1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mega: Massive Kritik an der…

Kann man wenigstens die Verschlüsselung auch deaktivieren?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man wenigstens die Verschlüsselung auch deaktivieren?

    Autor: Der Spatz 24.01.13 - 10:11

    Ok, ich gebe zu die Artikel zu Mega nur überflogen zu haben und bei meinen Account eines Mitbewerbers ist noch genug kostenfreier Platz vorhanden um noch Jahre lang Daten für den gedachten Personenkreis vorzuhalten.

    Was mich interessieren würde wäre im Zusammenhang mit Mega, ob da auch mal ein "Treiber" a la Dropbox-Client geplant ist und ob man die Verschlüsselung ausschalten kann.

    Ersteres macht es einfach einfacher schnell mal aufbereitete Daten ins Netz zu legen, den Link zu den Daten per Mail an den gedachten Empfänger zu verschicken und das ganze dann erstmal zu vergessen.

    Dies ist im allgemeinen Mene Nutzung des Internet-Speichers.

    Letzteres (die Verschlüsselung) empfinde ich jetzt nicht als so wichtig - zumindest bei den Daten die ich weitergebe - da die mit hoher Wahrscheinlichkeit von mir oder dem Empfänger sowieso ins Netz gestellt werden.



    Und bevor jetzt wieder gejammert wird: Ja die Daten sind Urheberrechtlich geschützt, allerdings bin Ich der Urheber und der Empfänger ist meistens das Mode und/oder die Visagistin die bei TFP Shootings mitgewirkt hat.

    Und so ein paar Dutzend bearbeitete 20+MP Bilder, Bunt, SW, in Originalgröße und in mehreren Verkleinerungsstufen für diverse Plattformen brauchen halt etwas Platz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Kann man wenigstens die Verschlüsselung auch deaktivieren?

    Autor: Andreas2k 24.01.13 - 10:22

    Zu 1.:
    Kann sein, wenns bei dropbox beliebt ist könnte mega da nachziehen

    zu 2.:
    nein, man kann die Verschlüsselung nicht abstellen. Die Verschlüsselung ist auch gar nicht gedacht um deine Daten zu sichern sondern um Mega juristisch abzusichern. Bei MegaUpload war das nämlich der Hauptanklagepunkt. Mega hätte alle Kopien also von allen Benutzern löschen sollen hat aber immer nur den gemeldeten Verweis bzw. Datei gelöscht. Wenn aber Mega nicht in alle Dateien rein schauen kann, weil jede anders verschlüsselt ist, dann kann man Mega nicht dafür Haftbar machen zumindest nicht in den USA nach aktuellen Gesetzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Intel Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt
Intel Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt
  1. Management Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen
  2. FPGAs Intel wird Kauf von Altera heute ankündigen
  3. FPGAs Intel will FPGA-Experten Altera doch noch kaufen

Berliner Datenschutzbeauftragter: Jemand muss den Datenschutz sexy machen!
Berliner Datenschutzbeauftragter
Jemand muss den Datenschutz sexy machen!
  1. UNHRC Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz
  2. E-Gesundheitskarte Mangelnde Personenüberprüfung gefährdet Patientendaten
  3. EU-Ministerrat Showdown für Europas Datenschutz

Anonymes Surfen: Die Tor-Zentrale für zu Hause
Anonymes Surfen
Die Tor-Zentrale für zu Hause
  1. Anonymisierung Zur Sicherheit den eigenen Tor-Knoten betreiben
  2. Tor Hidden Services leichter zu deanonymisieren
  3. Projekt Astoria Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

  1. Owncloud 8.1 erschienen: Wenn die Cloud zur App-Plattform wird
    Owncloud 8.1 erschienen
    Wenn die Cloud zur App-Plattform wird

    Mit dem aktuellen Owncloud 8.1 beginnen die Entwicker, ihre Software als App-Plattform umzubauen. Neben APIs und dem Appstore wird dafür auch die Veröffentlichungsstrategie geändert. Für Nutzer soll die Cloud vor allem schneller und einfacher zu bedienen sein.

  2. Yves Guillemot: Keine Grafik-Downgrades mehr bei Ubisoft
    Yves Guillemot
    Keine Grafik-Downgrades mehr bei Ubisoft

    Neue Spiele müssen auch in einem frühen Entwicklungsstadium auf der gezeigten Hardware tatsächlich laufen: Mit dieser Vorgabe will Ubisoft-Chef Yves Guillemot die Diskussionen über Grafik-Downgrades vermeiden.

  3. Sailfish-OS-Lizenzierung: Jolla spaltet sich auf
    Sailfish-OS-Lizenzierung
    Jolla spaltet sich auf

    Jolla wird künftig in zwei getrennten Unternehmen arbeiten. Die bisherige Firma wird sich nur noch um das Lizenzgeschäft von Sailfish OS kümmern, während ein noch zu gründendes zweites Unternehmen die Gerätesparte übernimmt.


  1. 14:25

  2. 14:17

  3. 14:11

  4. 13:35

  5. 13:09

  6. 12:27

  7. 12:14

  8. 12:07