Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mega: Massive Kritik an der…

Defamierungskampange oder Beta-Status einer neuen Idee?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Defamierungskampange oder Beta-Status einer neuen Idee?

    Autor: 9life-Moderator 24.01.13 - 07:32

    Der MEGA-Dienst ist sicher vielen "Mächtigen" ein Dorn im Auge. Daher wundert es mich nicht, dass viel negatives in den Medien darüber berichtet wird. (Viele Nachrichtenagenturen gehören ja Medienmogulen wie Rupert Murdoch und werden dementsprechend gesteuert)

    Dem oberflächlichen Leser wird sicher schnell entgehen, dass viele "Negativpunkte" eigentlich positive Dinge sind, welche dem eigenen Schutz dienen.

    Bei Verlust des Passwortes, kommt man nicht mehr an seine Daten ran? Na, da sage ich doch mal "Hurra!", denn auf einem MEGA-Server wird ja hoffentlich nicht die EINZIGE Version meiner Daten liegen, sondern zu Hause bei mir eine "Sicherheitskopie" oder sogar das Original. Nur "Arbeitskopien" liegen auf einem Cloud-Server. Und wenn die "weg" sind, dann eröffnet man eben eine neue Box und legt weitere "Arbeitskopien" an.

    Ich beobachte mal in Ruhe, wie dieser Dienst in gewissen Kreisen ankommt. Und wenn es sich etabliert hat, kann man selber mal Kunde werden...

  2. Re: Defamierungskampange oder Beta-Status einer neuen Idee?

    Autor: Husare 24.01.13 - 09:46

    9life-Moderator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dem oberflächlichen Leser wird sicher schnell entgehen, dass viele
    > "Negativpunkte" eigentlich positive Dinge sind, welche dem eigenen Schutz
    > dienen.

    Naja, diese positiven Negativpunkte sind mir ja förmlich beim lesen ins Gesicht gesprungen. Ich finde schon das es offensichtlich ist, WENN man von Datensicherheit einen Hauch Ahnung hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Hamburg
  2. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  3. Pearson Deutschland GmbH, Hallbergmoos Raum München
  4. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Hausautomatisierung Google Nest kommt in deutsche Wohnzimmer
  2. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  3. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

  1. Dobrindt: Strengere Vorschriften für Drohnen und Modellflugzeug-Flüge
    Dobrindt
    Strengere Vorschriften für Drohnen und Modellflugzeug-Flüge

    Das Bundeskabinett hat neue Richtlinien für den Flug von unbemannten Fluggeräten beschlossen, die Unfälle verhindern sollen. Auch kleine Drohnen müssen künftig ein Schild mit Namen und Anschrift des Piloten tragen, außerhalb von Modellflugplätzen darf nicht höher als 100 Meter geflogen werden.

  2. Europa: Deutschland bei Internet für Firmen nur Mittelmaß
    Europa
    Deutschland bei Internet für Firmen nur Mittelmaß

    Das Statistische Bundesamt nennt mindestens 30 MBit/s für ein Unternehmen einen schnellen Internetanschluss. Auch so bemessen liegt Deutschland nur im Mittelfeld, wenn auch mit starkem Zuwachs. Und es gibt weiter kaum FTTH.

  3. Missglücktes Update: Vodafone schießt persönliche Router-Einstellungen ab
    Missglücktes Update
    Vodafone schießt persönliche Router-Einstellungen ab

    Vodafone liefert ein neues Argument dafür, sich seinen eigenen Kabelrouter anzuschaffen. Bei einem routinemäßigen Update der Fritzbox 6490 ist etwas gründlich schiefgelaufen.


  1. 11:51

  2. 11:43

  3. 11:28

  4. 11:13

  5. 10:58

  6. 10:43

  7. 09:35

  8. 09:08