nur, weil der Dateiname im ZIP-Archiv verdächtig ist?

    > fragt man sich wieder wo die copy paste Artikel herkommen.

    Hast Du schon einmal etwas vom Selbstschutz der Viren gehört?

    > Ps.: Eigentlich auch super Sache das man auf einer Seite für IT-News für
    > Profis warnt, das hinter einer *.exe kein Bild steckt :)

    Sie wissen eben, dass hier nicht nur Profis mitlesen sondern auch solche, die sich für Profis halten. ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Viele Engines erkennen den Wurm nicht

    Autor: Ben Dover 06.02.13 - 12:14

    Youssarian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Xmx2 schrieb:
    >
    > > Also mein Avast hat schon vor Tagen die E-Mail erkannt und blockiert,
    >
    > Hat er die E-Mail als betrügerisch erkannt oder hat er den Anhang als
    > Schadsoftware erkannt? Wenn Letzteres: Hat er den Anhang aufgrund einer
    > Signatur erkannt oder nur, weil der Dateiname im ZIP-Archiv verdächtig ist?
    >
    > > fragt man sich wieder wo die copy paste Artikel herkommen.
    >
    > Hast Du schon einmal etwas vom Selbstschutz der Viren gehört?
    >
    > > Ps.: Eigentlich auch super Sache das man auf einer Seite für IT-News für
    > > Profis warnt, das hinter einer *.exe kein Bild steckt :)
    >
    > Sie wissen eben, dass hier nicht nur Profis mitlesen sondern auch solche,
    > die sich für Profis halten. ;-)


    Und hier werden auch von Profis die Artikel verfasst, die nicht merken das der wurm auf virustotal nicht erkannt wird, sondern einfach nur durch heuristik verdächtiges verhalten auffällt. es wird von keinem einzigen scanner als eindeutig nach signatur identifizierter wurm erkannt.

    Sent from my camp fire using Google SmokeSignals

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  2. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück
  3. Urheberrecht Abmahnung wegen Nutzung des Facebook-Buttons bei Bild.de

  1. Technical Preview: Windows 10 erscheint in Kürze für weitere Smartphones
    Technical Preview
    Windows 10 erscheint in Kürze für weitere Smartphones

    Microsoft will in Kürze eine neue Technical Preview von Windows 10 für Smartphones veröffentlichen. Die neue Version wird es für deutlich mehr Windows-Phone-Smartphones geben. Fast alle für Deutschland relevanten Lumia-Modelle werden unterstützt.

  2. Freie Bürosoftware: Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne
    Freie Bürosoftware
    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

    Nach der Aufspaltung der Projekte Openoffice und Libreoffice war lange nicht klar, wer das Rennen bei der Entwicklung machen würde. Vier Jahre später zeichnet sich jedoch ein deutlicher Gewinner ab.

  3. Smartwatch: Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar
    Smartwatch
    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

    Die Smartwatches Pebble Time und Pebble Time Steel haben auf Kickstarter Zusagen von mehr als 20 Millionen US-Dollar erzielt. Für die Serienfertigung war nur eine halbe Million erforderlich. Die Auslieferung soll schon im Mai 2015 beginnen.


  1. 09:43

  2. 17:19

  3. 15:57

  4. 15:45

  5. 15:03

  6. 10:55

  7. 09:02

  8. 17:09