1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Betrugsmasche: IT-Kriminelle…

Computer endlich sicher! :-)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Computer endlich sicher! :-)

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.12.12 - 16:33

    In letzter Zeit tauchen immer wieder Nachrichten auf, die irgendwie den Schluss zulassen, dass Betriebssysteme und kritische Anwendungen mittlerweile ja ziemlich sicher sein müssten. Zumindest gewinnt man den Eindruck, wenn man immer wieder liest, dass die Betrüger nur noch / immer öfter mit Social Engineering weiterkommen. Da liest man von E-Mails in schlechtem Deutsch, die zu Überweisungen ins Ausland auffordern, von Popups, die sich als Virenscanner tarnen und Anrufern, die sich als Helfer ausgeben (ich lasse doch auch keinen nicht bestellten Klempner in meine Wohnung).

    Wird Software also immer sicher oder die Anwender nur immer leichtgläubiger?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Computer endlich sicher! :-)

    Autor: ternes3 12.12.12 - 17:21

    Ich denke definitiv leichtgläubiger.
    Deshalb entsteht auch der Gedanke, das alles sicher wird. Falsch gedacht ! Die Betrüger machen sich überhaupt nicht mehr die mühe, weil es einfacher ist übers Telefon oder schlechten Mails Geld zumachen .

    mfg ternes3



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.12 17:21 durch ternes3.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Computer endlich sicher! :-)

    Autor: caso 12.12.12 - 18:33

    Die Sicherheitslücke ist jetzt auf der anderen Seite des Bildschirms...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Computer endlich sicher! :-)

    Autor: MDeavy 13.12.12 - 08:44

    Da bin ich doch immer wieder froh zu Linux gewechselt zu haben :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Computer endlich sicher! :-)

    Autor: Wechselgänger 13.12.12 - 09:09

    ternes3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Betrüger machen sich überhaupt nicht mehr die mühe, weil es einfacher
    > ist übers Telefon oder schlechten Mails Geld zumachen .

    Emails kann man zu hunderttausenden fast umsonst und ohne das Risiko der Rückverfolgung raushauen.
    Webseiten zu kompromittieren um dann Schadcode auf den Rechnern von Usern einzuschleusen passiert bedeutet wenig Aufwand.

    Aber jedes potentielle Opfer einzeln anzurufen und x Minuten aufzuwenden, um es zum Download der Fernsteuerungssoftware zu bewegen und dann den Angriff durchzuführen kostet Zeit. Und man hat sicher eine Erfolgsquote von unter 50%.
    Telefonnanrufe bedeuten Manpower, bedeuten Mehrkosten.

    Das ist definitiv nicht die einfachere Variante.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Computer endlich sicher! :-)

    Autor: caso 13.12.12 - 16:30

    Wechselgänger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist definitiv nicht die einfachere Variante.


    Das ist technisch einfacher und kurzfristig auch erfolgreicher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Invisible Internet Project: Das alternative Tor ins Darknet
Invisible Internet Project
Das alternative Tor ins Darknet
  1. Datenschützer Private Überwachungskameras stark verbreitet
  2. Play Store Weit verbreitete Apps zeigen Adware verzögert an
  3. Blackphone Schwerwiegender Fehler in der Messaging-App Silenttext

Honor Holly im Test: 130 Euro - wer bietet weniger?
Honor Holly im Test
130 Euro - wer bietet weniger?
  1. Honor Preis des Holly sinkt auf 110 Euro
  2. Honor Holly Je mehr Interessenten, desto günstiger das Smartphone
  3. Honor T1 8-Zoll-Tablet im iPad-Mini-Format für 130 Euro

SLED 12 im Test: Die Sinnhaftigkeit eines kostenpflichtigen Linux-Desktops
SLED 12 im Test
Die Sinnhaftigkeit eines kostenpflichtigen Linux-Desktops
  1. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

  1. WD My Cloud: Western Digitals 24-TByte-NAS' werden schneller
    WD My Cloud
    Western Digitals 24-TByte-NAS' werden schneller

    Bis zu vier Bays für Privatkunden oder kleine Unternehmen: Western Digitals My Cloud genannte Network Attached Storages fassen weiterhin bis zu 24 TByte, sind aber mit flotteren Prozessoren und bis zu vier mal so viel Arbeitsspeicher wie bisher ausgestattet.

  2. Netzneutralität: FCC verbietet Überholspuren im Netz
    Netzneutralität
    FCC verbietet Überholspuren im Netz

    FCC-Chef Wheeler hat sich mit seinen Plänen zur Netzneutralität in den USA durchgesetzt. Die Telekommunikationsfirma Verizon veröffentlichte ihren Protest gegen die Entscheidung in Morse-Schrift.

  3. Produktpräsentation: Apple-Event für 9. März angekündigt
    Produktpräsentation
    Apple-Event für 9. März angekündigt

    Apple hat für den 9. März 2015 ein Presse-Event angekündigt, bei dem vermutlich noch einmal die Apple Watch kurz vor dem Markstart zusammen mit Apps und diversen Anwendungzwecken vorgestellt wird. Darüber hinaus könnte das MacBook Air mit 12 Zoll präsentiert werden.


  1. 02:15

  2. 23:14

  3. 21:37

  4. 20:10

  5. 19:13

  6. 18:22

  7. 18:18

  8. 18:16