1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Miniduke: Trojaner greift unbemerkt…

warum diese Malware-Autoren, die [...] ein Jahrzehnt inaktiv waren, [...] aufgewacht sind...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. warum diese Malware-Autoren, die [...] ein Jahrzehnt inaktiv waren, [...] aufgewacht sind...

    Autor: Turner 28.02.13 - 01:12

    Ich bin nicht mehr jung, und brauche das Geld (für Black Jack und N*tt*n).

    Ist doch eine naheliegende und plausible Erklärung. Damals ambitioniertes Kid, heute ein Versuch doch noch ein paar Rubel mit dem Wissen von damals zu verdienen. Oder jemand hat einfach ein paar richtig gute Abhandlungen über Malware-Entwicklung zum Thema gelesen,die aus der Zeit stammen. Sowas ist doch recht rar, da nimmt man sicher gerne was man an Tuts bekommen kann. Das man mit so alten Techniken heute noch was reissen kann, scheint ja zuzutreffen (und ein miesses Licht auf die AV-Schlangenölverkäufer zu werfen).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: warum diese Malware-Autoren, die [...] ein Jahrzehnt inaktiv waren, [...] aufgewacht sind...

    Autor: Nephtys 28.02.13 - 11:29

    Turner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin nicht mehr jung, und brauche das Geld (für Black Jack und N*tt*n).
    >
    > Ist doch eine naheliegende und plausible Erklärung. Damals ambitioniertes
    > Kid, heute ein Versuch doch noch ein paar Rubel mit dem Wissen von damals
    > zu verdienen. Oder jemand hat einfach ein paar richtig gute Abhandlungen
    > über Malware-Entwicklung zum Thema gelesen,die aus der Zeit stammen. Sowas
    > ist doch recht rar, da nimmt man sicher gerne was man an Tuts bekommen
    > kann. Das man mit so alten Techniken heute noch was reissen kann, scheint
    > ja zuzutreffen (und ein miesses Licht auf die AV-Schlangenölverkäufer zu
    > werfen).


    Das ganze hat für mich den Charm wie Bankräuber die noch im Stile aus den 30ern aktiv sind...

    ist schön retro, und: niemand sieht es kommen.


    Welcher AV-Hersteller testet denn schon präventiv gegen Assemblercode?!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: warum diese Malware-Autoren, die [...] ein Jahrzehnt inaktiv waren, [...] aufgewacht sind...

    Autor: bstea 28.02.13 - 13:12

    Gegen was soll er denn sonst testen, Brainfuck?

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  2. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  3. NSA Streit um Selektoren-Liste zwischen Gabriel und Steinmeier

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

  1. One Earth Message: Bilder und Töne für Außerirdische
    One Earth Message
    Bilder und Töne für Außerirdische

    Eine Nachricht an außerirdische Zivilisationen will die Initiative One Earth Message der Raumsonde New Horizons mitgeben. Jeder kann Bilder einsenden. Finanziert werden soll die Aktion per Crowdfunding.

  2. Tropico 5: Espionage mit El Presidente
    Tropico 5
    Espionage mit El Presidente

    Spione im Südseeparadies: Eine Kampagne mit dem Schwerpunkt auf Geheimdienst- und Agententätigkeiten soll Espionage werden, die zweite große Erweiterung für Tropico 5.

  3. Tessel: Offenes Entwicklerboard soll wie Io.js verwaltet werden
    Tessel
    Offenes Entwicklerboard soll wie Io.js verwaltet werden

    Die Entwicklerplatine Tessel ist offene Hardware und soll für Prototypen schnell mit Node.js programmiert werden können. Der Hersteller Technical Machine übergibt die Rechte an dem Projekt nun der Community, die den Prinzipien von Io.js folgen soll.


  1. 18:43

  2. 15:32

  3. 15:26

  4. 15:09

  5. 14:21

  6. 14:08

  7. 13:54

  8. 13:44