Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Whatsapp-Konkurrent Hike…

verschlüsselungswahnsinn!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. verschlüsselungswahnsinn!

    Autor: wp 06.12.12 - 10:58

    Ich verstehe nicht wieso hier alle, und alles verschlüsselt sein muss...
    Ihr seid bestimmt alle Doppelagenten oder führt die geheimsten Deals über whatsapp durch.
    ihr werdet bestimmt rund um die Uhr vom FBI angehört! 100% !
    Natürlich muss man hier unterscheiden zwischen Privatsphäre (Facebook etc. Wo man alle Daten selber preisgibt) und dem kleinen whatsapp Messenger!

  2. Re: verschlüsselungswahnsinn!

    Autor: Replay 06.12.12 - 11:04

    Der Grund ist einfach. Wo Daten einzusehen oder zu haben sind, entstehen Begehrlichkeiten. Immer. Egal ob vom Staat oder von Kriminellen. Alle wollen an Daten ran, seien sie auch noch so banal.

    Außerdem geht es niemand was an, was der Inhalt meiner Kommunikation ist, sofern diese nicht wie hier öffentlich stattfindet.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  3. Re: verschlüsselungswahnsinn!

    Autor: bierbo 06.12.12 - 11:30

    Und du hast noch nie irgendwelche sensiblen Informationen über einen "privaten" Kanal verschickt? Ich nehme an, du hast damals darauf gebaut, dass die Daten einen sicheren Weg gehen.
    Wenn so ein SMS-Ersatz diesen Anspruch für sich haben will, muss er eine Verschlüsselung anbieten.

  4. Re: verschlüsselungswahnsinn!

    Autor: Maxiklin 06.12.12 - 12:24

    Ich sehe das ähnlich wie der TE :-) Zum einen dürfte kaum jemand besonders sensible Daten per Whatsapp kundtun, welche sollten das sein ? Chat mit der Freundin obwohl verheiratet ?

    Worum gehts denn hier ? NUR (!!!!!!) im WLAN besteht überhaupt die Möglichkeit, Whatsapp mitzuplotten, d.h. wer besonders sicher gehen will, läßt WLAN aus und fertig, wo ist das Problem dabei ? Oder man nutzt einfach keine öffenbtlichen Hotspots, sondern nur das daheim oder beim Kumpel, dann ist man ebenfalls zu 100 % sicher. Die Aufregung habe ich bisher nicht verstanden und werde das wohl auch zukünftig nicht ;)

  5. Re: verschlüsselungswahnsinn!

    Autor: xxNxx 06.12.12 - 13:03

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe das ähnlich wie der TE :-) Zum einen dürfte kaum jemand besonders
    > sensible Daten per Whatsapp kundtun, welche sollten das sein ? Chat mit der
    > Freundin obwohl verheiratet ?
    >
    > Worum gehts denn hier ? NUR (!!!!!!) im WLAN besteht überhaupt die
    > Möglichkeit, Whatsapp mitzuplotten, d.h. wer besonders sicher gehen will,
    > läßt WLAN aus und fertig, wo ist das Problem dabei ? Oder man nutzt einfach
    > keine öffenbtlichen Hotspots, sondern nur das daheim oder beim Kumpel, dann
    > ist man ebenfalls zu 100 % sicher. Die Aufregung habe ich bisher nicht
    > verstanden und werde das wohl auch zukünftig nicht ;)


    Andersherum wird meiner Meinung nach erst ein Schuh draus.
    Wie unclever ist es denn, die immer flächendeckender vorzufindenen Serviceangebote an freiem und öffentlichem Internetzugang via WLAN nicht nutzen zu können, da man auf die Verwendung unverschlüsselter Software besteht.
    Gerade wenn man an soetwas wie flächendeckendes freies Stadt-WLAN denkt, wie es hier und da in Planung ist.
    All diese Möglichkeiten, z.B. auch zur Kostenersparnis, da ggf kein eigener Mobile-Internetvertrag mehr nötig, soll man sich entgehen lassen bzw sich davon ausnehmen, nur weil man unbedingt unverschlüsselt kommunizierende Software benutzen will!?!?
    Wenn man hingegen generell verschlüsselt kann man halt viel bedenkenloser jegliche Form des FreeWiFi dankend verwenden..

