Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Notfallpatch: Java-Update wegen…

Java deinstallieren = Problem erledigt

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: ioxio 02.02.13 - 11:15

    So easy, ich weiß eigentlich auch nicht, wer die JRE noch verwendet...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: lostname 02.02.13 - 11:20

    ioxio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So easy, ich weiß eigentlich auch nicht, wer die JRE noch verwendet...

    Vielleicht Leute, die mit ihren Rechnern arbeiten müssen!? Stichwort: Tellerrand

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: as (Golem.de) 02.02.13 - 11:33

    Hallo,

    ioxio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So easy, ich weiß eigentlich auch nicht, wer die JRE noch verwendet...

    der Zoll, eventim.de, Landesamt für Steuern und ich weiß noch von einer Webanwendung im Event-Bereich, die Zwang ist - hab nur gerade den Anbieter nicht im Kopf. Und wer HP-Switche (2000er-Serie) oder Management. Karten administriert muss teils auch Java.

    Die Deutsche Post nutzte für die Onlinefrankierung übrigens bis vor einigen Monaten auch noch Java.

    So ganz ohne Java kommt man im Netz nicht aus.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: Der Supporter 02.02.13 - 12:45

    Unglaublich, was in Deutschland alles möglich ist. Man wird zum Einsatz einer höchst unsicheren Technologie gezwungen. Und nein, das sind jetzt nicht die ersten Sicherheitsprobleme von Java im Browser.

    Ihr habt mein Mitleid in Deutschland.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: renegade334 02.02.13 - 12:47

    Ebenso kann man hergehen und C# bzw. C++ und Python und den Rest verbieten weil damit noch kein Konzept gibt, sichere Webanwendungen zu programmieren, die auf dem Browser laufen. Nur weil ActiveX probleme gemacht hat, hat man auch nicht das Programmiersprachenkonstrukt an anderen Stellen verboten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: BlackPhantom 02.02.13 - 13:45

    Mal grade in meine Software-Liste unter Windows 7 geshaut: Kein Java installiert. Hatte die Kiste vor zwei Wochen auch mal platt gemacht und wieder neu installiert. Bis jetzt habe ich also noch kein Java benötigt.

    MFG :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: renegade334 02.02.13 - 13:50

    BlackPhantom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis jetzt habe ich also noch kein Java benötigt.
    >
    > MFG :-)
    Bei mir hapert es schon mal an paar Basisanfoorderungen: Mit LibreOffice fängt schon das ganze an. Bei MS zahlt sich der Mehrnutzenfaktor bei dem Preis einfach nicht aus. Und schon wäre ich aufgeschmissen und kann überhaupt nicht weiterarbeiten. Ich könnte vielleicht MonoDevelop nutzen, aber Java ist meine absolute AAA-Lieblingssprache. Warum ist Java überhaupt dermaßen schlimm?

    Wusstest du schon, dass Java auf der Top-Liste der verwendeten Sprarchen sehr weit oben steht? Das hat auch der Golem-Redaktor höchstpersönlich gesagt.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 02.02.13 13:57 durch renegade334.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: BLi8819 02.02.13 - 13:59

    Ich weiß ja nicht in welcher Welt du lebst.
    Aber Java ist einer der weit verbreitesten Sprachen überhaupt, neben den Sprachen mit C im Namen.

    Gut, das Java-Plugin für den Browser braucht vielleicht nicht zwangläufig. Aber ein Rechner ohne JRE? Da will ich nicht mit arbeiten müssen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: Hypertext 02.02.13 - 14:04

    as (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > ioxio schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So easy, ich weiß eigentlich auch nicht, wer die JRE noch verwendet...
    >
    > der Zoll, eventim.de, Landesamt für Steuern und ich weiß noch von einer
    > Webanwendung im Event-Bereich, die Zwang ist - hab nur gerade den Anbieter
    > nicht im Kopf. Und wer HP-Switche (2000er-Serie) oder Management. Karten
    > administriert muss teils auch Java.

