Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach dem HP-Drucker-Hack: Abhören und…

Meinen Respekt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meinen Respekt

    Autor: Anonymer Nutzer 28.12.12 - 18:10

    Ich finde es sehr gut, wenn man so umfassend und professionell diese Lücken findet und den Hersteller informiert. Der Artikel ist auch sehr ausgewogen geschrieben und beleuchtet beide Seiten (was gut gemacht wurde, was eben nicht gut gemacht wurde).

    Danke, einerseits an die Hacker aber auch an den Redakteur.

  2. Re: Meinen Respekt

    Autor: paradigmshift 28.12.12 - 19:18

    > diese Lücken

    Oder gewollte Backdoors. Cisco ist schließlich ein amerikanisches Unternehmen.

    > den Sicherheitspatch gab Cisco jedoch nur auf besonderen Wunsch an seine Kunden
    > aus
    > Nach ein paar Anpassungen des Angriffscodes konnten die Hacker zudem wie gewohnt
    > Telefone übernehmen.
    > Cisco hatten nämlich nur die Speicheradresse des Syscalls geändert, der für den Hack
    > genutzt wurde

    Da wollte wohl jemand nicht das die Backdoor geschlossen wird...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.12 19:31 durch paradigmshift.

  3. Re: Meinen Respekt

    Autor: Steffo 28.12.12 - 21:00

    Ja, die Tiefgründigkeit der Vorgehensweise finde ich auch unglaublich!
    Lob geht auch an den Autor des Artikels!

    @paradigmshift: Das kann auch reine Schlampigkeit sein. Vielen Nicht-Programmierern ist nicht klar, wie gang und gäbe das ist, selbst bei großen Konzernen!

    L. G.
    Steffo

  4. Re: Meinen Respekt

    Autor: thorben 29.12.12 - 15:51

    kann mich nur anschließen.. klasse artikel und sehr informativ...

  5. Re: Meinen Respekt

    Autor: Pablo 29.12.12 - 19:17

    Der Artikel ist aber trotzdem falsch, nämlich bei der Beschreibung des Fixes:

    > Die Entwickler bei Cisco hatten nämlich nur die Speicheradresse des Syscalls geändert,
    > der für den Hack genutzt wurde. Sie leiteten ihn vom Adressraum des Kernels in den des > Userspace um.

    Der Hack besteht darin, dass in dem fraglichen SysCall als Parameter ein Pointer auf eine Datenstruktur gegeben wurde, die wiederum zwei Pointer enthält. Der spezielle verwendete Syscall kopiert hier ein paar Bytes vom ersten referenzierten Speicherbereich in den zweiten. Ciscos "Fix" war zu testen, ob der Parameter-Poiter in den Kernelspeicher zeigt, was am eigentlichen Problem (den in der Struktur enthaltenen weiteren Pointern) völlig vorbeigeht.

    Nebenbei ist noch zu erwähnen, dass bei 60 (!) von den rund 300 im OS enthaltenen SysCalls das OS bei unsinnigen Eingabewerten gecrasht ist. Es sind also noch _sehr_ viel mehr Bugs im OS als nur dieser eine defekte SysCall.

  6. Re: Meinen Respekt

    Autor: SirFledermaus 02.01.13 - 19:07

    Laut dem Vortrag sind sogar diese 60 (oder die Meisten davon) SysCalls vulnerable...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  2. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München
  3. GEUTEBRÜCK, Windhagen
  4. über Ratbacher GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)
  2. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)
  3. 109,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

  1. Nintendo: Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung
    Nintendo
    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

    Bei langen Flugzeugreisen oder im Ausland läuft Super Mario Run nur mit Hindernissen: Nintendo hat wenige Tage vor der Veröffentlichung des Games für iOS bekanntgegeben, dass das Spiel immer eine aktive Onlineverbindung zu den Servern des Herstellers benötigt.

  2. USA: Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln
    USA
    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

    Wer sein Galaxy Note 7 immer noch nicht zurückgegeben hat, soll in den USA mit einer drastischen Maßnahme dazu gewungen werden: Samsung will das Laden des Akkus komplett unterbinden. Ein Netzbetreiber will dabei aber nicht mitmachen.

  3. Hackerangriffe: Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen
    Hackerangriffe
    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

    Hat Russland die US-Präsidentschaftswahl gehackt? Präsident Obama will untersuchen, ob fremde Nachrichtendienste zur Wahl von Donald Trump beigetragen haben. Der kommuniziert derweil weiter unverschlüsselt.


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13