  6. Re: verschlüsselungswahnsinn!

    Autor: wp 06.12.12 - 13:34

    Schön das ich nicht der einzige bin der so denkt!
    Jedoch sehe ich auch ein Problem darin das jeder dieses Programm nutzt, und sich dann HINTERHER beschwert wenn ihm etwas nicht passt!
    Solche öffentlichen Angebote (wlan) und Programme (Whatsapp etc.) haben halt oft einen kleinen Hacken!
    Jedoch beschweren sich die gleichen Leute auch gleichzeitig darüber wenn es wieder News über Facebook gibt ("Brauch ich nicht! Wozu Fratzenbuch? Ich treffe meine Freunde lieber!").

  7. Re: verschlüsselungswahnsinn!

    Autor: katzenpisse 06.12.12 - 17:53

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NUR (!!!!!!) im WLAN besteht überhaupt die
    > Möglichkeit, Whatsapp mitzuplotten, d.h. wer besonders sicher gehen will,
    > läßt WLAN aus und fertig, wo ist das Problem dabei ?

    Und woher weiß ich, was mein Chat-Partner gerade macht oder in welchen WLAN der herum hängt?

  8. Re: verschlüsselungswahnsinn!

    Autor: sofias 06.12.12 - 18:49

    Maxiklin schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------
    > Worum gehts denn hier ? NUR (!!!!!!) im WLAN besteht überhaupt die
    > Möglichkeit, Whatsapp mitzuplotten, d.h. wer besonders sicher gehen will,
    > läßt WLAN aus und fertig, wo ist das Problem dabei ?

    nein. jeder zwischenknoten kann mitlesen, kopieren und weitergeben ohne das du irgendetwas davon merkst.

    außerdem ist verschlüsslung von text inzwischen kein ansatzweise merkbarer rechnerischer aufwand mehr. die kosten sind also niedrig genug das ma selbst ohne angriffsszenario keinen grund hat _nicht_ zu verschlüsseln.
    außer für die angreifer…

  9. Re: verschlüsselungswahnsinn!

    Autor: xviper 07.12.12 - 10:09

    Wozu Haustüren absschließen?
    Wozu Passwörter für Benutzerkonten an PCs?
    Wozu Autos abschließen?
    Wozu PINs auf SIM, EC-Karte und Kreditkarte?
    Wozu den Forenaccount hier mit nem Passwort absichern?
    Wozu WLANs verschlüsseln?
    Wozu Briefumschläge um Briefe packen?
    Wozu Benutzerkonten in Onlineshops mit Passwörtern sichern?

    Habt ihr alle was zu verbergen und macht höchstgeheime Spionageaktionen?
    Wieso lasst ihr nicht einfach alle alles mitlesen, ist doch eh alles nur belanglose Scheiße, die keinen interessiert.

    Möchtest du dann mal bitte deine gesamten persönlichen Daten als Antwort hinterlassen? Name, Adresse, Personalausweisnummer, SteuerID, Passwörter für alle möglichen Accounts?

    Ernsthaft, sind hier in letzter Zeit so viele "Verschlüsseln und Systeme absichern ist unnötig"-Trolle unterwegs oder meinen die das alle ernst?

  10. Re: verschlüsselungswahnsinn!

    Autor: sofias 07.12.12 - 10:16

    xviper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ernsthaft, sind hier in letzter Zeit so viele "Verschlüsseln und Systeme
    > absichern ist unnötig"-Trolle unterwegs oder meinen die das alle ernst?

    wahrscheinlich alles spione. :P

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, Chemnitz
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. Signavio GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Vier Fäuste für ein Halleluja, Zwei bärenstarke Typen,Vier Fäuste gegen Rio)
  2. 125,00€
  3. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Apple: Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen
    Apple
    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

    Ein Fehler in iOS 10.1.1 macht das iPad unsicher. Ein verlorenes oder gestohlenes iOS-Tablet kann ohne viel Aufwand in Betrieb genommen werden. Dabei wird die Aktivierungssperre umgangen, die genau das verhindern soll. Von Apple gibt es noch keine Reaktion darauf.

  2. Amazon: Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt
    Amazon
    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

    Amazon will das Sideloading von Apps auf Fire-TV-Geräten wohl nicht zu einfach machen. Eine zuvor von Amazon freigegebene App für diesen Einsatzzweck wurde überraschend aus dem App-Shop entfernt.

  3. Autonomes Fahren: Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos
    Autonomes Fahren
    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

    Es ist die erste öffentliche Äußerung von Apple zu selbstfahrenden Autos. In einem Schreiben an eine US-Aufsichtsbehörde hat sich das Unternehmen für einen möglichst unbeschränkten Test autonom agierender Fahrzeuge eingesetzt. Apple hat in diesem Bereich viel vor.


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33