1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mega: Massive Kritik an der…

Kann man wenigstens die Verschlüsselung auch deaktivieren?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man wenigstens die Verschlüsselung auch deaktivieren?

    Autor Der Spatz 24.01.13 - 10:11

    Ok, ich gebe zu die Artikel zu Mega nur überflogen zu haben und bei meinen Account eines Mitbewerbers ist noch genug kostenfreier Platz vorhanden um noch Jahre lang Daten für den gedachten Personenkreis vorzuhalten.

    Was mich interessieren würde wäre im Zusammenhang mit Mega, ob da auch mal ein "Treiber" a la Dropbox-Client geplant ist und ob man die Verschlüsselung ausschalten kann.

    Ersteres macht es einfach einfacher schnell mal aufbereitete Daten ins Netz zu legen, den Link zu den Daten per Mail an den gedachten Empfänger zu verschicken und das ganze dann erstmal zu vergessen.

    Dies ist im allgemeinen Mene Nutzung des Internet-Speichers.

    Letzteres (die Verschlüsselung) empfinde ich jetzt nicht als so wichtig - zumindest bei den Daten die ich weitergebe - da die mit hoher Wahrscheinlichkeit von mir oder dem Empfänger sowieso ins Netz gestellt werden.



    Und bevor jetzt wieder gejammert wird: Ja die Daten sind Urheberrechtlich geschützt, allerdings bin Ich der Urheber und der Empfänger ist meistens das Mode und/oder die Visagistin die bei TFP Shootings mitgewirkt hat.

    Und so ein paar Dutzend bearbeitete 20+MP Bilder, Bunt, SW, in Originalgröße und in mehreren Verkleinerungsstufen für diverse Plattformen brauchen halt etwas Platz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Kann man wenigstens die Verschlüsselung auch deaktivieren?

    Autor Andreas2k 24.01.13 - 10:22

    Zu 1.:
    Kann sein, wenns bei dropbox beliebt ist könnte mega da nachziehen

    zu 2.:
    nein, man kann die Verschlüsselung nicht abstellen. Die Verschlüsselung ist auch gar nicht gedacht um deine Daten zu sichern sondern um Mega juristisch abzusichern. Bei MegaUpload war das nämlich der Hauptanklagepunkt. Mega hätte alle Kopien also von allen Benutzern löschen sollen hat aber immer nur den gemeldeten Verweis bzw. Datei gelöscht. Wenn aber Mega nicht in alle Dateien rein schauen kann, weil jede anders verschlüsselt ist, dann kann man Mega nicht dafür Haftbar machen zumindest nicht in den USA nach aktuellen Gesetzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

  1. ORWLCD: 3D-LCD kommt fast ohne Strom aus
    ORWLCD
    3D-LCD kommt fast ohne Strom aus

    Eine Art E-Paper-Display auf der Basis eines LCD haben Forscher aus Hongkong entwickelt. Es wird mit Licht beschrieben und braucht für die Anzeige keinen Strom. Es kann sogar dreidimensionale Bilder anzeigen.

  2. Respawn Entertainment: Erweiterung für Titanfall mit Schwerpunkt Koop
    Respawn Entertainment
    Erweiterung für Titanfall mit Schwerpunkt Koop

    Das US-Studio Respawn Entertainment kündigt das bislang größte Update für Titanfall an. Das soll vor allem einen Koopmodus namens Frontier Defense enthalten, in dem vier Spieler gegen immer stärkere Angriffe kämpfen. Außerdem wird die Grafik der PC-Version verbessert.

  3. FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
    FTDI
    Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen

    Ein Windows-Treiber sorgt dafür, dass Geräte mit gefälschten USB-Chips nicht mehr funktionieren. Nach dem einmaligen Einstecken in einen Windows-Rechner sind sie dann auch bei anderen Betriebssystemen funktionslos.


  1. 11:57

  2. 11:49

  3. 11:34

  4. 11:19

  5. 11:00

  6. 10:22

  7. 09:50

  8. 09:09