Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Malware: Neuer E-Mail-Wurm tarnt sich…

Viele Engines erkennen den Wurm nicht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viele Engines erkennen den Wurm nicht

    Autor: Xmx2 30.01.13 - 22:24

    Also mein Avast hat schon vor Tagen die E-Mail erkannt und blockiert,
    fragt man sich wieder wo die copy paste Artikel herkommen.

    Ps.: Eigentlich auch super Sache das man auf einer Seite für IT-News für Profis warnt, das hinter einer *.exe kein Bild steckt :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.13 22:28 durch Xmx2.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Viele Engines erkennen den Wurm nicht

    Autor: ramrod 31.01.13 - 09:19

    Gestern bei eine Kunden ebenfalls gesehen, also Kaspersky Av 2013 hat die "Vodafone MMS" erkannt und entfernt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Viele Engines erkennen den Wurm nicht

    Autor: nie (Golem.de) 31.01.13 - 09:27

    Bei ihrem Wurm muss es sich um eine andere Malware handeln, unser Exemplar wurde gestern noch nicht von Avast gefunden, siehe Screenshot von Virustotal in der Meldung.

    Im Übrigen ist es nicht der Skype-Wurm, wie sich in der Nacht herausgestellt hat, sondern "Bebloh", siehe:

    http://www.symantec.com/security_response/writeup.jsp?docid=2011-041411-0912-99&tabid=2

    Ein Update der Meldung erschein in wenigen Minuten.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.13 09:28 durch nie (Golem.de).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Viele Engines erkennen den Wurm nicht

    Autor: chiron83 31.01.13 - 09:27

    Man beachte den Screenshot von virustotal.com: Datum der Signaturen ist 30.01.2013. Also kein alter copy&paste Artikel.

    Viel eher kommt daher dass die Trojaner ständig modifiziert werden, damit sie von den Virenscannern nicht mehr erkannt werden.

    Nachtrag: Verflixt, Nico Ernst war ein paar Sekunden schneller ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.13 09:29 durch chiron83.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Viele Engines erkennen den Wurm nicht

    Autor: Youssarian 01.02.13 - 09:20

    Xmx2 schrieb:

    > Also mein Avast hat schon vor Tagen die E-Mail erkannt und blockiert,

    Hat er die E-Mail als betrügerisch erkannt oder hat er den Anhang als Schadsoftware erkannt? Wenn Letzteres: Hat er den Anhang aufgrund einer Signatur erkannt oder nur, weil der Dateiname im ZIP-Archiv verdächtig ist?

    > fragt man sich wieder wo die copy paste Artikel herkommen.

    Hast Du schon einmal etwas vom Selbstschutz der Viren gehört?

    > Ps.: Eigentlich auch super Sache das man auf einer Seite für IT-News für
    > Profis warnt, das hinter einer *.exe kein Bild steckt :)

    Sie wissen eben, dass hier nicht nur Profis mitlesen sondern auch solche, die sich für Profis halten. ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Viele Engines erkennen den Wurm nicht

    Autor: Ben Dover 06.02.13 - 12:14

    Youssarian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Xmx2 schrieb:
    >
    > > Also mein Avast hat schon vor Tagen die E-Mail erkannt und blockiert,
    >
    > Hat er die E-Mail als betrügerisch erkannt oder hat er den Anhang als
    > Schadsoftware erkannt? Wenn Letzteres: Hat er den Anhang aufgrund einer
    > Signatur erkannt oder nur, weil der Dateiname im ZIP-Archiv verdächtig ist?
    >
    > > fragt man sich wieder wo die copy paste Artikel herkommen.
    >
    > Hast Du schon einmal etwas vom Selbstschutz der Viren gehört?
    >
    > > Ps.: Eigentlich auch super Sache das man auf einer Seite für IT-News für
    > > Profis warnt, das hinter einer *.exe kein Bild steckt :)
    >
    > Sie wissen eben, dass hier nicht nur Profis mitlesen sondern auch solche,
    > die sich für Profis halten. ;-)


    Und hier werden auch von Profis die Artikel verfasst, die nicht merken das der wurm auf virustotal nicht erkannt wird, sondern einfach nur durch heuristik verdächtiges verhalten auffällt. es wird von keinem einzigen scanner als eindeutig nach signatur identifizierter wurm erkannt.

    Sent from my camp fire using Google SmokeSignals

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Systems Engineer (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, München/Kirchheim
  2. Corporate Purchasing Manager Projects (m/w)
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  3. Scientific Employees (m/w) for the division Audio & Multimedia
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. Prozess- und Projektreferent (m/w) in der Abteilung Vertriebssysteme
    DEKRA SE, Stuttgart

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Terminator: Genisys Skull & 3D Steelbook (+Blu-ray) [Limited Edition]
  2. NEU: Serien bis zu 40% reduziert
    (u. a. Vikings 1. Season 14,97€, Homeland 3. Season 17,97€, Fargo 1. Season 24,97€, American...
  3. NEU: Blu-rays je 8,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Who am I, The Amazing Spider-Man, Frankenweenie, Larry Flynt)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Primove in der Hauptstadt: Berlin hat wieder eine E-Bus-Linie
Primove in der Hauptstadt
Berlin hat wieder eine E-Bus-Linie
  1. Berliner Verkehrsbetriebe Update legt elektronischen Echtzeit-Fahrplan tagelang lahm
  2. Bombardier Primove Eine E-Busfahrt, die ist lustig
  3. Bombardier Primove Erste Tests mit Induktionsbussen in Berlin

Digiskopie ausprobiert: Ich schau dir in die Augen, Wildes!
Digiskopie ausprobiert
Ich schau dir in die Augen, Wildes!
  1. Modulo Neue Kamera belichtet nie über
  2. Obstruction-Free Photography Algorithmus entfernt störende Elemente aus Fotos
  3. Flir One Hochauflösende Wärmebildkamera für iOS und Android

Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

  1. Asynchronous Shading: Nvidias Grafikkarten soll eine wichtige DX12-Funktion fehlen
    Asynchronous Shading
    Nvidias Grafikkarten soll eine wichtige DX12-Funktion fehlen

    Geht es nach den Entwicklern des ersten DirectX-12-Spiels, so unterstützen Nvidias aktuelle Grafikkarten kein Asynchronous Shading. Je nach Programmierung rechnen Geforce-Chips langsamer, statt wie AMD-Modelle deutlich schneller zu werden. In den aktuellen Konsolen wird Asynchronous Shading daher bereits genutzt.

  2. Huawei G8: Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro
    Huawei G8
    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro

    Ifa 2015 Huawei hat mit dem G8 neben dem neuen Top-Modell Mate S auch ein neues Mittelklasse-Gerät vorgestellt. Es kommt mit teilweise identischer Hardware wie das Mate S: So hat es auch den verbesserten Fingerabdrucksensor und eine 13-Megapixel-Kamera mit RGBW-Sensor.

  3. Pioneer XDP-100R: Android-basierter Hi-Res-Audio-Player
    Pioneer XDP-100R
    Android-basierter Hi-Res-Audio-Player

    Ifa 2015 Pioneer will in den Markt der portablen Audioplayer für Audiophile einsteigen. Als Grundsystem dient dabei Android 5.1.1. Zudem ist der Player in der Lage, mehrere Speicherkarten zu integrieren.


  1. 16:42

  2. 16:33

  3. 16:04

  4. 15:55

  5. 15:40

  6. 15:16

  7. 14:22

  8. 14:00