    Außerdem kommt der, der mit der Justiz zu tun hat, um Java nicht herum:
    EGVP (elektr. Gerichts- + Verwaltungspostfach, dient der "sicheren" Kommunikation zwischen Anwälten, Gerichtsvollziehern u.a. und dem Gericht); fordert nebenbei sogar noch Java 6.

    Jedem *Privat*-User hingegen installiere ich schon lange kein Java mehr auf seinem PC...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: motzerator 02.02.13 - 14:05

    ioxio schrieb:
    ------------------
    > So easy, ich weiß eigentlich auch nicht,
    > wer die JRE noch verwendet...

    +1

    Habe ich genau so gemacht, ein großes Problem weniger!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: BlackPhantom 02.02.13 - 14:19

    Hallo, aber ich bin nun mal kein Java-Programmierer. Von daher brauche ich es erst einmal nicht. ;-)

    EDIT:
    Ups, die Antwort sollte eigentlich an @renegade334 gehen. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.02.13 14:22 durch BlackPhantom.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: BlackPhantom 02.02.13 - 14:23

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BlackPhantom schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bis jetzt habe ich also noch kein Java benötigt.
    > >
    > > MFG :-)

    > Wusstest du schon, dass Java auf der Top-Liste der verwendeten Sprarchen
    > sehr weit oben steht? Das hat auch der Golem-Redaktor höchstpersönlich
    > gesagt.

    Nicht direkt. Aber ich wusste, dass Java eine weit verbreitete Sprache ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: non_sense 02.02.13 - 14:27

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe ich genau so gemacht, ein großes Problem weniger!

    Wayne?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: renegade334 02.02.13 - 14:28

    BlackPhantom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo, aber ich bin nun mal kein Java-Programmierer. Von daher brauche ich
    > es erst einmal nicht. ;-)
    >
    > EDIT:
    > Ups, die Antwort sollte eigentlich an @renegade334 gehen. ;)
    Du musst kein Java-Programmierer sein. Sehr wahrscheinlich wird der Java-Gebrauch, wenn du eine nicht-MS-Office benutzt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: BlackPhantom 02.02.13 - 14:45

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BlackPhantom schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo, aber ich bin nun mal kein Java-Programmierer. Von daher brauche
    > ich
    > > es erst einmal nicht. ;-)
    > >
    > > EDIT:
    > > Ups, die Antwort sollte eigentlich an @renegade334 gehen. ;)
    > Du musst kein Java-Programmierer sein. Sehr wahrscheinlich wird der
    > Java-Gebrauch, wenn du eine nicht-MS-Office benutzt.

    Ich nutze LibreOffice.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: robinx999 02.02.13 - 18:39

    >
    > Ich nutze LibreOffice.


    Braucht das für ein paar funktionen nicht auch noch java, wobei die sich ja bemühen alle Java abhängikeiten zu entfernen. Aber ich kenne z.B.: keine alternative zu TV-Browser. Platform übergreifend und nicht auf deutsche Sender beschränkt, das bietet irgendwie kein anderes Programm das ich bisher getestet habe

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: Th3Dan 03.02.13 - 00:04

    as (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Deutsche Post nutzte für die Onlinefrankierung übrigens bis vor einigen
    > Monaten auch noch Java.

    Habe ich früher für eBay auch genutzt, allerdings über DHL für Paketmarken, aber die gehören ja auch zur Deutschen Post.
    Seit ich festgestellt habe, dass es andere Anbieter gibt die wesentlich mehr Leistungen für weniger Geld bieten, und nebenbei auch nicht von mir verlangen so einen sicherheitsmäßigen Schweizer Käse eines Browser-Plugins zum drucken meiner Versandscheine ausführen zu müssen, bin ich da auch weg.

    Java besteht aber nicht nur aus dem Browser-Plugin, das scheinen hier einige zu verwechseln. Die hohe Verbreitung von Java resultiert hauptsächlich aus den normalen Anwendungsprogrammen, die mit dem Browser-Addon nicht viel zutun haben.
    Da gibt es zwar keine Sicherheitsprobleme in dem Ausmaß, aber Java ist verglichen mit anderen Sprachen wie C# die ebenfalls ein komplettes Framework bieten einfach katastrophal schlecht von der Performance her.

