Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Security Essentials 4 ist…

Auch in Europa?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auch in Europa?

    Autor: IchBinBobbin 26.04.12 - 12:19

    Wenn bei Windows 8 dann Security Essentials als Echtzeitschutz schon eingebaut ist, kann es sicherlich nicht lange dauern, bis es eine Klage gegen Microsoft wegen Wettbewerbsverzerrung gibt. Immerhin würde man ja eine komplette Softwarebranche gefährden, wenn Windows von Haus aus sicher wäre.
    Die Leute der Alu-Hut-Fraktion sehen darin bestimmt auch schon die kommende Kontrolle seitens Microsoft, welche Anwendungen ausgeführt werden sollen und Microsoft selbstverständlich unerwünschte Software grundsätzlich unterdrückt.

    PS: Nein dieser Beitrag ist nicht ganz ernst gemeint, würde mich aber nicht im Geringsten wundern, wenn es so kommt.
    PPS: Lustig ist auch, wenn man Absatz 2 in Verbindung mit Absatz 5 liest, Microsoft will wohl die Installationen von Windows 8 in Unternehmen neuerdings auf 10 Stück beschränken ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Auch in Europa?

    Autor: lolig 26.04.12 - 12:44

    IchBinBobbin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn bei Windows 8 dann Security Essentials als Echtzeitschutz schon
    > eingebaut ist, kann es sicherlich nicht lange dauern, bis es eine Klage
    > gegen Microsoft wegen Wettbewerbsverzerrung gibt. Immerhin würde man ja
    > eine komplette Softwarebranche gefährden, wenn Windows von Haus aus sicher
    > wäre.
    Eine Firewall ist doch auch schon lange in Windows integriert und keiner meckert. Es wird doch auch noch genug Sicherheitssoftware verkauft, obwohl es eine Menge gute kostenlose alternativen gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.12 12:45 durch lolig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Auch in Europa?

    Autor: Neonen 26.04.12 - 13:05

    Die Windows-Firewall is eig fürn 0815 Haushalt, der sich nicht 24/7 auf seltsamen Seiten surft ausreichend. ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Auch in Europa?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.04.12 - 13:07

    Die Windows-Firewall ist gelinde gesagt für'n A****. Jedes Programm, das mit Adminrechten installiert wird (ist ja beinahe jedes) kann sich selbst eine Ausnahme einrichten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Auch in Europa?

    Autor: lolig 26.04.12 - 13:12

    Neonen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Windows-Firewall is eig fürn 0815 Haushalt, der sich nicht 24/7 auf
    > seltsamen Seiten surft ausreichend. ^^

    Eben sie deckt das Minimum an Sicherheit ab ebenso wie es der Virenscanner machen wird und das finde ich gut so.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Auch in Europa?

    Autor: SoniX 26.04.12 - 13:13

    Das liegt aber nicht an der Windows "Firewall" (nennen wirs mal so), sondern am Adminzugang ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Auch in Europa?

    Autor: beaver 26.04.12 - 13:15

    Nicht wirklich, weil es eine kleine Erweiterung für die Windows Firewall gibt, die dieses Problem komplett löst und damit den Namen Firewall auch rechtfertigt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.12 13:25 durch beaver.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Auch in Europa?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.04.12 - 13:18

    Deswegen ist es aber sinnlos, eine Firewall so fest mit dem System zu verdrahten. Dann kann ich es auch gleich lassen. Wie gesagt, es gibt kaum Programme. Angenommen ich installiere eine Freeware (muss ja nicht mal was grenzwertig legales sein, reicht ein PDF Viewer). Da steckt ja teilweise schon jetzt Adware drin. Dort einen Trojaner mit zu platzieren, der dann über die Installation der vermeintlich harmlosen Software durch die Firewall gelassen wird, ist kein Hexenwerk, was die Firewall ad absurdum führt. Wenn man sich denn schon auf eine Firewall verlassen will, ist man mit Drittanbietersoftware schon etwas sicherer. Die Windows-Firewall habe ich zwar auch aktiv (um mir das Generve des Security-Centers gar nicht erst zuzuziehen) aber ich weiß, dass ich im Zweifel mit einem Eimer Wasser mehr für meine Computersicherheit tue, als mit dieser Blödsinnssoftware.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Auch in Europa?

    Autor: SoniX 26.04.12 - 13:24

    Hast ja Recht.

    Blos als Ergänzung: Das ist keine Firewall sondern nur n Paketfilter.
    Den setzt man eher dazu ein um sich gegen Angriffe von Aussen zu schützen.

    Viele denken, dieser Filter sollte auch den Programmen den Zugang nach aussen verwehren, tut er aber nicht zuverlässig. Aber deshalb ist der Filter noch nicht schlecht. Man muss ihn nur richtig einsetzen :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Auch in Europa?

