1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA: Geheimdienste kaufen massiv…

NSA: Geheimdienste kaufen massiv Schwachstellen und Exploits

"Mein Job war es, immer 25 einsatzbereite Zero-Day-Exploits auf dem USB-Stick zu haben." Das hat der frühere Chef eines Unternehmens erklärt, das von Hackern Schwachstellen für die US-Regierung kaufte. Einige Firmen bieten Jahresabonnements für eine bestimmte Anzahl von Schwachstellen an.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. NSA fördert Urheberrechts-Verletzungen.. ??? 6

    Shrykull | 13.05.13 01:22 13.05.13 20:58

  2. Ach Windows + Virenkiller ist nicht sicher?^^ 10

    Kernschmelze | 12.05.13 18:55 13.05.13 16:26

  3. Sowas aber auch 19

    yudothat | 12.05.13 17:04 13.05.13 09:07

  4. hmm... 5

    ploedman | 12.05.13 18:02 13.05.13 08:20

  5. US-Regierung 2

    Sharra | 13.05.13 01:54 13.05.13 02:53

  6. Sollte verboten werden 4

    Felix_Keyway | 12.05.13 17:47 12.05.13 23:06

  7. klar 2

    altavista | 12.05.13 19:07 12.05.13 21:56

  8. Microsoft unterwandert? 2

    jayrworthington | 12.05.13 18:35 12.05.13 19:34

Neues Thema Ansicht wechseln



Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Die Woche im Video: Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei
    Die Woche im Video
    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

    Golem.de-Wochenrückblick Wir haben in dieser Woche gleich zwei Topsmartphones getestet, über Autos debattiert, die sich selbstständig ans Tempolimit halten - und gebastelt. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. Xbox One: Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole
    Xbox One
    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

    Microsoft arbeitet an der nächsten Version seiner Firmware für die Xbox One. Die soll neben aussagekräftigeren Erfolgsmeldungen auch Sprachnachrichten sowie dedizierte Server für den Gruppenchat mitbringen.

  3. Elektromobilitätsgesetz: Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten
    Elektromobilitätsgesetz
    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

    Der Bundesrat hat das Elektromobilitätsgesetz passieren lassen, das Nutzern von Autos mit Elektro- und Plugin-Hybridantrieb Sonderrechte einräumt. Kommunen können ihnen erlauben, die Busspur zu verwenden und Parkplätze für Ladestationen einzurichten, auf denen die Fahrzeuge kostenlos parken dürfen.


  1. 09:02

  2. 17:09

  3. 15:52

  4. 15:22

  5. 14:24

  6. 14:00

  7. 13:45

  8. 13:44