    Der einzige Vorteil von Java liegt in seiner Plattformunabhängigkeit, und das zusammen mit einem gesamten Framework.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: as (Golem.de) 03.02.13 - 00:22

    Hallo,

    Th3Dan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Java besteht aber nicht nur aus dem Browser-Plugin, das scheinen hier
    > einige zu verwechseln.

    ja, deswegen schrieb ich auch rein, dass es um Webanwendungen geht. Aaaber...,

    > Die hohe Verbreitung von Java resultiert
    > hauptsächlich aus den normalen Anwendungsprogrammen, die mit dem
    > Browser-Addon nicht viel zutun haben.

    ... leider ist eine sehr hohe Anzahl von Rechnern ab Werk mit Java ausgestattet. Meist in einer völlig veralteten Version. Die Anwender wissen dann nichtmal, dass sie da Java drauf haben, gehen das erste Mal ins Netz und dann ist es schon zu spät.

    Anwendungsprogramme, die Java erfordern sehe ich bei nur wenigen Anwendern.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: paradigmshift 03.02.13 - 00:29

    as (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anwendungsprogramme, die Java erfordern sehe ich bei nur wenigen Anwendern
    >

    Und doch gibt es so viele nützliche für PC Spiele in Form von Tools wie Editoren, Viewern und Unpackern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Java deinstallieren = Problem erledigt

    Autor: as (Golem.de) 03.02.13 - 01:24

    Hallo,

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Braucht das für ein paar funktionen nicht auch noch java, wobei die sich ja
    > bemühen alle Java abhängikeiten zu entfernen.

    Nur für die Base-Komponente IIRC. Man kann die Java-Warnung gut ignorieren.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Einkäufer/-in im Bereich IT - Beschaffung Digital Commerce Platform
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Architekt/in SAP MDG
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Technical Merchant Support Engineer (m/w) Division Payment & Risk
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Automotive Testingenieur / Techniker (m/w)
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. EXKLUSIV BEI MICROSOFT: Halo 5: Guardians Limited Collector's Edition für Xbox One
    249,99€
  2. Mafia III
    59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. VORBESTELLBAR: Uncharted: The Nathan Drake Collection - [PlayStation 4]
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  2. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  3. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben

Autonomes Fahren: Wer hat die besten Karten?
Autonomes Fahren
Wer hat die besten Karten?
  1. Nokia Ozo nimmt 360-Grad-Videos in Echtzeit auf
  2. Nokia Here Daimler will eigene Karten aus Angst vor Hackerattacken
  3. Kartendienst Nokia Here geht für 2,5 Milliarden an deutsche Autobauer

Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

  1. Datenschutz: Spotify bessert nach - ein bisschen
    Datenschutz
    Spotify bessert nach - ein bisschen

    Für seine neuen Datenschutzbedingungen hat der Musikstreamindienst im August viel Kritik eingesteckt. Spotify gelobte Besserung und legte jetzt nach: Die neuen Regelungen sollen vor allem für Laien besser verständlich sein und erklären, warum der Konzern bestimmte Informationen haben will.

  2. Kopenhagen: Elektro-Carsharing mit der Busfahrkarte
    Kopenhagen
    Elektro-Carsharing mit der Busfahrkarte

    Bus, Bahn - und Elektroauto: In Kopenhagen gilt die Kundenkarte des öffentlichen Nahverkehrs als Identifizierung bei einem Carsharing-Anbieter.

  3. The Witcher 3: Romantik-Optimierung per Patch
    The Witcher 3
    Romantik-Optimierung per Patch

    Im Grunde ihres Herzens sind Computerspieler offenbar Romantiker: Weil viele mit den Dialogoptionen über die Herzensangelegenheiten in The Witcher 3 nicht zufrieden sind, hat Entwickler CD Projekt Red nun Besserung mit dem nächsten Update angekündigt.


  1. 15:15

  2. 14:44

  3. 14:41

  4. 14:13

  5. 14:00

  6. 13:46

  7. 12:59

  8. 12:37