    Autor: beaver 26.04.12 - 13:26

    Tut er aber in den meisten Fällen. :)
    Den letzten Zeusbot der über Java eingeschleust wurde, hat sie z.B. wunderbar erkannt, aber eben nur mit der Erweiterung, die ich weiter oben erwähnt habe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.12 13:27 durch beaver.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Auch in Europa?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.04.12 - 13:29

    IchBinBobbin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immerhin würde man ja eine komplette Softwarebranche gefährden,
    > wenn Windows von Haus aus sicher wäre.

    Ich musste lachen.
    Was fällt denen ein ihr Betriebssystem sicher machen zu wollen? xD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Auch in Europa?

    Autor: SoniX 26.04.12 - 13:30

    Ja die meisten Fälle :) Ist ja auch gut dass es sie gibt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Auch in Europa?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.04.12 - 13:35

    Vielleicht solltest du mal den Namen der Erweiterung nennen, anstatt sie nur zu erwähnen? :-P

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Auch in Europa?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.04.12 - 13:36

    Ob man das zum Lachen findet oder nicht, sei mal dahingestellt. Aber es ist doch tatsächlich so, dass die (relative) Unsicherheit von Windows ziemlich vielen Leuten ihr täglich Brot auf den Tisch zaubert ;-)

    PS: Man stelle sich mal vor, Windows wäre dann auch noch einfach! Dann würden ganze Support-Zweige wegfallen! :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.12 13:37 durch Himmerlarschundzwirn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Auch in Europa?

    Autor: beaver 26.04.12 - 13:38

    Ach sorry, ich hab immer im Hinterkopf hier wird man wegen angeblicher Werbung immer angeschissen:
    Windows 7 Firewall Control

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Auch in Europa?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.04.12 - 13:43

    Wenn es tatsächlich zum Thema passt, wäre ich der letzte, der meckert. Bei jedem iPhone-Artikel Werbung für WP7-Apps zu machen, das ist lästige Werbung :-D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Auch in Europa?

    Autor: Toruk Makto 26.04.12 - 14:24

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Windows-Firewall ist gelinde gesagt für'n A****. Jedes Programm, das
    > mit Adminrechten installiert wird (ist ja beinahe jedes) kann sich selbst
    > eine Ausnahme einrichten.


    wer natürlich gecrackten mist aufn pc hat, hat da natürlich das nachsehen, aber diese firewall deckt die größen angriffszenarien von aussen ab. kein dienst, service, port ist nach aussen hin offen. nicht fürn allerwertesten, sondern AUSREICHEND.

    kann man hier zum beispiel prüfen:
    > http://webscan.security-check.ch



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.12 14:28 durch Toruk Makto.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Auch in Europa?

    Autor: Prypjat 27.04.12 - 08:01

    Toruk Makto schrieb:
    --------------------------------------
    > wer natürlich gecrackten mist aufn pc hat, hat da natürlich das nachsehen,

    Wieso denken hier alle, dass die Anwender die Medizin benutzen angemeiert sind? Wenn diese Leute damit klar kommen Schutzmechanismen auszuhebeln, dann werden sie auch mit MS Essentials klar kommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. T-Systems International GmbH, Bonn
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. (täglich neue Deals)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  2. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  3. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper

  1. SWEET32: Kurze Verschlüsselungsblöcke sorgen für Kollisionen
    SWEET32
    Kurze Verschlüsselungsblöcke sorgen für Kollisionen

    Ein neuer Angriff auf TLS- und VPN-Verbindungen betrifft alte Verschlüsselungsalgorithmen wie Triple-DES und Blowfish, die Daten in 64-Bit-Blöcken verschlüsseln. Der Angriff erfordert das Belauschen vieler Gigabytes an Daten und dürfte damit nur selten praktikabel sein.

  2. Mobilfunk: Telekom bietet Apple Music wohl als Streamingoption an
    Mobilfunk
    Telekom bietet Apple Music wohl als Streamingoption an

    Ab der Ifa 2016 soll die Deutsche Telekom einem Bericht zufolge Apple Music als Streamingoption für Mobilfunkverträge anbieten. Bisher wird nur Spotify auf diese Weise vermarktet. Möglicherweise sind weitere Mobilfunkanbieter dabei.

  3. Android 7.0: Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar
    Android 7.0
    Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

    Sowohl für das Nexus 5 als auch das Nexus 7 der zweiten Generation gibt es erste Portierungen von Android 7.0 alias Nougat. Noch funktioniert nicht alles, aber es dürfte nicht lange dauern, bis Android 7.0 auf den von Google nicht unterstützten Geräten einwandfrei läuft.


  1. 09:31

  2. 09:15

  3. 08:51

  4. 07:55

  5. 07:27

  6. 19:21

  7. 17:12

  8. 16:44